Zitate von Ambrose Bierce

— Gute Zitate, Sinn-Sprüche und Aphorismen von "A. Bierce" (US; Schriftsteller) — Von Kontemplativ bis Provokativ.
 
— Ambrose Gwinnett Bierce (1842 - 1914) war ein US-amerikanischer Soldat im Bürgerkrieg, Satiriker und Journalist.

— Bekanntes Zitat:

Ein Reporter ist ein Schreiber, der den Weg zur Wahrheit errät und ihn mit einem Wolkenbruch von Worten verschüttet.



— Die besten Zitate, schönsten Sprüche, beliebten Weisheiten, und tiefgründigen Aphorismen von "Ambrose Bierce" (Berufsgruppe: Schriftsteller / Land: US)

Ein Bekannter ist jemand, den wir gut genug kennen, um ihn anzupumpen, aber nicht gut genug, um ihm etwas zu leihen.


Alle sind Irre; aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht, wird Philosoph genannt.


Krieg ist Gottes Art, den Amerikanern Geographie beizubringen.


Abstand: Das Einzige, das die Armen dem Willen der Reichen zufolge behalten und einhalten sollen.


Kritiker: jemand, der sich damit brüstet, dass er schwer zufriedenzustellen sei, weil niemand versucht, ihn zufriedenzustellen.


Anhänger: Ein Mitläufer, der noch nicht alles erhalten hat, worauf er rechnet.


Eile: die Tüchtigkeit von Stümpern.


Heucheln: Dem Charakter ein sauberes Hemd anziehen.


Himmel: ein Ort, wo die Bösen aufhören, dich mit ihren persönlichen Angelegenheiten zu behelligen, und wo die Guten aufmerksam zuhören, wenn du deine Angelegenheiten darlegst.


Ausdauer: eine bescheidene Tugend, die der Mittelmäßigkeit zu unrühmlichem Erfolg verhilft.


Kirche: Ort, wo der Pfarrer Gott anbetet und die Frauen den Pfarrer.


Abstimmung - Einfache Einrichtung, mittels welcher eine Mehrheit einer Minderheit beweist, daß Widerstand töricht ist.


Eifersucht: unnötige Besorgnis um etwas, das man nur verlieren kann, wenn es sich sowieso nicht lohnt, es zu halten.


Abwägen - Kunstvoll dein Brot untersuchen, um festzustellen, auf welcher Seite es mit Butter bestrichen ist.


Ambition: Ein übermächtiger Wunsch, zu Lebzeiten von Feinden verunglimpft zu werden, und von Freunden lächerlich gemacht zu werden, wenn man tot ist.


Mensch: ein Lebewesen, so angetan von Illusionen über sich, dass es völlig vergisst, was es eigentlich sein sollte.


Ultimatum: in der Diplomatie eine letzte Forderung, bevor man Zuflucht in Konzessionen sucht.


Liebe: eine vorübergehende Geisteskrankheit, die entweder durch Heirat heilbar ist oder durch die Entfernung des Patienten von den Einflüssen, unter denen er sich die Krankheit zugezogen hat.


Diagnose: Kranheitsvoraussage eines Arztes, gegründet auf den Puls und das Portemonnaie des Patienten.




— Ambrose Gwinnett Bierce (1842 - 1914) war ein US-amerikanischer Soldat im Bürgerkrieg, Satiriker und Journalist.




Treffer 0 bis 20 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 40 deutsche Zitate, Lebensweisheiten, Gedanken und Sinn-Sprüche des Autors "A. Bierce" gefunden.

           weiter    

Seiten:       1      2  

Ein Zitat eines berühmten Autors (zum Beispiel aus der Kategorie "Schriftsteller") kann durchaus dazu motivieren, die eigenen Ideen & Geistesblitze zu schärfen und präziser zu formulieren, und damit zum Nachdenken anzuregen:
Sprüche und Zitate von bekannten Dramatikern, Lyrikern, Dichtern, Aphoristikern, Romanciers, etc.