Gute Zitate von Johann Nepomuk Nestroy



  -   Eine Sammlung der besten Zitate, Sinn-Sprüche und Aphorismen von "Johann Nepomuk Nestroy".
 


Das Glück ist eine leichtfertige Person, die sich stark schminkt und von ferne schön ist.


Die Zensur ist das lebendige Geständnis der Großen, daß sie nur verdummte Sklaven, aber keine freien Völker regieren können.


Zitate In den ersten Lebensjahren eines Kindes bringen ihm die Eltern Gehen und Sprechen bei, in den späteren verlangen sie dann, daß es stillsitzt und den Mund hält.


Gerichte können kein Gerücht zum Schweigen bringen.


Die Zensur ist die jüngere von zwei schändlichen Schwestern, die ältere heißt Inquisition.


Überhaupt hat der Fortschritt an sich, daß er viel größer ausschaut, als er wirklich ist




Treffer 0 bis 6 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 6 Zitate des Autors "Johann Nepomuk Nestroy" in der Sammlung gefunden.