Aristoteles



Eine Sammlung der besten Zitate, Sinnsprüche und Aphorismen von "Aristoteles".
 

Zitate Ich habe überhaupt keine Hoffnung mehr in die Zukunft unseres Landes,wenn einmal unsere Jugend die Männer von morgen stellt. Unsere Jugend ist unerträglich,unverantwortlich und entsetzlich anzusehen


Zitate Freundschaft ist eine Seele in zwei Körpern.


Zitate Das Ziel der Arbeit ist die Muße,
die Muße ist die Schwester der Freiheit".


Zitate Ein reicher Mann ist oft nur ein armer Mann mit sehr viel Geld.


Zitate Wenn nämlich die Ungerechtigkeit bewaffnet ist, so ist sie am allergefährlichsten.


Zitate Dem Geld darf man nicht nachlaufen, man muß ihm entgegenkommen.


Zitate Freude an der Arbeit läßt das Werk trefflich geraten.


Zitate Der Anfang ist die Hälfte des Ganzen.


Zitate Der Glaube, das, was man wünscht, zu erreichen, ist immer lustvoll.


Zitate Auch das Denken schadet bisweilen der Gesundheit.


Zitate Denn eine Schwalbe macht noch keinen Sommer und auch keinen Tag; und daher macht auch ein einziger Tag oder eine kurze Zeit oder eine große Heldentat einen Mann nicht gesegnet oder glücklich.


Zitate Es zeichnet einen gebildeten Geist aus, sich mit jenem Grad an Genauigkeit zufrieden zugeben, den die Natur der Dinge zulässt, und nicht dort Exaktheit zu suchen, wo nur Annäherung möglich ist.




Treffer 0 bis 12 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 12 Zitate des Autors "Aristoteles" in der Sammlung gefunden.