Zitate von Albert Einstein

— Die besten Zitate (196), Sinn-Sprüche und Aphorismen von "Albert Einstein" (US; Wissenschaftler)

— Bekanntes Zitat:

Ich habe keine besondere Begabung, sondern bin nur leidenschaftlich neugierig.

Albert Einstein (* 14. März 1879 in Ulm, Württemberg, Deutsches Reich; † 18. April 1955 in Princeton, New Jersey, USA) war ein theoretischen Physiker.

— Prägnante Aphorismen, Lakonische Sprüche, Frappierende Lebens-Weisheiten, Pointierte Sentenzen — die besten Albert Einstein Zitate (Berufsgruppe: Wissenschaftler / Land: US) — Von Kontemplativ bis Provokativ (siehe auch Gute Zitate).

Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.

Persönlichkeiten werden nicht durch schöne Reden geformt, sondern durch Arbeit und eigene Leistung.

Raffiniert ist der Herrgott, aber boshaft ist er nicht.

Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben.

Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.

Holzhacken ist deshalb so beliebt, weil man bei dieser Tätigkeit den Erfolg sofort sieht.

Am Anfang gehören alle Gedanken der Liebe. Später gehört dann alle Liebe den Gedanken.

Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z. B. der Relativitätstheorie.

Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen.

Wer noch nie einen Fehler gemacht hat, hat sich noch nie an Neuem versucht.

Wir leben in einer Zeit vollkommener Mittel und verworrener Ziele.

Um eine Einkommensteuererklärung abgeben zu können, muss man ein Philosoph sein. Für einen Mathematiker ist es zu schwierig.

Ein kluger Kopf passt in keinen Helm!

Zu wahrer menschlicher Größe gibt es nur einen Weg: den durch die Schule des Leidens.

Was ich über die Todesstrafe denke? Ich bin überhaupt nicht für die Strafe, sondern nur für Massregeln im Dienste der Gesellschaft oder zu deren Schutz.

Die Majorität der Dummen ist unüberwindbar und für alle Zeiten gesichert.
Der Schrecken ihrer Tyrannei ist indessen gemildert durch Mangel an Konsequenz.

Wer es unternimmt, auf dem Gebiet der Wahrheit und der Erkenntnis als Autorität aufzutreten, scheitert am Gelächter der Götter.

Ich denke niemals an die Zukunft. Sie kommt früh genug.

Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sonder von denen, die das Böse zulassen.

Wenn die meisten sich schon armseliger Kleider und Möbel schämen, wieviel mehr sollten wir uns da erst armseliger Ideen und Weltanschuungen schämen.

Man muss die Welt nicht verstehen- man muss sich lediglich in ihr zurechtfinden können.

Töten im Krieg ist nach meiner Auffassung um nichts besser als gewöhnlicher Mord.

Eine wirklich gute Idee erkennt man daran, dass ihre Verwirklichung von vorn herein ausgeschlossen erschien.

Probleme kann man niemals mit der gleichen Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.



— Albert Einstein (1879 - 1955) war ein theoretischer Physiker (Relativitätstheorie).


— Einstein besuchte bis 1894 die Schule in München und begann 1896 sein Studium an der ETH in Zürich. Ab 1902 arbeitet er als technischer Experte 3. Klasse beim Schweizer Patentamt in Bern.

Im Jahr 1905 publizierte er die Abhandlung „Zur Elektrodynamik bewegter Körper“, die den Grundstein zur speziellen Relativitätstheorie (SRT) legte und implizit auch die wohl berühmteste Formel der Welt, Energie = Masse mal Lichtgeschwindigkeit zum Quadrat, enthielt.

Für die von ihm entwickelte Relativitätstheorie erhielt er 1922 den Nobelpreis.

Seit 1914 war er Professor an der „Preußische Akademie der Wissenschaften“ in Berlin und formulierte 1915 die "Allgemeine Relativitätstheorie".

Am Tag der Machtübernahme durch die NSDAP (30.01.1933) befand sich Einstein in Pasadena (Kalifornien) und legte postwendend sein Amt an der „Preußischen Akademie der Wissenschaften“ nieder.
Er nahm eine neue Anstellung an der amerikanischen Elite Universität Princeton (New Jersey) an. Dort lebt er bis zu seinem Tod. Einstein war zweimal verheiratet und hatte 3 Kinder.

Treffer 0 bis 40 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 196 deutsche Zitate, Lebensweisheiten, Gedanken und Sentenzen des Autors "Albert Einstein" gefunden.

           weiter    

Seiten:       1      2      3      4      5  

Ein Zitat eines berühmten Autors (zum Beispiel aus der Kategorie "Wissenschaftler") kann durchaus dazu motivieren, die eigenen Ideen & Geistesblitze zu schärfen und präziser zu formulieren, und damit zum Nachdenken anzuregen:
Sprüche und Zitate von bekannten Chemikern, Physikern, Mathematikern, Biologen, Forschern, etc.