Zitate von Pablo Neruda

— Die besten Zitate (39), Sinn-Sprüche und Aphorismen von "Pablo Neruda" (CL; Schriftsteller)
 
— Bekanntes Zitat:

Die Liebe verweilt so kurz, das Vergessen so lang.


— Pablo Neruda (1904 - 1973) war ein chilenischer Dichter und Politiker der 1971 den Nobelpreis für Literatur erhielt.


Gute Zitate, schöne Sprüche, beliebte Weisheiten und tiefgründige Aphorismen von "Pablo Neruda" (Berufsgruppe: Schriftsteller / Land: CL) — Von Kontemplativ bis Provokativ.

Irgendwann, irgendwie, irgendwo wirst du dich selbst finden. Dieser, und nur dieser Moment kann die glücklichste oder traurigste Stunde deines Lebens sein.


Der Mann steht im Mittelpunkt und somit auch im Wege.


Ich kann heute Nacht die traurigsten Verse schreiben. Ich liebte sie, und machmal liebte sie mich auch.


Ich liebe dich, wie man gewisse dunkle Dinge liebt, im Verborgenen, zwischen dem Schatten und der Seele.


Die Urneigung des Menschen ist die Poesie, aus ihr ist die Liturgie, sind die Psalmen entstanden und auch der Inhalt der Religionen.


Ein Kind das nicht spielt, ist kein Kind. Aber ein Erwachsener der nicht spielt, hat für immer das Kind in ihm verloren und wird es furchtbar vermissen.


Natürlich wird der Beruf des Dichters mißbraucht. Es treten so viele neue Dichter und Nachwuchsdichterinnen auf den Plan, daß wir bald alle Dichter sind und die Leser aussterben.


Mit einem Kuss, weißt du alles, was ich nicht gesagt habe.


Ich liebe deine Füße, weil sie über Erde gelaufen sind und über windgepeitsches Land und Gewässer, bis sie mich gefunden haben.


Lachen ist die Sprache der Seele.


Aber da ich Ruhe verlange, glaubt nicht, daß ich sterben will. Ganz das Gegenteil widerfährt mir: ich werde anfangen zu leben.


Dichtung ist stets ein Akt des Friedens.


Lass mich ohne Brot, wenn du willst, oder ohne Luft. Aber nimm mir nicht dein Lachen.


Alle Wege führen zum selben Ziel: andere davon zu überzeugen, wer wir sind. Und wir müssen Einsamkeit, Schwierigkeiten, Isolation und Schweigen erfahren, um den verzauberten Ort zu erreichen, wo wir unseren tolpatschigen Tanz tanzen und unsere sorgenvolles Lied singen können.


Ich bekenne, ich habe gelebt.


Nachts träume ich davon, dass du und ich zwei Pflanzen sind, die zusammen mit verschlungenen Wurzeln wachsen.




— Pablo Neruda (1904 - 1973) war ein chilenischer Dichter und Politiker der 1971 den Nobelpreis für Literatur erhielt.




Treffer 0 bis 20 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 39 deutsche Zitate, Lebensweisheiten, Gedanken und Sinn-Sprüche des Autors "Pablo Neruda" gefunden.

           weiter    

Seiten:       1      2  

Ein Zitat eines berühmten Autors (zum Beispiel aus der Kategorie "Schriftsteller") kann durchaus dazu motivieren, die eigenen Ideen & Geistesblitze zu schärfen und präziser zu formulieren, und damit zum Nachdenken anzuregen:
Sprüche und Zitate von bekannten Dramatikern, Lyrikern, Dichtern, Aphoristikern, Romanciers, etc.