Zitate von Norman Mailer

— Die besten Zitate (29), Sinn-Sprüche und Aphorismen von "Norman Mailer" (US; Schriftsteller)

— Bekanntes Zitat:

Wenn der Mensch zu viel weiss, wird das lebensgefährlich. Das haben nicht erst die Kernphysiker erkannt, das wusste schon die Mafia.

Norman Mailer (* 31. Januar 1923 in Long Branch, New Jersey; † 10. November 2007 in New York City) war ein US-amerikanischer Schriftsteller und Regisseur

— Prägnante Aphorismen, Lakonische Sprüche, Frappierende Lebens-Weisheiten, Pointierte Sentenzen — die besten Norman Mailer Zitate (Berufsgruppe: Schriftsteller / Land: US) — Von Kontemplativ bis Provokativ (siehe auch Gute Zitate).

Sterben kann gar nicht so schwer sein - bisher hat es noch jeder geschafft.

Wir sind Opfer von Plastik, Werbung und Glotze. Aber keiner spricht von den Schrecken des Kapitalismus.

Journalisten: Leute, die fragen, ohne Antworten zu bekommen. Politiker sind Leute, die antworten, ohne gefragt zu sein.

Du weißt so lange nichts von einer Frau, bis du ihr vor Gericht begegnest.

Im Leben kommt es darauf an, Hammer oder Amboss zu sein - aber niemals das Material dazwischen.

Erfolg ist nur halb so schön, wenn es niemanden gibt, der einen beneidet.

Stolpern ist eine Ungeschicklichkeit, für die man nicht die Beine, sondern die Türschwelle verantwortlich macht.

Die meisten Frauen, die auf den richtigen Mann warten, amüsieren sich inzwischen ganz gut mit dem falschen.

Warum machen die Katzen so viel Lärm bei der Liebe? Ich halte das für akustischen Exhibitionismus.

Jeder Versuch, Picasso zu verstehen, bleibt hoffnungslos, wenn wir nicht davon ausgehen, dass er niemals einen Menschen so nah an sich heranließ, dass dieser hätte erahnen können, welch immense Angst in ihm lauerte. Eine seiner beachtlichsten Leistungen während der mehr als neunzig Jahre seines Lebens bestand darin, diese große innere Angst soweit zu beherrschen, dass sie ihn zum Arbeiten anregte - und wie er arbeitete! Arbeit war sein Zaubertrank gegen die Angst.

In der Depression, so unsere These, war sein Verstand in Sicherheit; in der Schwermut lag eine Kraft, beißend und trocken wie Rauch, die den sumpfig-feuchten Wahnsinn aus dem Umkreis seines schöpferischen Feuers fernhielt. Tiefe Schwermut war der letzte und beste Schutz gegen die Psychose [...].

Es ist immer etwas verwirrend, wenn der falsche Mann die richtigen Worte sagt.

Du hast die Wahl. Du kannst dir Sorgen machen, bis du davon tot umfällst.
Oder du kannst es vorziehen, das bisschen Ungewißheit zu genießen.

Der Wohlstand beginnt genau dort, wo der Mensch aufhört, mit dem Bauch zu denken.

Die Konservativen sind die Pausenzeichen der Geschichte.

Die Geschichte ist ein Drehbuch von miserabler Qualität.

Die Welt ist voll von Misstrauen, das auf gegenseitiger Kenntnis beruht.

Eine friedliche und einträchtige Welt ist der geheime Alptraum der Offiziere und Advokaten.

Ein Ghostwriter ist ein Mann, der das uriniert, was andere getrunken haben.

Psychose ist das Gefühl, mit den Göttern in Verbindung zu stehen, ohne es zu verdienen oder zu wollen.

Mein ganzes Leben hatte ich eine Liebesgeschichte mit Amerika, gleichzeitig ging es mir wie jemandem, der seit 50 Jahren mit der gleichen Person verheiratet ist.

Was man heute als Science-fiction beginnt, wird man morgen vielleicht als Reportage zu Ende schreiben müssen.

In unserer verschmutzten Umwelt wird die Luft langsam sichtbar.

Die Kultur ist ein geringes Risko wert.

Die meisten Memoiren sind ein Make-up aus Worten.

Ich bin sicher, dass sich selbst die Superreichen besser fühlen würden, wenn sie jedes Jahr ein bisschen mehr Steuern zahlten, und es dafür keine Frierenden und Hungernden mehr auf den Straßen gäbe.

Erfolg ist eine Strafe: Man muss sich mit Leuten abgeben, die man vorher meiden konnte.

In Amerika vertrauen dir nur wenige Leute außer du bist respektlos.



— Norman Kingsley Mailer (1923 - 2007) war ein US-amerikanischer Schriftsteller und Regisseur.


— Mailer wurde als Journalist zweimal mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnet. Zu seinen bedeutendsten Werken gehören der Kriegsroman „Die Nackten und die Toten“ und der im alten Ägypten spielende Roman „Frühe Nächte“.

Treffer 0 bis 29 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 29 deutsche Zitate, Lebensweisheiten, Gedanken und Sentenzen des Autors "Norman Mailer" gefunden.

Ein Zitat eines berühmten Autors (zum Beispiel aus der Kategorie "Schriftsteller") kann durchaus dazu motivieren, die eigenen Ideen & Geistesblitze zu schärfen und präziser zu formulieren, und damit zum Nachdenken anzuregen:
Sprüche und Zitate von bekannten Dramatikern, Lyrikern, Dichtern, Aphoristikern, Romanciers, etc.