Zitate & Sprüche - Besitz



— Schöne Sprüche & Zitate - Von Amüsant über Kontemplativ bis Provokativ!



— Die besten Zitate, Weisheiten, Sprüche und Gedanken zum Thema "Besitz".

Besitz - das sind alle jene Dinge, von denen man besessen wird.


Glaubt nicht, dass etwas ausschließlich euch gehört.


Nur was ich selbst hervorgebracht und immer wieder aufs Neue mir erwerbe, ist für mich Besitz.


Niemand kann einen Sonnenuntergang besitzen wie jenen, den wir an einem Abend gesehen haben. So wie auch niemand einen Abend besitzen kann, an dem der Regen gegen die Fensterscheiben schlägt, oder die Ruhe, die ein schlafendes Kind ausstrahlt, oder den magischen Augenblick, in dem sich Wellen an einem Felsen brechen. Niemand kann das Schönste besitzen, was es auf Erden gibt...


Niemand fragt dich, woher du hast, aber haben musst du.


Ist ein Mensch wertvoller als sein Besitz, so muss er arm sein; darum scheinen die Reichen so wenig zu gelten; und daher die Vorliebe der Philosophen für die Armen.


Nichts bindet den Geist so stark wie Besitz. Die Furcht vor Verlust lässt keinen Frieden, die Hoffnung auf Erwerb keine Ruhe aufkommen.


In einer Zivilisation, die aus ihrem Materialismus keinen Hehl macht und die materiellen Werte höher schätzt als die seelischen, ist es unvermeidlich, dass ein Vergehen gegen Eigentum und Besitz strenger bestraft wird als ein Vergehen gegen den Menschen.


Der Besitz ist das Subsumiertsein einer Sache unter meinem Willen.


Die Poesie der Alten war die des Besitzes,
die unsrige ist die der Sehnsucht;
jene steht fest auf dem Boden der Gegenwart,
diese wiegt sich zwischen Erinnerung und Ahnung.


Wir besitzen nichts, weil wir nicht einmal uns besitzen.


Besitzen wir irgendetwas? Wenn wir nicht wissen, was wir sind, wie wissen wir dann, was wir besitzen?


Besitzen heißt verlieren.


Im Augenblick, da man eine Frau "sein Eigen" nennt, ist sie es schon nicht.


Auch die Aufhebung des Eigentums wird im wesentlichen eine Umwandlung unseres Geistes sein; aus dieser Wiedergeburt heraus wird eine mächtige Neuverteilung des Besitzes hervorgehen; und in Verbindung mit dieser Neuaufteilung wird der Wille stehen, das Land in künftigen Zeiten, in bestimmten oder unbestimmten Abständen wieder und wieder neu zur Verteilung zu bringen.


Zitat von Almut Adler zum Thema Besitz

Manche glauben in Armut zu leben, nur weil sie nicht in Besitz genommen werden .


Der Schmerz, besitzlos zu sein, ist weit leichter zu ertragen als der, besitzlos zu werden.


Was du wirklich besitzt, das wurde dir geschenkt.


Macht besitzen und nicht ausüben ist wahre Größe.






Treffer 20 bis 40 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 66 gute Zitate, Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Besitz" (Kategorie: Geld (253 / 250) gefunden.

Die beliebesten Kategorien unserer Zitatensammlung



zurück    weiter    

Seiten:       1      2      3      4