Wir haben 17 Zitate von "Immanuel Kant" gefunden. Treffer 0 bis 17:

Autor dieses bekannten Zitats: » Immanuel Kant

Dieses Zitat im Original  ansehen / verschicken Es ist überall nichts auf der Welt,
ja überhaupt auch außer der selben,
zu denken möglich,
was ohne Einschränkung für gut könnte gehalten werden,
als allein ein guter Wille.

Autor dieses bekannten Zitats: » Immanuel Kant

Dieses Zitat im Original  ansehen / verschicken Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbst verschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

Autor dieses bekannten Zitats: » Immanuel Kant

Dieses Zitat im Original  ansehen / verschicken Aber denken kann ich, was ich will, solange ich mir selbst nicht widerspreche.

Autor dieses bekannten Zitats: » Immanuel Kant

Dieses Zitat im Original  ansehen / verschicken Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!

Autor dieses bekannten Zitats: » Immanuel Kant

Dieses Zitat im Original  ansehen / verschicken Die Freiheit eines jenen beginnt dort, wo die Freiheit eines anderen aufhört.

Autor dieses bekannten Zitats: » Immanuel Kant

Dieses Zitat im Original  ansehen / verschicken Krieg ist darin schlimm, dass er mehr böse Menschen macht, als er deren wegnimmt.

Autor dieses bekannten Zitats: » Immanuel Kant

Dieses Zitat im Original  ansehen / verschicken Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

Faulheit und Feigheit sind die beiden Ursachen, warum ein Teil der Menschen gerne zeitlebens unmündig bleibt und warum es anderen so leicht wird, sich zu deren Vormündern aufzuwerten. Es ist so bequem unmündig zu sein.

Autor dieses bekannten Zitats: » Immanuel Kant

Dieses Zitat im Original  ansehen / verschicken Habe den Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.

Autor dieses bekannten Zitats: » Immanuel Kant

Dieses Zitat im Original  ansehen / verschicken Alles, was die Natur selbst anordnet, ist zu irgendeiner Absicht gut. Die ganze Natur überhaupt ist eigentlich nichts anderes, als ein Zusammenhang von Erscheinungen nach Regeln; und es gibt überall keine Regellosigkeit.

Autor dieses bekannten Zitats: » Immanuel Kant

Dieses Zitat im Original  ansehen / verschicken Faulheit: der Hang zur Ruhe ohne vorhergehende Arbeit.

Autor dieses bekannten Zitats: » Immanuel Kant

Dieses Zitat im Original  ansehen / verschicken Handle so, daß die Maxime deines Willens jederzeit zugleich als Prinzip einer allgemeinen Gesetzgebung gelten könnte.

Autor dieses bekannten Zitats: » Immanuel Kant

Dieses Zitat im Original  ansehen / verschicken Über Geschmack läßt sich nicht disputieren.

Autor dieses bekannten Zitats: » Immanuel Kant

Dieses Zitat im Original  ansehen / verschicken Der größte Sinnengenuß, der gar keine Beimischung von Ekel bei sich führt, ist, im gesunden Zustande, Ruhe nach der Arbeit.

Autor dieses bekannten Zitats: » Immanuel Kant

Dieses Zitat im Original  ansehen / verschicken Demut ist eigentlich nichts anderes als eine Vergleichung seines Wertes mit der moralischen Vollkommenheit.

Autor dieses bekannten Zitats: » Immanuel Kant

Dieses Zitat im Original  ansehen / verschicken Wer sich zum Wurm macht, soll nicht klagen, wenn er getreten wird.

Autor dieses bekannten Zitats: » Immanuel Kant

Dieses Zitat im Original  ansehen / verschicken Mit dem Alter nimmt die Urteilskraft zu und das Genie ab.

Autor dieses bekannten Zitats: » Immanuel Kant

Dieses Zitat im Original  ansehen / verschicken Die Pflicht gegen sich selbst besteht darin, daß der Mensch die Würde der Menschheit in seiner eigenen Person bewahre.