Zitate von Paul Watzlawick

— Gute Zitate, Sinn-Sprüche und Aphorismen von "P. Watzlawick" (US) — Von Kontemplativ bis Provokativ.
 
— Paul Watzlawick (1921 - 2007) war ein österreichisch-amerikanischer Kommunikationswissenschaftler, Soziologe und Psychotherapeut.

— Bekanntes Zitat:

Jeder meint, dass seine Wirklichkeit die wirkliche Wirklichkeit ist.



— Inspirierende Weisheiten, gute Zitate, schöne Sprüche und tiefgründige Aphorismen von "Paul Watzlawick" (Berufsgruppe: Wissenschaftler / Land: US)

Der Andersdenkende ist kein Idiot, er hat sich eben eine andere Wirklichkeit konstruiert.


Jede Kommunikation hat einen Inhalts- und einen Beziehungsaspekt, derart, dass letzterer den ersteren bestimmt und daher eine Metakommunikation ist.


Das Problem mit jeder Anpassung an die Umstände ist nur, dass letztere sich mit der Zeit ändern.


Wenn die hehre Ideologie Schiffbruch erleidet, verbleibt als letzte Erklärung der Hinweis auf die Mächte der Finsternis.


Auf Befehl etwas spontan zu tun, ist ebenso unmöglich, wie etwas vorsätzlich zu vergessen oder absichtlich tiefer zu schlafen.


Die Prophezeiung des Ereignisses führt zum Ereignis der Prophezeiung.


Ein Mann klatscht alle zehn Sekunden in die Hände. Auf die Frage, warum, erklärt er: „Um die Elefanten zu verscheuchen.“ Rückfrage: „Welche Elefanten bitte?“ Antwort: „Na also! Sehen Sie!“


In der Wahl seiner Eltern kann man nicht vorsichtig genug sein.


Umdeuten ist eine Therapietechnik, die die Tatsache verwendet, daß alle «Regeln», alle Wirklichkeiten zweiter Ordnung relativ sind, daß das Leben so ist, wie du sagst, daß es ist.


Der Glaube, es gebe nur eine Wirklichkeit, ist die gefährlichste Selbsttäuschung.


Menschliche Reife ist das Richtige zu tun, selbst wenn es die Eltern empfohlen haben.


Wie man an die Wirklichkeit herangeht, ist für das ausschlaggebend, was man finden kann.


Nur wenn eine Prophezeiung geglaubt wird, das heißt, nur wenn sie als eine in der Zukunft sozusagen bereits eingetretene Tatsache gesehen wird, kann sie konkret auf die Gegenwart einwirken und sich damit selbst erfüllen.


Wer seine Lage verbessern will, muß darüber nachdenken, was er tun müßte, um sie zu verschlechtern.


Die wichtigste Erkenntnis jedoch ist, dass es zwei Arten von Wirklichkeit gibt: 1. die Wirklichkeit experimenteller, wiederholbarer Nachweise; 2. das, was diese Tatsachen für uns bedeuten. Im Bereich der "Wirklichkeit zweiter Ordnung" ist es absurd, darüber zu streiten, was "wirklich" ist. Die Vermischung dieser beiden Wirklichkeitsbegriffe führt zu der Wahnidee, man müsse andere zu der eigenen "Wirklichkeit" bekehren.


Die Bereitschaft sich unterzuordnen, die individuelle Urteilskraft und die damit verbundene Verantwortlichkeit für das Linsengericht der konfliktbefreienden Kollektivität zu verschachern, ist jene menschliche Schwäche, die Demagogen und Diktatoren zur Macht bringt. (Quelle: Wie wirklich ist die Wirklichkeit?)




— Paul Watzlawick (1921 - 2007) war ein österreichisch-amerikanischer Kommunikationswissenschaftler, Soziologe und Psychotherapeut.


— Watzlawick veröffentliche Analysen zur Kommunikationstheorie und zum Radikalen Konstruktivismus die großen Einfluss in den Bereichen der Familientherapie und der allgemeinen Psychotherapie hatten.


Treffer 0 bis 20 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 20 deutsche Zitate, Lebensweisheiten, Gedanken und Sinn-Sprüche des Autors "P. Watzlawick" gefunden.

Ein Zitat eines berühmten Autors (zum Beispiel aus der Kategorie "Wissenschaftler") kann durchaus dazu motivieren, die eigenen Ideen & Geistesblitze zu schärfen und präziser zu formulieren, und damit zum Nachdenken anzuregen:
Sprüche und Zitate von bekannten Chemikern, Physikern, Mathematikern, Biologen, Forschern, etc.