— Weisheiten & Gute Zitate:

Vergil - Zitate

— Von Kontemplativ bis Provokativ!  

— Publius Vergilius Maro (70 - 19 v. Chr.) war ein lateinischer Dichter und Epiker.

— Bekanntes Zitat:


— Inspirierende Weisheiten, Zitate, Sprüche und Aphorismen von "Vergil"

Jupiter nickte und der ganze Olymp erbebte. (Lat.: Adnuit et totum nutu tremefecit Olympum.)


Es lieben die Musen den Wechsel. (Lat.: Amant alterna Camenae.)


Sie können es weil sie glauben, daß sie es können.


Gott freut sich der ungeraden Zahlen. (Lat.: Numero deus impari gaudet.)


Unersättliche Liebe, zu was treibst du die unsterblichen Herzen! (Lat.: Improbe amor, quid non mortalia pectora cogis!)


Ich fürchte die Danaer (Griechen), auch wenn sie Geschenke bringen. (Lat.: Timeo Danaos et dona ferentes.)


Für alle gibt es eine Ruhe und eine Zeit der Arbeit.


Im Frühling kehrt die Wärme in die Knochen zurück. (Lat.: Vere calor redit ossibus.)


Die, die lieben, schaffen sich selbst Träume.


Alles nimmt uns das Alter, sogar den Verstand. (Lat.: Omnia fert aetas, animum quoque.)


Glaubet den Erfahrenen!




— Publius Vergilius Maro (70 - 19 v. Chr.) war ein lateinischer Dichter und Epiker.


— Vergil lebte während der Zeit der Römischen Bürgerkriege und des ersten Kaisers Octavian (Augustus).

Er schrieb drei der berühmtesten antiken Gedichte: die Bucolica (Eklogen), die Georgica und die Aeneis - deren Gedanken die lateinische Dichtung revolutionierten.


Treffer 0 bis 20 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 56 gute Zitate, Lebensweisheiten, Gedanken und Sinn-Sprüche des Autors "Vergil" gefunden.

zurück    weiter    

Seiten:    1     2       3