Zitate & Sprüche - Moral



— Schöne Sprüche & Zitate - Von Amüsant über Kontemplativ bis Provokativ!



— Die besten Zitate, Weisheiten, Sprüche und Gedanken zum Thema "Moral".

Die Moral errichtet ein höheres und fürchterlicheres Tribunal als das der Gesetze. Sie will nicht nur, dass wir das Böse vermeiden, sondern dass wir das Gute tun; nicht nur, dass wir tugendhaft erscheinen, sondern dass wir es seien.


Man sollte der Moral im allgemeinen treu sein - schon um sich, ist man ihr einmal untreu, nicht des heimlichen Vergnügens zu berauben, dass man etwas Außergewöhnliches erlebt.


Die Moral sinkt mit der Sonne.


Der Computer ist die logische Weiterentwicklung des Menschen: Intelligenz ohne Moral


Alles, für das es sich zu sterben lohnt ... ist zweifelslos wert, dafür zu leben.


Es ist übertriebene Moral, wenn man dem sinnlichen Menschen alle sinnlichen Vergnügen rauben will, er sucht sie dann doch, und dies je heimlicher, je gefährlicher.



Die Moral blühet schön in Worten und zieht ihre Ranken hie und dort hin, ja sie umschlingt jede Ritze einer Menschenseele; die Sonne geht auf und sie ist nicht mehr, der Mensch, der sie erfand, verleugnet sie selbst und kein Ort kennt ihre Stätte.


Alles ist moralisch, nur die Moral nicht.


Die Wissenschaft hat keine moralische Dimension. Sie ist wie ein Messer. Wenn man sie einem Chirurgen und einem Mörder gibt, gebraucht es jeder auf seine Weise.


Die Aufgabe der Kultur ist es, im Menschen das soziale Gewissen und die soziale Moral zu entwickeln und zu stärken und alle Fähigkeiten und Talente des einzelnen zu organisieren.


Die Tugend hat ihren eignen Wohlstand, und wo die Sittlichkeit im Herzen herrscht, da bedarf man ihres Zeichens nicht mehr.


Erkenntnis der Wahrheit und Ausbildung der Pflicht sind die höchsten Gebote der Sittlichkeit.


Das Schöne ist das Sittengesetz in seiner Entfaltung und durch sinnliche Mittel wahrnehmbar.


Der Prüfstein trügt dich nie: Gut ist, was wohl dir tut,
und das ist schlimm, o Herz, wobei dir schlimm zumut.


Moral: Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.


Kraft ist die Moral der Menschen, die sich vor anderen auszeichnen, und sie ist auch die meinige.


Meine Herren, warum weinen Sie, dachten Sie denn, ich sei unsterblich? Ich für meine Person habe das nie geglaubt!


Nur der Spießbürger glaubt, dass Sünde und Moralität entgegengesetzte Begriffe seien; sie sind eins; ohne die Erkenntnis der Sünde, ohne die Hingabe an das Schädliche und Verzehrende ist alle Moralität nur läppische Tugendhaftigkeit.


Manche haben die Moral nur stückweise, wie einen Stoff, aus dem sie kein Kleid machen können.


Strenge Moral vernichtet die Kraft des Geistes.






Treffer 40 bis 60 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 85 gute Zitate, Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Moral" (Kategorie: Elementar (224 / 250) gefunden.

Die beliebesten Kategorien unserer Zitatensammlung



zurück    weiter    

Seiten:       1      2      3      4      5