Zitate & Sprüche - Ruhe

— Eine Sammlung der besten Sprüche & Zitate (233) zum Thema "Ruhe"



— Aphorismen, Weisheiten, geflügelte Worte, Sinnsprüche, Bonmots und Gedanken — Von Kontemplativ über Provokativ bis Amüsant!.

Alle Körper sind entweder in Bewegung oder in Ruhe.    Spinoza

Durch Enthaltsamkeit und Ruhe werden viele Krankheiten geheilt.    Hippokrates

Besser eine Freiheit mit Gehorsam, als die Ruhe in der Sklaverei.    Tacitus

Wahre Ruhe ist nicht Mangel an Bewegung. Sie ist Gleichgewicht der Bewegung.    Ernst von Feuchtersleben

Begegne der Unordnung mit Ordnung und dem Ungestüm mit Ruhe.    Sunzi

Durch Leichtfertigkeit verliert man die Wurzeln, durch Unruhe die Übersicht.    Lao-tse

In einem unterdrückten Land finden selbst die Toten keine Ruhe.    Fidel Castro

Die meisten Hotels verkaufen etwas, was sie gar nicht haben: Ruhe    Kurt Tucholsky

Wahrlich nur das ist Elend, was du selbst dafür hältst, und jedes Los ist ein glückliches für den, der es mit Seelenruhe aufnimmt.    Boethius

Der Tod ist kein Schnitter, der Mittagsruhe hält, er mäht zu allen Stunden und schneidet sowohl das dürre wie das grüne Gras.    Miguel de Cervantes

Ich bevorzuge Schurken gegenüber Dummköpfen, weil sie hin und wieder Ruhe geben.    Alexandre Dumas (der Ältere)

Laß deinen Geist still werden wie einen Teich im Wald. Er soll klar werden, wie Wasser, das von den Bergen fließt. Laß trübes Wasser zur Ruhe kommen, dann wird es klar werden, und laß deine schweifenden Gedanken und Wünsche zur Ruhe kommen.    Buddha

Eine Übertreibung ist eine Wahrheit, die ihre Ruhe verloren hat.    Khalil Gibran

Der Aberglaube ersinnt eher die verrücktesten und plumpsten Hirngespinste, als daß er Ruhe gibt. Diese Hirngespinste werden später durch die Zeit und die Leichtgläubigkeit der Völker geheiligt.    Denis Diderot

Aus dem Bewusstsein, gut angezogen zu sein, empfängt eine Frau mehr innere Ruhe als aus religiösen Überzeugungen.    Ralph Waldo Emerson

Gastfreundschaft besteht aus ein wenig Wärme, ein wenig Nahrung und großer Ruhe.    Ralph Waldo Emerson

Bildung ist die Fähigkeit, fast alles anhören zu können, ohne die Ruhe zu verlieren oder das Selbstvertrauen.    Robert Frost

Der Ruhestand hat so viel mit Ruhe zu tun, wie der Verstand mit stehen.    [Hermann Lahm]

Du musst doch gar nichts machen als Veganer. Weder musst du in eine Sekte eintreten, noch musst du auf ein Buch schwören oder Mitgliedsbeitrag zahlen oder bei Vollmond den Wimpel raushängen. Du musst einfach nur die Viecher in Ruhe lassen! Sonst nix!    Hagen Rether

Der Himmel tut nichts; dieses Nichts-Tun ist Würde; die Erde tut nichts; dieses Nichts-Tun ist Ruhe. Aus der Vereinigung dieser beiden Nichts-Tun beginnt alles Handeln. Und alle Dinge entstehen.    Zhuangzi

Wo die Stille mit dem Gedanken Gottes ist, da ist nicht Unruhe noch Zerfahrenheit.    Franz von Assisi

Wo Liebe ist und Weisheit, da ist weder Furcht noch Ungewissheit; wo Geduld und Demut, weder Zorn noch Aufregung; wo Armut und Freude, nicht Habsucht und Geiz; wo Ruhe und Besinnung, nicht Zerstreuung noch Haltlosigkeit. (Mahnung an die Brüder)    Franz von Assisi

Für alle gibt es eine Ruhe und eine Zeit der Arbeit.    Vergil

Menschen, die sich zu Herren geboren und berufen fühlen. Was kommt auf die Zahl an? Sie hat nur das vorige Jahrhundert tyrannisiert, das vor Quantitäten auf den Knien lag. Ein Mann bedeutet viel gegenüber einer Masse von Sklavenseelen, von Pazifisten und Weltverbesserern, die Ruhe um jeden Preis ersehnen, selbst um den der ‚Freiheit’. (Quelle: Jahre der Entscheidung; 1933)    Oswald Spengler

Das Glück ist ein Zustand der Ruhe, der weder Vergnügen noch Schmerzen hervorbringt.    Gaston de Lévis

Im Gedicht ist die Sprache zur Ruhe gebracht, und der Mensch lebt, gestillt, für einen Augenblick im Schweigen.    Gottfried Benn

Alle Gefühle, alle Leidenschaften der Welt sind ein Nichts gegenüber der ungeheuren, aber völlig unbewussten Anstrengung, welche die Menschheit in jedem Augenblick macht, um ihre Gemütsruhe zu bewahren.    Robert Musil

Gelübde in Stürmen sind in der Ruhe vergessen.    Thomas Fuller

Ich finde es besser, wenn sich die Leute im Grab umdrehen, als ewig zu ruhen.    Karl Lagerfeld

Des Glückes Welle hebt, die Welle stürzt
den Hohen und den Niedern immerzu;
kein Seher weiß, wann sie zur Ruhe kommt.    Sophokles

Morgenfrühe gewährt ein Drittel immer vom Tagwerk.    Hesiod

Die wahre Ruhe der Gemüter
Ist Tugend und Genügsamkeit.    Christian Fürchtegott Gellert

Nicht Ruhe, nicht Unterwürfigkeit gegenüber der Obrigkeit ist die erste Bürgerpflicht, sondern Kritik und ständige demokratische Wachsamkeit.    [Otto Brenner]

Ein gut Gewissen ist das beste Ruhekissen.    Redewendungen

Ich möchte nicht alleine sein, ich möchte in Ruhe gelassen werden.    Audrey Hepburn

Niemand kann einen Sonnenuntergang besitzen wie jenen, den wir an einem Abend gesehen haben. So wie auch niemand einen Abend besitzen kann, an dem der Regen gegen die Fensterscheiben schlägt, oder die Ruhe, die ein schlafendes Kind ausstrahlt, oder den magischen Augenblick, in dem sich Wellen an einem Felsen brechen. Niemand kann das Schönste besitzen, was es auf Erden gibt...    Paulo Coelho







Treffer 0 bis 40 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 233 Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Zitate Ruhe" (Kategorie: Widerfahrnis (275 / 300) gefunden.


Zitate, weise Worte und inspirierende Sprüche zum Nachdenken gibt es genau genommen wie Sand am Meer. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, nur halbwegs inspirierende Zitate & Sprüche zu sammeln und in eine passende Kategorie einzusortieren umso die Suche zu erleichtern.
Die Diversität macht die Gliederung manchmal schwierig, was sowohl die Struktur der Themen also auch die Zuordnung einzelner Zitate angeht.
Seien Sie nachsichtig, wenn es manchmal nicht ganz passt, und Sie können uns bei Unstimmigkeiten auch gerne kontaktieren.

Die beliebtesten Kategorien:
           weiter    

Seiten:       1      2      3      4      5      6