Zitate & Sprüche - Glauben

— Eine Sammlung der besten Sprüche & Zitate (374) zum Thema "Glauben"



— Aphorismen, Weisheiten, geflügelte Worte, Sinnsprüche, Bonmots und Gedanken — Von Kontemplativ über Provokativ bis Amüsant!.

Es ist dumm zu glauben, ein Gott sei ein dreifacher Gott.    Bonifatius VIII.

Eine heilige katholische und ebenso apostolische Kirche zu glauben und festzuhalten, werden wir auf Drängen des Glaubens gezwungen, und diese glauben wir fest und bekennen wir aufrichtig, außerhalb derer weder Heil noch Vergebung der Sünden ist.    Bonifatius VIII.

Prüfe dich an der Menschheit. Den Zweifelnden macht sie zweifeln, den Glaubenden glauben.    Franz Kafka

Laß dich vom Bösen nicht glauben machen, du könntest vor ihm Geheimnisse haben.    Franz Kafka

Man braucht Mentoren, aber am Ende müssen Sie wirklich nur an sich selbst glauben.    Diana Ross

Man muss an das glauben, was man tut - und ab und zu etwas aufmüpfig sein.    Hildegard Knef

Der Sieg folgt immer der Hoffnung und diese dem Glauben.    Rainer Barzel

Denken ist eine Anstrengung, Glauben ein Komfort.    Ludwig Marcuse

Der Glaube sieht, die Liebe handelt. Die Liebe behandelt nicht nur gut, sie macht gut. Sie weckt das Gute zum Leben, sie wandelt um…    Anselm Grün

Die Seele ist der Ort, wo der Mensch mit dem Göttlichen in Berührung kommt. Man braucht vielleicht keinen konkreten Glauben, aber eine Ahnung von der Existenz eines Größeren.    Anselm Grün

Der Ungläubige täuscht sich über das jenseitige, der Gläubige über das diesseitige Leben.    Antoine de Rivarol

Ältere Menschen glauben gern an sich selbst.    August Strindberg

Im Prinzip bin ich ja nicht abergläubisch, aber wenn wir heute Freitag den 13. hätten, käme ich doch lieber ein andermal wieder.    Alexander Puschkin

Wir glauben nicht an die Meinungsfreiheit, wenn wir sie nicht auch den Leuten zugestehen, die wir verachten.    Noam Chomsky

Niemandem und jedem zu glauben ist beides ein Laster. (Lat.: Utrumque vitium est nulli credere et omnibus.)    Publilius Syrus

Ach, ja, der Aberglaube: er scheint Feigheit angesichts des Übernatürlichen zu sein.    Theophrast

Einem Arzt, der nichts verschreibt, zürnen die Kranken und glauben, sie seien von ihm aufgegeben.    Epiktet

Wir scheitern dann, wenn wir aufhören an den Sieg zu glauben.    [Khalid Chergui]

Ideologen sind Leute, die glauben, daß die Menschheit besser sei als der Mensch.    Dwight D. Eisenhower

Nehmt einem Christen die Furcht vor der Hölle, und ihr nehmt ihm seinen Glauben.    Denis Diderot

Wenn die Vernunft ein Geschenk des Himmels ist und wenn man vom Glauben das gleiche sagen kann, so hat uns der Himmel zwei unvereinbare, einander widersprechende Geschenke gemacht. (Aus: Zusätze zu den philosophischen Gedanken, 1821)    Denis Diderot

Der Aberglaube ist überall eine notwendige Folge außergewöhnlicher Naturerscheinungen, deren Gründe unbekannt sind.    Denis Diderot

Greise streiten gerne, damit man glauben soll, sie seien noch nicht so alt.    Sacha Guitry

Oberflächliche glauben an Glück und Zufall. Tatkräftige glauben an Ursache und Wirkung.    Ralph Waldo Emerson

Der Antisemitismus ist ein Hohn auf allen Glauben an die Ideen. Er spricht v.a. der Idee Hohn, dass die Menschheit höher stehe als jede Form (Stamm, Rasse, Volk), in der sich die Menschheit auslebt.    Rudolf Steiner

Wenn du ruhig leben willst, darfst du nicht alles sagen, was du weißt, und nicht alles glauben, was du hörst.    Meng-Tzu

Wir sind manchmal viel zu sehr geneigt zu glauben, daß die gegenwärtigen Voraussetzungen für einen Stand der Dinge die einzig möglichen seien.    Marcel Proust

Die Vorstellung, daß Glaube etwas ganz anderes sei als Aberglaube, ist von allem Aberglauben der größte.    Ludwig Feuerbach

Die Menschen, die sich rühmen, ihre Ansicht niemals zu wechseln, sind Toren, die an ihre Unfehlbarkeit glauben.    Honoré de Balzac

Ein Zynismus, der nicht mit einem großen Glauben einhergeht, ist pure Entmutigung, ist geradezu selbstdestruktiv.    Erich Fromm

Viele Menschen glauben lieber, daß unser Hang zur Gewalt und zur atomaren Auseinandersetzung auf biologische Faktoren zurückzuführen ist, die sich unserer Kontrolle entziehen, als daß sie die Augen aufmachen und erkennen, daß die von uns selbst verursachten sozialen, politischen und ökonomischen Umstände daran schuld sind. (Aus: Anatomie der menschlichen Destruktivität; 1973)    Erich Fromm

Ich bin Agnostiker. Ich glaube an nichts, bin aber bereit, an alles zu glauben. Es ist mir unmöglich zu glauben, daß Gott nicht existiert, und es ist mir unmöglich zu glauben, daß er existiert. Ich hoffe auf Gnade.    Eugene Ionesco

Wunder erleben nur diejenigen, die an Wunder glauben.    Erich Kästner

Je mehr Leute es sind, die eine Sache glauben, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, daß die Ansicht falsch ist. Menschen, die recht haben, stehen meistens allein.    Søren Kierkegaard

An den Fortschritt zu glauben, ist ein lupenreiner Aberglaube der Vernunft.    Rupert Schützbach

Aus Lügen, die wir glauben, werden Wahrheiten, mit denen wir leben.    Oliver Hassencamp





Treffer 40 bis 80 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 374 Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Zitate Glauben" (Kategorie: Religion (34 / 300) gefunden.


Die beliebtesten Kategorien:
zurück    weiter    

Seiten:       1      2      3      4      5      6      7      8      9      10