Zitate von George Bernard Shaw

— Die besten Zitate (205), Sinn-Sprüche und Aphorismen von "George Bernard Shaw" (GB; Schriftsteller)

— Bekanntes Zitat:

Ihr aber seht und sagt: Warum? Aber ich träume und sage: Warum nicht?

G. B. Shaw (* 26. Juli 1856 in Dublin, Irland; † 2. November 1950 in Ayot Saint Lawrence, England), war ein irischer Dramatiker, Politiker, Satiriker, Musikkritiker und Pazifist.

— Prägnante Aphorismen, Lakonische Sprüche, Frappierende Lebens-Weisheiten, Pointierte Sentenzen — die besten George Bernard Shaw Zitate (Berufsgruppe: Schriftsteller / Land: GB) — Von Kontemplativ bis Provokativ (siehe auch Gute Zitate).

Ich zitiere mich gern selbst; es gibt meiner Konversation Würze.

Auch Schlafen ist eine Form der Kritik, vor allem im Theater.

Das Alter hat zwei große Vorteile: Die Zähne tun nicht mehr weh und man hört nicht mehr all das dumme Zeug, das ringsum gesagt wird.

Grundsätzlich verlogene Menschen sind ungefährlich. Gefählich sind nur Lügner, die manchmal die Wahrheit sagen.

Es ist leicht zu verstehen, warum das Christentum Jesu sich politisch und sozial nicht durchsetzen und durch Polizei und Kirche leicht unterdrückt werden konnte, während der Paulinismus die ganze westliche zivilisierte Welt … überflutete.

Takt ist die Kunst, etwas deutlich zu machen, ohne sich Feinde zu schaffen

Schönheit wirkt auf den ersten Blick angenehm, aber wem fällt sie auf, wenn sie drei Tage im Haus ist?

Es ist eine leichte Sache, hungernde Menschen zu bekehren, wenn man ihnen entgegenkommt mit der Bibel in der einen und einem Stück Brot in der anderen Hand.

Der Wilde kniet vor Götzenbildern aus Holz und Stein, der Zivilisierte vor solchen aus Fleisch und Blut.

Mord und Todesstrafe sind nicht Gegensätze, die einander aufheben, sondern Ebenbilder, die ihre Art fortpflanzen.

Wir lernen aus Erfahrung, dass die Menschen nichts aus Erfahrung lernen.

Ich glaube nicht an Zufall. Die Menschen, die in der Welt vorwärts kommen, sind die Menschen, die aufstehen und nach denen von ihnen benötigten Zufall Ausschau halten.

Menschen, die sich überall zu Hause fühlen, wenn sie verreisen, verdienen auch sonst nicht viel Vertrauen.

Heirate unter keinen Umständen des Geldes wegen. Es ist immer möglich, irgendwo anders ein Darlehen zu bedeutend niedrigerem Zinsfuß zu erhalten.

Glück ist ein Stuhl, der plötzlich dasteht, wenn man sich zwischen zwei andere setzen will

Es ist nicht schwer, Menschen zu finden, die mit 60 Jahren zehnmal so reich sind, als sie es mit 20 waren. Aber nicht einer von ihnen behauptet, er sei zehnmal so glücklich.

Bildung zeigt sich bei Mann und Weib darin, wie sie sich streiten.

Pessimist ist jemand, der glaubt, dass jeder Mensch so widerwärtig ist wie er selbst.

Wenn die Regierung das Geld verschlechtert, um alle Gläubiger zu betrügen, so gibt man diesem Verfahren der höflichen Namen Inflation.

Krieg ist ein Zustand, bei dem Menschen aufeinander schießen, die sich nicht kennen, auf Befehl von Menschen, die sich wohl kennen, aber nicht aufeinander schießen.

Ich glaube an die Disziplin des Schweigens und könnte stundenlang darüber sprechen.

Zu großes Ansehen ist für die geistige Gesundheit nicht gut.

Gedanken sind wie Flöhe: sie springen von einem zum anderen, sie beißen nur nicht jeden.

Liebe ist die einzige Sklaverei, die als Vergnügen empfunden wird.

Das größte Übel, das wir unseren Mitmenschen antun können, ist nicht, sie zu hassen, sondern ihnen gegenüber gleichgültig zu sein.

Aufmerksamkeit ist das erste Symptom eines Gedankens.

Tiere sind meine Freunde, und meine Freunde esse ich nicht.

Ein ungeübtes Gehirn ist schädlicher für die Gesundheit als ein ungeübter Körper.

Die große Masse wird Idealisten und Reformatoren niemals verstehen. Denken wir an Sokrates oder Jesus. Um Erfolg zu haben, muss der Idealist die Menschen entweder an der Nase herumführen oder sich kreuzigen lassen; das heißt es bleibt ihm nur die Wahl zwischen Paradoxie und Selbstaufopferung.

Demokratie ist ein Verfahren, das garantiert, daß wir nicht besser regiert werden, als wir es verdienen.

Glück ein Leben lang! Niemand könnte es ertragen: Es wäre die Hölle auf Erden.

Liebe auf den ersten Blick ist ungefähr so zuverlässig wie Diagnose auf den ersten Händedruck

Für einen Politiker ist es gefährlich, die Wahrheit zu sagen. Die Leute könnten sich daran gewöhnen, die Wahrheit hören zu wollen.

Kritiker sind blutrünstige Leute, die es nicht bis zum Henker gebracht haben.

Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die normalen gebracht haben.

Eines der traurigsten Dinge im Leben ist, daß ein Mensch viele gute Taten tun muss, um zu beweisen, daß er tüchtig ist, aber nur einen Fehler zu begehen braucht, um zu beweisen, daß er nichts taugt.

Die besten Reformer die die Welt je gesehen hat, sind jene, die bei sich selbst anfangen.

Frauen sind wie Übersetzungen: Die schönen sind nicht treu, und die treuen sind nicht schön.



— George Bernard Shaw (1856 - 1950), war ein irischer Dramatiker und Kritiker.


— Der Einfluss von G.B. Shaw auf Theater, Kultur und Politik ist weit über seinem Tod hinaus ersichtlich. Er schrieb mehr als 60 Stücke, darunter Hauptwerke wie „Mensch und Übermensch“ (1902), „Pygmalion“ (Der Roman eines Blumenmädchens; 1912) und „Die heilige Johanna“ (1923).

Durch seine Werke, die zeitgenössischer Satire und historische Allegorie kombinierten, wurde Shaw der führende Dramatiker seiner Generation und erhielt 1925 den Nobelpreis für Literatur.

Treffer 0 bis 40 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 205 deutsche Zitate, Lebensweisheiten, Gedanken und Sentenzen des Autors "George Bernard Shaw" gefunden.

           weiter    

Seiten:       1      2      3      4      5      6  

Ein Zitat eines berühmten Autors (zum Beispiel aus der Kategorie "Schriftsteller") kann durchaus dazu motivieren, die eigenen Ideen & Geistesblitze zu schärfen und präziser zu formulieren, und damit zum Nachdenken anzuregen:
Sprüche und Zitate von bekannten Dramatikern, Lyrikern, Dichtern, Aphoristikern, Romanciers, etc.