Zitate von Rainer Barzel

— Die besten Zitate (11), Sinn-Sprüche und Aphorismen von "Rainer Barzel" (DE; Politiker)

— Bekanntes Zitat:

Nicht die Parteien machen den Wahlkampf, sondern die Medien.

Rainer Barzel (* 20. Juni 1924 in Braunsberg, Ostpreußen; † 26. August 2006 in München) war ein deutscher Politiker (CDU).

— Prägnante Aphorismen, Lakonische Sprüche, Frappierende Lebens-Weisheiten, Pointierte Sentenzen — die besten Rainer Barzel Zitate (Berufsgruppe: Politiker / Land: DE) — Von Kontemplativ bis Provokativ (siehe auch Gute Zitate).

Kurskorrekturen und anpassungsartistischer Opportunismus sind zweierlei.

Es ist schon eine Auszeichnung, wenn man zwischen Betonköpfen einen Holzkopf hat - denn Holz arbeitet.

Wir befinden uns auf dem Weg zwischen Demoskopie und Einschaltquote in eine andere Republik.

Der Sieg folgt immer der Hoffnung und diese dem Glauben.

Wer nicht handelt, wird behandelt.

Eine Partei, die Wahlen gewinnen will, muss eindeutige Positionen beziehen.

Als Politiker sollte man nie ohne Netz turnen.

Wenn man keine höheren Ämter hat, kann man besser über sich nachdenken.

Wenn einer im Wahlkampf zu schimpfen hat, dann sind es die Wähler, nicht die Politiker.

Amateure stören in jedem Beruf, überall, ob es eine Putzfrau ist, ein Chauffeur oder was weiß ich.



— Rainer Candidus Barzel (1924 - 2006) war ein deutscher Politiker (CDU).


Er war von 1962 bis 1963 Bundesminister für gesamtdeutsche Fragen und leitete ab 1964 die CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Ab 1969 war er Oppositionsführer im Bundestag gegen Bundeskanzler Willy Brandt, ab 1971 auch Vorsitzender der CDU-Bundespartei. Im April 1972 wäre Barzel beinahe Bundeskanzler geworden, nachdem Brandts SPD-FDP-Koalition Abgeordnete an die CDU/CSU-Fraktion verloren hatte. Beim entscheidenden Misstrauensvotum fehlten Barzel jedoch zwei Stimmen. Später stellte sich heraus, dass Abgeordnete von Mitarbeitern der Staatssicherheit der DDR bestochen worden waren. Auch kamen Vorwürfe auf, der Fraktionsvorsitzende der SPD Herbert Wehner oder ihr Parlamentarischer Geschäftsführer Karl Wienand habe die Abgeordneten bestochen (Steiner-Wienand-Affäre); dies konnte jedoch nicht bewiesen werden.

Nachdem die CDU unter Barzels Führung die Bundestagswahl im November 1972 verloren hatte, löste ihn Helmut Kohl 1973 als CDU-Vorsitzenden und Karl Carstens als Fraktionsvorsitzenden ab. Als die CDU/CSU 1982 wieder an die Macht kam, wurde Barzel erneut Bundesminister für innerdeutsche Beziehungen. Von 1983 bis 1984 war er der achte Präsident des Deutschen Bundestages.

Treffer 0 bis 11 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 11 deutsche Zitate, Lebensweisheiten, Gedanken und Sentenzen des Autors "Rainer Barzel" gefunden.

Ein Zitat eines berühmten Autors (zum Beispiel aus der Kategorie "Politiker") kann durchaus dazu motivieren, die eigenen Ideen & Geistesblitze zu schärfen und präziser zu formulieren, und damit zum Nachdenken anzuregen:
Sprüche und Zitate von bekannten Staatsmännern, Volksvertretern, Generälen, Präsidenten, etc.