Eine Sammlung der besten Zitate, Sinnsprüche und Aphorismen von "Seneca".
 
Zitate Kein Kämpfer kann großen Mut zum Kampf mitbringen, der noch niemals schwarz und blau geschlagen worden ist. Der aber, der so oft er fiel, trotziger wieder aufstand, der steigt mit großer Hoffnung in den Ring.
Zitate Die natürlichen Bedürfnisse haben ihre Grenzen, die aus einem Wahn entstandenen finden kein Ende.
Zitate Wer Weg und Ziel nicht kennt, dem weht kein Wind günstig.
Zitate Wer will, der kann, wer nicht will, der muss.
Zitate Manche weisen Männer haben den Zorn als eine vorübergehende Geistesstörung bezeichnet.
Zitate Jede Rohheit hat ihren Ursprung in einer Schwäche.
Zitate Wer sich zwischen den Sternen bewegt, kann nur noch lächeln über die kostbaren Fußböden der Reichen.
Zitate Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer
Zitate Wo die Natur nicht will, ist die Arbeit umsonst.
Zitate Niemand gibt zu Gelächter Anlaß, der über sich selber lacht.
Zitate Glücklich ist nicht, wer anderen so vorkommt, sondern wer sich selbst dafür hält.
Zitate Nicht für das Leben, sondern für die Schule lernen wir.


Treffer 0 bis 12 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 12 Zitate des Autors "Seneca" in der Sammlung gefunden.