Gute Zitate von Marcus Tullius Cicero



— Inspirierende Weisheiten, Zitate, Sinn-Sprüche und Aphorismen von "Marcus Tullius Cicero" — Von Kontemplativ bis Provokativ!  
 


— Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v. Chr.) war ein römischer Politiker und Rechtsanwalt, der im Jahr 63 v.Chr. als Konsul diente.

— Bekanntes Zitat:

Einen sicheren Freund erkennt man in unsicherer Sache.





Gleich und gleich gesellt sich gern. Lateinisch: Pares cum paribus facillime congregantur.


Wie du gesät hast, so wirst du ernten.


Aus kleinem Anfang entspringen alle Dinge.


Der Staatsdienst muß zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist.


Die Autorität des Lehrers schadet oft denen, die lernen wollen.


Den ungerechtesten Frieden finde ich immer noch besser als den gerechtesten Krieg.


Das öffentliche Wohl soll das oberste Gesetz sein.


Wie unser Körper ohne Geist, so ist ein Staat ohne Gesetz.


Ich bin Mensch und nichts ist mir fremd, was Menschen angeht. Lateinisch: Homo sum, humani nil a me alienum puto.


Laßt jedermann das tun, was er am besten versteht.


Das Glück ist blind. Auf Latein: Fortuna caeca est.


Man muß nicht alles glauben, was man hört.


Suche nicht andere, sondern dich selbst zu übertreffen.


Das Greisenalter, das alle zu erreichen wünschen, klagen alle an, wenn sie es erreicht haben.


Wieso soll ich auf Worte hören, wenn ich Taten sehe? Lateinisch: Quid verba audiam, cum facta videam?




Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v. Chr.) war ein römischer Politiker und Rechtsanwalt, der im Jahr 63 v.Chr. als Konsul diente.


Treffer 0 bis 20 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 30 Zitate des Autors "Marcus Tullius Cicero" in der Sammlung gefunden.

zurück    weiter    

Seiten:    1     2