Zitate & Sprüche - Tanzen

— Eine Sammlung der besten Sprüche & Zitate (69) zum Thema "Tanzen"



— Aphorismen, Weisheiten, geflügelte Worte, Sinnsprüche, Bonmots und Gedanken — Von Kontemplativ über Provokativ bis Amüsant!.

Ich möchte intellektuellen Menschen den östlichen (indischen) Teil der Welt bewusst machen - ich tanze auf dem Dach eines Zuges.    [Shah Rukh Khan]

Wo immer der Tanzende mit dem Fuß auftritt, da entspringt dem Staub ein Quell des Lebens.    [Rumi]

Ohne die Liebe ist jedes Opfer Last, jede Musik
nur Geräusch, und jeder Tanz macht Mühe.    [Rumi]

Das Treffen zweier Persönlichkeiten ist wie der Kontakt zweier chemischer Substanzen: wenn es eine Reaktion gibt, werden beide transformiert.    [Carl Gustav Jung]

Entweder wird die Kamera tanzen, oder ich werde tanzen.    [Fred Astaire]

Der Minister des Äußern kann sich nicht äußern;
der Minister des Innern kann sich nicht erinnern;
der Minister des Krieges ist nicht des Sieges;
nach dem Minister für Finanzen muss alles tanzen!    [Franz Grillparzer]

Wer nicht tanzen kann, der schimpft auf die Musikkapelle.    [Heiner Geißler]

Die Summe der Dinge ist unbegrenzt, und sie alle können sich ineinander verwandeln. Das alles beinhaltet sowohl das Leere als auch das Ganze. Die Welten entstehen, wenn Atome in die Leere fallen und miteinander interagieren; und aus ihrer Bewegung, wenn sie an Masse zunehmen, entsteht die Substanz der Sterne.    [Leukipp]

Für Geld kann man gar den Teufel tanzen lassen.    [Meng-Tzu]

Ich distanziere mich nicht davon, ich sag’s nur nicht.    [Franz Vranitzky]

Die menschliche Natur ist so schwach, dass die ehrlichen Männer, die keine Religion haben, mich mit ihrer gefährlichen Tugend genauso beunruhigen, wie Seiltänzer mit ihren riskanten Gleichgewichtsübungen.    [Gaston de Lévis]

Die beste Distanz zwischen Menschen und Völkern ist die mittlere. Es ist nicht gut, wenn man einander zu nahe kommt.    [John B. Priestley]

Tanze zuerst. Denke später nach. Das ist die natürliche Ordnung.    [Samuel Beckett]

Denn die Zeit ist die längste Distanz zwischen zwei Orten.    [Tennessee Williams]

Wenn ich nicht Tanzen kann, ist es nicht meine Revolution.    [Emma Goldman]

Mädchen - das sind diejenigen, die rückwärts tanzen.    [Bob Hope]

Heute tanzen die Leute soweit auseinander: der Mann in einem Lokal, die Frau in einem anderen.    [Rudi Carrell]

Doch wenn schon scheiße Tanzen, dann so, dass die ganze Welt es sieht.    [Casper]

Die Ökonomie handelt nicht von Dingen, sondern von Verhältnissen zwischen Personen und in letzter Instanz zwischen Klassen; diese Verhältnisse sind aber stets an Dinge gebunden und erscheinen als Dinge.    [Friedrich Engels]

Fast niemand tanzt nüchtern, es sei denn, er ist verrückt.    [H.P. Lovecraft]

Lass Dein Leben leichtfüßig auf den Rädern der Zeit tanzen, wie Tau auf der Spitze eines Blattes    [Rabindranath Tagore]

Der Distanzierte bleibt so verstrickt wie der Betriebsame; vor diesem hat er nichts voraus als die Einsicht in seine Verstricktheit und das Glück der winzigen Freiheit, die im Erkennen als solchem liegt.    [Theodor W. Adorno]

Der Kampf wird weit entfernt von allen Zeugen gewonnen – im Verborgenen, im Gym, draußen auf der Straße, lange bevor ich im Rampenlicht tanze.    [Muhammad Ali]

Bei Kindern sind künstlerische Betätigungen, also Musikmachen, Tanzen, Malen Schauspielern, Body language, ganz entscheidend zur Entfaltung einer besseren Lebenskultur.    [Yehudi Menuhin]

Man muss das Leben als ganzes verstehen, nicht nur einen kleinen Teil davon. Deshalb muss man lesen, in den Himmel schauen, deshalb muss man singen und tanzen und Gedichte schreiben, leiden und begreifen, weil all dies „Leben“ ist.    [Jiddu Krishnamurti]

Es scheint mir eine Tatsache zu sein, die wenig anerkannt ist, daß es sehr viel weniger produktive Substanz in einem Zeitabschnitt gibt, als im allgemeinen angenommen wird. Ferner, daß Kunst viel seltener ist, als es scheint. Dieser Schein hängt mit dem verbreiteten Irrtum zusammen, daß Kultur, Zivilisation, Bildung und Kunst im Grunde identisch seien. Kunst aber ist ein isoliertes Phänomen, individuell unfruchtbar und monoman. Das bestimmt ihren Rang. Darum, wo immer man sie vermutet, sollte man sie schützen.    [Gottfried Benn]

Es heißt, ich hätte sehr unsolid getanzt. Aber es reut mich nichts, dazu war mir der Abend viel zu nett.    [Sophie Scholl]

Der Begriff ist die Wahrheit der Substanz.    [Georg Wilhelm Friedrich Hegel]

Manche Männer erwarten die Untreue ihrer Frau mit der gleichen Spannung, mit der sie im Zirkus den Absturz eines Seiltänzers erwarten.    [Henry Miller]

Die Akzeptanz der Unterschiede ist Voraussetzung für die Überraschung von Gemeinsamkeiten.    [Peter Ustinov]

Die Guten gehn im gleichen Schritt. Ohne von ihnen zu wissen, tanzen die anderen um sie die Tänze der Zeit.    [Franz Kafka]

Alles wird man ja satt, des Schlafes sogar und der Liebe,
auch des süßen Gesangs und bewunderten Reigentanzes.    [Homer]

Ich kann weiterkämpfen, bis ich alt und grau bin, denn ich weiß, wie man zuschlägt und davon tänzelt.    [Muhammad Ali]







Treffer 0 bis 40 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 69 Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Zitate Tanzen" (Kategorie: Elementar (314 / 300) gefunden.


Zitate, weise Worte und inspirierende Sprüche zum Nachdenken gibt es genau genommen wie Sand am Meer. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, nur halbwegs inspirierende Zitate & Sprüche zu sammeln und in eine passende Kategorie einzusortieren umso die Suche zu erleichtern.
Die Diversität macht die Gliederung manchmal schwierig, was sowohl die Struktur der Themen also auch die Zuordnung einzelner Zitate angeht.
Seien Sie nachsichtig, wenn es manchmal nicht ganz passt, und Sie können uns bei Unstimmigkeiten auch gerne kontaktieren.

Die beliebtesten Kategorien:
           weiter    

Seiten:       1      2