Zitate von Joachim Ringelnatz

— Gute Zitate, Sinn-Sprüche und Aphorismen von "J. Ringelnatz" (DE; Schriftsteller) — Von Kontemplativ bis Provokativ.
 
— Joachim Ringelnatz ist der Künstlername des deutschen Schriftstellers, Kabarettisten und Malers Hans Bötticher (1883 - 1934).

— Bekanntes Zitat:

— Die besten Zitate, schönsten Sprüche, beliebten Weisheiten, und tiefgründigen Aphorismen von "Joachim Ringelnatz" (Berufsgruppe: Schriftsteller / Land: DE)

Lebe, lache gut!
Mache deine Sache gut!


Einst waren wir reich und mächtig.
Jetzt sind wir niederträchtig.


Der Stein der Weisen sieht dem Stein der Narren zum Verwechseln ähnlich.


Versuchungen bekämpft man am besten mit Geldmangel und mit Rheumatismus.


Werd ich vor's Gästebuch gezerrt,
so denk ich mit Verdruß,
ich werde ins Klosett gesperrt,
obwohl ich gar nicht muß!


Wer das Licht der Welt erblickt, wird das Dunkel schon noch kennenlernen.


Manche Leute sind wie Uhren. Wenn man sie aufzieht, gehen sie.


Hab Mut! Jedoch nicht, um ihn zu beweisen.


Die schmerzhaftesten Wunden sind die Gewissensbisse.


Die besinnlichen Tage zwischen Weihnachten und Neujahr haben schon manchen um die Besinnung gebracht.


Die Passbilder sind die Rache der Fotografen an den Gesichtern.


Ich habe dich so lieb!
Ich würde dir ohne Bedenken
eine Kachel aus meinem Ofen
schenken.


Ein männlicher Briefmark erlebte
Was schönes bevor er klebte. (...)
Das ist die Tragik des Lebens!


Humor ist der Knopf, der verhindert, das einem der Kragen platzt.


Auch die besessensten Vegetarier beißen nicht gern ins Gras.


Sicher ist, daß nichts sicher ist. Selbst das nicht.




— Joachim Ringelnatz ist der Künstlername des deutschen Schriftstellers, Kabarettisten und Malers Hans Bötticher (1883 - 1934).


— Ringelnatz war in seiner Jugend Segler und verbrachte den Ersten Weltkrieg in der Marine auf einem Minensuchboot.
In den 1920er und 1930er Jahren arbeitete er als Kabarettist. Er ist am besten für seine trockenen Gedichte bekannt, die oft Wortspiele verwenden und manchmal an Unsinnspoesie (Nonsense Poesie) grenzen. Einige davon ähneln denen von Christian Morgenstern, sind aber oft satirischer und manchmal subversiv.
Seine populärste Kreation ist der anarchische Seemann „Kuddel Daddeldu“ der mit seinen Kapriolen und Mätzchen und seiner Verachtung gegenüber jeder Form von Autorität sehr beliebt war.

Das teils skurrile, expressionistische, witzige und geistreiche Werk von Ringelnatz ist noch heute beliebt. Er erhielt von den Nazis 1933 Auftrittsverbot (Entartete Kunst) und wurde dadurch seiner materiellen Lebensgrundlage beraubt. Im selben Jahr erkrankte er an Tuberkulose, an der er 1934 starb.


Treffer 0 bis 20 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 20 deutsche Zitate, Lebensweisheiten, Gedanken und Sinn-Sprüche des Autors "J. Ringelnatz" gefunden.

Ein Zitat eines berühmten Autors (zum Beispiel aus der Kategorie "Schriftsteller") kann durchaus dazu motivieren, die eigenen Ideen & Geistesblitze zu schärfen und präziser zu formulieren, und damit zum Nachdenken anzuregen:
Sprüche und Zitate von bekannten Dramatikern, Lyrikern, Dichtern, Aphoristikern, Romanciers, etc.