Gute Zitate von Khalil Gibran



  -   Eine Sammlung der besten Zitate, Sinn-Sprüche und Aphorismen von "Khalil Gibran".
 


Die Engel sind der Schlauen überdrüssig. Erst gestern sagte einer von ihnen zu mir: Wir schufen die Hölle für diejenigen, die glitzern und glänzen.


Alles Wissen ist vergeblich ohne die Arbeit. Und alle Arbeit ist sinnlos ohne die Liebe.


Der Mensch wird niemals etwas erfinden, er entdeckt es lediglich.


Niemand kann den Morgen erreichen, ohne den Weg der Nacht zu durchschreiten.


Glaube nicht, du kannst den Lauf der Liebe lenken, denn die Liebe, wenn sie dich für würdig hält, lenkt deinen Lauf.


Eure Kinder sind nicht eure Kinder! Sie sind die Söhne und Töchter der Sehnsucht des Lebens nach Erfüllung.


Dieses Leben in der Welt ist – mit allem, was es enthält – ein Traum. Das Erwachen aus diesem Traum ist der Tod.


Die Wahrheit, die einen Beweis braucht, ist die halbe Wahrheit.


Die Tiefe und die Höhe sind näher zueinander als die Mitte zu beiden.


Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt. Wir fällen sie und verwandeln sie in Papier, um unsere Leere darauf auszudrücken. (Quelle: Sand und Schaum)


Alles, was der Mensch insgeheim im Schutz der nächtlichen Finsternis tut, wird einmal ans Tageslicht gelangen.


Alle Häuser würden nur Gräber sein, wären sie nicht für Gäste.


Der wahrhaft große Mensch ist der, der niemanden beherrscht und der von niemandem beherrscht wird.


Um einen Menschen zu beurteilen, werte nicht, was er geleistet hat, sondern wonach er sich sehnt.


Der Wille des Menschen kann Gottes Willen ebenso wenig beugen, wie ein Astrologe den Lauf der Sterne ändern kann.


Denn die Vernunft ist, wenn sie allein waltet, eine einengende Kraft, und unbewacht ist die Leidenschaft eine Flamme, die bis zur Selbstzerstörung brennt.


Dichtung ist keine Meinung, die man äußert. Es ist ein Gesang, der sich aus einer blutenden Wunde oder einem lächelnden Mund erhebt.


Baut aus euren Vorstellungen eine Laube in der Wildnis, ehe ihr in den Mauern der Stadt ein Haus errichtet. (Quelle: Der Prophet)


Liebe ist ein Wort des Lichtes, geschrieben von einer Hand des Lichtes auf eine Seite des Lichtes. (Quelle: Kahil Gibran, Es sprach der Prophet, Unterwegs zum größeren Ich)


Wahrhaft gebt ihr erst, wenn ihr von euch selbst gebt.


Wie die Samen, die unter der Schneedecke träumen, träumen eure Herzen vom Frühling. Vertraut diesen Träumen, denn in ihnen verbirgt sich das Tor zur Unendlichkeit.




Treffer 0 bis 35 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 35 Zitate des Autors "Khalil Gibran" in der Sammlung gefunden.