Zitate von Eleanor Roosevelt

— Die besten Zitate (20), Sinn-Sprüche und Aphorismen von "Eleanor Roosevelt" (US; Politiker)

— Bekanntes Zitat:

Eleanor Roosevelt (* 11. Oktober 1884 in New York City; † 7. November 1962 ebenda) war eine US-amerikanische Menschenrechtsaktivistin und Diplomatin sowie die Ehefrau des US-Präsidenten Franklin D. Roosevelt.

— Prägnante Aphorismen, Lakonische Sprüche, Frappierende Lebens-Weisheiten, Pointierte Sentenzen — die besten Eleanor Roosevelt Zitate (Berufsgruppe: Politiker / Land: US) — Von Kontemplativ bis Provokativ (siehe auch Gute Zitate).

Du musst genau das machen, wovon du glaubst, das kann man nicht machen.

Niemand kann Dir ein Minderwertigkeitsgefühl aufzwingen ohne Deine Bereitschaft dazu.

Das Geheimnis, tausend Hände am Tag schütteln zu können, besteht darin, selbst zu schütteln, nicht schütteln zu lassen.

Glück ist kein Ziel, es ist ein Nebenprodukt.

Die Freundschaft mit sich selbst ist wichtig, weil man ohne sie mit keinem anderen Menschen auf der Welt befreundet sein kann.

Wenn Sie aufhören, einen Beitrag zu leisten, beginnen Sie zu sterben.

Der Sinn des Lebens ist es, es zu leben; Erfahrung bis zum Äußersten zu machen, eifrig und ohne Angst neuere und reichere Erfahrungen zu erleben.

Zynismus ist oft nur der Notverband eines verwundeten Herzens.

Wenn dich jemand einmal betrügt, ist es seine Schuld. Wenn er dich zweimal betrügt, ist es deine Schuld.

Die Zukunft gehört denen, die an die Schönheit ihrer Träume glauben.

Viele Menschen werden während deines Lebens hinein- und hinausgehen, aber nur wahre Freunde hinterlassen Spuren in deinem Herzen.

Sie können Ihre Umstände oft dadurch ändern, indem Sie Ihre Einstellung ändern.

Schöne junge Leute sind Zufälle der Natur aber schöne alte Menschen sind Kunstwerke.

Große Köpfe diskutieren Ideen; durchschnittliche Geister diskutieren Ereignisse; kleine Geister diskutieren über Menschen.

Man gewinnt an Stärke, Mut und Selbstvertrauen durch jede Erfahrung, die einem zwingt anzuhalten, und der Angst in’s Gesicht zu schauen.

Niemand kann dir, ohne deine Zustimmung, das Gefühl geben, minderwertig zu sein.

Werden die Leute jemals klug genug sein, sich zu weigern, bösen Führern zu folgen oder anderen Menschen die Freiheit zu nehmen?

Zu allen Zeiten, Tag für Tag müssen wir weiter für die Freiheit der Religion, die Redefreiheit und die Freiheit des Bedürfnisses kämpfen - diese Dinge müssen sowohl in Kriegs- als auch in Friedenszeiten bewahrt werden.

Es braucht Courage um Menschen zu lieben aber Schmerz durch Liebe ist das brennende Feuer welches die die geliebt haben kennen. Wir alle kennen Menschen die so viel Angst vor Schmerzen haben das sie sich wie Muscheln in einer Schale verkriechen, nichts geben, nicht wollen und schrumpfen bis das Leben zum lebenden Tod wird.



— Anna Eleanor Roosevelt (1884 - 1962) war eine US-amerikanische Politikerin und Aktivistin.


— Roosevelt war die dienst-älteste „First Lady“ der Vereinigten Staaten und hatte den Posten von März 1933 bis April 1945 während der Amtszeit ihres Ehemanns, Präsident Franklin D. Roosevelt, inne.

In den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg diente sie als Delegierte der USA bei der General Versammlung der Vereinten Nationen (UNO) von 1945 bis 1952.

Treffer 0 bis 20 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 20 deutsche Zitate, Lebensweisheiten, Gedanken und Sentenzen des Autors "Eleanor Roosevelt" gefunden.

Ein Zitat eines berühmten Autors (zum Beispiel aus der Kategorie "Politiker") kann durchaus dazu motivieren, die eigenen Ideen & Geistesblitze zu schärfen und präziser zu formulieren, und damit zum Nachdenken anzuregen:
Sprüche und Zitate von bekannten Staatsmännern, Volksvertretern, Generälen, Präsidenten, etc.