Zitate von Dale Carnegie

— Die besten Zitate (59), Sinn-Sprüche und Aphorismen von "Dale Carnegie" (US; Unternehmer)

— Bekanntes Zitat:

Tue, was Du fürchtest, und die Furcht wird Dir fremd!

Dale Carnegie (* 24. November 1888 in Maryville, Missouri; † 1. November 1955 in Forest Hills, New York) war ein US-amerikanischer Kommunikations- und Motivationstrainer im Bereich des Positiven Denkens.

— Prägnante Aphorismen, Lakonische Sprüche, Frappierende Lebens-Weisheiten, Pointierte Sentenzen — die besten Dale Carnegie Zitate (Berufsgruppe: Unternehmer / Land: US) — Von Kontemplativ bis Provokativ (siehe auch Gute Zitate).

Taten überreden eher als Worte.

Jeder Narr kann kritisieren, verurteilen, reklamieren - und die meisten Narren tun es auch.

Für jeden Menschen ist sein Name das schönste und bedeutungsvollste Wort in seinem Sprachschatz.

Sich kleine Ziele setzen. Sie erreichen. Sich neue, etwas größere Ziele setzen. Sie erreichen. So funktioniert Erfolg.

Der Erfolgreiche lernt aus seinen Fehlern und wird auf neuen Wegen von vorne beginnen.

Die wichtigen Dinge in der Welt wurden von Menschen erreicht, die es immer wieder versucht haben, auch wenn es keine Hoffnung mehr zu geben schien.

Wer mit Anerkennung knausert, spart am falschen Ort.

Der direkte Weg zum Herzen eines Menschen führt über jene Dinge, die dem betreffenden Menschen besonders am Herzen liegen. Alle guten Menschenkenner wissen das.

Alle Menschen haben Angst, aber die Mutigen schreiten darüber hinweg: „Manchmal in den Tod, aber immer zum Sieg“, so lautete das Motto der königlichen Garde im alten Griechenland. Gibt es eine größere Herausforderung, als seine Angst zu überwinden?

Es gibt auf der ganzen Welt nur eine einzige Methode, um andere Menschen zu beeinflussen: Mit ihnen über das zu sprechen, was sie haben möchten, und ihnen zu zeigen, wie sie es bekommen können.

Der einzige Weg, das Beste aus einem Streit herauszuholen, ist, ihn zu vermeiden.

Wenn wir positive Gedanken des Muts und der Ruhe denken, können wir sogar den Augenblick genießen, während wir auf dem eigenen Sarg sitzen und zum Galgen fahren.

Unsere Müdigkeit wird oftmals nicht durch Arbeit verursacht, sondern durch Sorgen, Frustration und Ärger.

Grundsätze werden nur dann zur Gewohnheit, wenn man sie sich unablässig in Erinnerung ruft und sie anwendet. Einen anderen Weg gibt es nicht.

Menschen haben selten Erfolg, wenn sie keinen Spaß bei dem haben, was sie tun.

Denken Sie daran: Wir alle lechzen nach Lob und Anerkennung und sind dafür auch fast zu allem bereit. Aber niemand begehrt Unaufrichtigkeit. Keiner verlangt nach Schmeichelei.

Gott wartet mit seinem Urteil über den Menschen bis zum letzten Tag. Warum sollten wir es anders halten?

Überschüssiger Reichtum ist ein anvertrautes heiliges Pfand, das seinen Besitzer verpflichtet, zu seinen Lebzeiten dem Wohl der Gemeinschaft zu dienen.

Jeder ist bedeutend.

Das Leben ist ein Bumerang: man bekommt zurück, was man gibt.

Selbstvertrauen gewinnt man dadurch, dass man genau das tut, wovor man Angst hat, und auf diese Weise eine Reihe von erfolgreichen Erfahrungen sammelt.

Die Welt ist voll von habgierigen, selbstsüchtigen Menschen. Deshalb haben die wenigen, die selbstlos versuchen, anderen zu dienen, einen ungeheuren Vorteil: sie stehen praktisch konkurrenzlos da.

Entwickeln Sie Erfolg aus Fehlern. Entmutigung und Misserfolg sind zwei der sichersten Sprungbretter zum Erfolg.

In anderen Wünsche erregen, die uns unserem Ziele näherbringen. Wer diesen meinen Rat befolgt, wird die Menschen auf seiner Seite haben. Wer ihn verschmäht, wird abseits stehen.

Der gute Zuhörer ist der beste Gesellschafter.

Es gibt lediglich vier Möglichkeiten des Kontakts mit unserer Umwelt. Man schätzt uns danach ein, wie wir diese vier Kontaktmöglichkeiten nutzen: was wir tun, wie wir aussehen, was wir sagen und wie wir es sagen.

Glaubt ein Redner mit ganzem Herzen an eine Sache und trägt sie in vollem Ernst vor, so wird er Anhänger für seinen Fall gewinnen.

Beginnen Sie jede Kritik mit Lob wie der Zahnarzt mit dem Schmerzmittel. Zwar wird nachher trotzdem gebohrt, aber es tut nicht mehr weh.

