Zitate von Mark Twain

— Die besten Zitate (196), Sinn-Sprüche und Aphorismen von "Mark Twain" (US; Schriftsteller)

— Bekanntes Zitat:

Mark Twain (* 30. November 1835 in Florida, Missouri; † 21. April 1910 in Redding, Connecticut), war ein amerikanischer Schriftsteller.

— Prägnante Aphorismen, Lakonische Sprüche, Frappierende Lebens-Weisheiten, Pointierte Sentenzen — die besten Mark Twain Zitate (Berufsgruppe: Schriftsteller / Land: US) — Von Kontemplativ bis Provokativ (siehe auch Gute Zitate).

Kein Breitengrad, der nicht dächte, er wäre Äquator geworden, wenn alles mit rechten Dingen zugegangen wäre.

Ich muss eine erstaunliche Menge Geist haben; manchmal brauche ich eine Woche, um mich zu entscheiden.

Die Angst vor dem Tod folgt von der Angst des Lebens. Ein Mensch der voll und ganz lebt, ist vorbereitet, jederzeit zu sterben.

Für mich gibt es wichtigeres im Leben als die Schule.

Männer, die behaupten, sie seien die uneingeschränkten Herren im Haus, lügen auch bei anderen Gelegenheiten.

Ich habe nie meine Erziehung durch Schulbildung beeinträchtigen lassen.

Zuerst schuf der liebe Gott den Mann, dann schuf er die Frau. Danach tat ihm der Mann Leid, und er gab ihm den Tabak.

Als ich vierzehn war, war mein Vater so unwissend. Ich konnte den alten Mann kaum in meiner Nähe ertragen. Aber mit einundzwanzig war ich verblüfft, wie viel er in sieben Jahren dazugelernt hatte.

Bankier: ein Mensch, der seinen Schirm verleiht, wenn die Sonne scheint, und ihn sofort zurückhaben will, wenn es zu regnen beginnt.

Frau: ein Fisch, der den Angler fängt.

Journalisten: Leute, die ein Leben lang darüber nachdenken, welchen Beruf sie eigentlich verfehlt haben.

Mit Kummer kann man allein fertig werden, aber um sich aus vollem Herzen freuen zu können, muss man die Freude teilen.

Ein Kuss ist eine Sache, für die man beide Hände braucht.

Ein Dutzend verlogener Komplimente ist leichter zu ertragen als ein einziger aufrichtiger Tadel.

Man kann die Erkenntnisse der Medizin auf eine knappe Formel bringen: Wasser, mäßig genossen, ist unschädlich.

Für Börsenspekulationen ist der Februar einer der gefährlichsten Monate. Die anderen sind Juli, Januar, September, April, November, Mai, März, Juni, Dezember, August und Oktober.

Donner ist gut und eindrucksvoll, aber die Arbeit leistet der Blitz.

Alles, was man im Leben braucht, sind Ignoranz und Selbstvertrauen.

Die Deutschen lieben Rheinwein. Er wird in schlanke Flaschen gefüllt und für ein gutes Getränk gehalten. Von Essig unterscheidet er sich durch das Etikett.

Die Menschen tun viel, um geliebt zu werden. Alles aber setzen sie daran, um beneidet zu werden.

Alter bringt nicht immer Weisheit mit sich. Manchmal kommt es auch allein.

Ekstatische Zustände lassen sich nicht mit Worten beschreiben; sie sind wie Musik.

Es gibt drei Dinge, die eine Frau aus dem Nichts zaubern kann: einen Hut, einen Salat und einen Ehekrach.

Ich möchte mich, was Himmel und Hölle betrifft, nicht festlegen, habe ich doch da wie dort gute Freunde.

Je weniger Ahnung jemand hat, desto mehr Spektakel macht er und ein desto höheres Gehalt verlangt er.

Liebe ist etwas Ideelles, Heiraten etwas Reelles, aber nie verwechselt man beides ungestraft.

Manche deutschen Wörter sind so lang, daß sie perspektivisch wirken. Es sind keine Wörter, es sind alphabetische Prozessionen.

Und als sie das Ziel aus den Augen verloren hatten, verdoppelten sich ihre Anstrengungen.

Es gibt nur ein Problem, das schwieriger ist, als Freunde zu gewinnen: sie wieder loszuwerden

Den kältesten Winter, den ich je erlebt habe, war ein Sommer in San Francisco.



— Mark Twain (1835 - 1910) war ein amerikanischer Schriftsteller, Verleger und Dozent.


— Twain (eigentlich: Samuel Langhorne Clemens) begann seine Karriere mit dem Schreiben von leichtem, humorvollem Versen, und entwickelte sich dann zu einem Chronisten der Sozialkritik, Eitelkeiten, Heucheleien und mörderischen Taten der Menschheit.
Als ein Meister der Umgangssprache war er an dem Aufbau einer eigenständigen amerikanischen Literatur maßgeblich beteiligt.

Zu seinen Romanen gehören „Die Abenteuer von Tom Sawyer“ (1876) und seine Fortsetzung, die „Abenteuer von Huckleberry Finn“ (1885), sowie „Die schreckliche deutsche Sprache“.

Einige seiner Werke wurden zeitweise aus verschiedenen Gründen unterdrückt. Die „Abenteuer des Huckleberry Finn“ wurden in amerikanischen Schulen immer wieder verboten, häufig unter dem Vorwand, der häufigen Verwendung des Wortes "Nigger", das in der Zeit vor dem Bürgerkrieg, in der der Roman spielt (und nicht nur dort), gebräuchlich war.

Treffer 0 bis 40 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 196 deutsche Zitate, Lebensweisheiten, Gedanken und Sentenzen des Autors "Mark Twain" gefunden.

           weiter    

Seiten:       1      2      3      4      5  

Ein Zitat eines berühmten Autors (zum Beispiel aus der Kategorie "Schriftsteller") kann durchaus dazu motivieren, die eigenen Ideen & Geistesblitze zu schärfen und präziser zu formulieren, und damit zum Nachdenken anzuregen:
Sprüche und Zitate von bekannten Dramatikern, Lyrikern, Dichtern, Aphoristikern, Romanciers, etc.