Besonders wenn wir durch unsere Rede überzeugen wollen, ist es unumgänglich, dass wir unsere Meinung mit der inneren Glut vortragen, die von echter Überzeugung gespeist wird.

Chronische Nörgler, sogar böse Kritiker werden in Gegenwart eines geduldigen, verständnisvollen Zuhörers oft zahm - eines Zuhörers, der schweigt, während der wütende Besserwisser Gift und Galle spritzt.

Wenn Sie es mit Menschen zu tun haben, denken Sie daran, dass Sie es nicht mit Kreaturen der Logik zu tun haben, sondern mit Kreaturen der Emotionen.

Eine der tragischsten Eigenschaften der menschlichen Natur ist der Hang, das Leben aufzuschieben. Wir alle träumen von einem verzauberten Rosengarten hinter dem Horizont - statt uns über die Rosen zu freuen, die heute vor unserem Fenster blühen.

Wenn du die Angst überwinden willst, sitz nicht zu Hause und denk darüber nach. Geh raus und beschäftige dich.

Wo dein Interesse ist, da ist deine Energie.

Schmeicheleien kommen aus den Zähnen. Wahre Wertschätzung kommt aus dem Herzen.

Reicht uns das Schicksal eine Zitrone, dann sollten wir versuchen, Limonade daraus zu machen.

Menschen durch das gesprochene Wort zu fesseln, gibt ein Gefühl der Stärke, der Macht.

Ehe wir uns anschicken, andere zu überzeugen, müssen wir selbst überzeugt sein.

Die Tragik des Menschen liegt darin, dass er nicht imstande ist, den Augenblick zu genießen.

Arbeite und lerne, und du kannst gar nicht verhindern, dass du etwas wirst.

Unser Problem ist nicht die Unwissenheit, sondern die Tatenlosigkeit.

Es muss dir Vergnügen bereiten, Menschen zu begegnen, wenn du willst, dass diese Menschen gerne in deiner Gesellschaft sind.

Ein Mensch, der nur an sich selbst denkt, kommt im Leben nicht weit.

Ehrliche, herzliche Begeisterung ist einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren.

Benutzen Sie visuelle Hilfsmittel.

Sprechen Sie über Ihre Überzeugungen!
Beteiligen Sie die Zuhörer an Ihrer Rede.

Die übliche Durchschnittsrede würde sehr viel mehr Anklang finden, wenn sie durch menschlich interessierende Geschichten bereichert würde.

Wenn du sprichst, vergiss alles außer dem Thema. Mach dir nichts daraus, was andere von deiner Präsentation halten, vergiss dich und marschiere vorwärts.

Ahmen Sie niemanden nach - seien Sie Sie selbst.

Wer den Namen eines anderen behält und ihm immer weiter ausspricht, macht dem Betreffenden ein diskretes, aber wirkungsvolles Kompliment.

Zuhörer sind ganz außerordentlich interessiert an den persönlichen Erlebnissen, die ihnen die Redner erzählen. Sie sind das sicherste Mittel, ihre Aufmerksamkeit zu fesseln.

Benutzen Sie um jeden Preis Namen, wenn Sie Geschichten erzählen, die von anderen handeln; oder erfinden Sie Namen, wenn Sie die Identität eines Menschen schützen wollen.

Öffentliches Reden gibt mir das Gefühl der eigenen Bedeutung.

Wenn wir unsere Feinde hassen, geben wir ihnen große Macht über unser Leben: Macht über unseren Schlaf, unseren Appetit, unsere Gesundheit und unsere Geistesruhe.

Wir wollen hier nicht belehrt werden. Das mag keiner. Darum erzählen Sie uns die Geschichte zweier Menschen, die Sie gekannt haben. Erzählen Sie uns, warum der eine Erfolg hatte und der andere versagte.

Vergessen Sie nicht, dass das liebste Wort eines jeden Menschen sein eigener Name ist.



— Dale Breckenridge Carnegie (1888 - 1955) war ein US-amerikanischer Kommunikations- und Motivationstrainer.


— Carnegie (Schreibweise Carnagey bis 1922) war ein amerikanischer Schriftsteller und Dozent und entwickelte Kurse in Selbstverbesserung, Verkaufskunst, Corporate Training, öffentliches Reden und interpersonellen Fähigkeiten.

Sein größter Erfolg neben seinen Lehrgängen ist das Buch „How to Win Friends and Influence People“ (1937; deutsch: Wie man Freunde gewinnt).

Treffer 0 bis 59 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 59 deutsche Zitate, Lebensweisheiten, Gedanken und Sentenzen des Autors "Dale Carnegie" gefunden.

Ein Zitat eines berühmten Autors (zum Beispiel aus der Kategorie "Unternehmer") kann durchaus dazu motivieren, die eigenen Ideen & Geistesblitze zu schärfen und präziser zu formulieren, und damit zum Nachdenken anzuregen:
Sprüche und Zitate von bekannten Managern, Erfindern, Wirtschaftswissenschaftlern, Firmengründern, Geschäftsmännern, Beratern, Ökonomen, etc.