Zitate von Euripides

— Gute Zitate, Sinn-Sprüche und Aphorismen von "Euripides" (GR) — Von Kontemplativ bis Provokativ.
 
— Euripides (ca. 480 - 406 v. Chr.) war einer der drei populären griechischen Dramatiker im antiken Athen.

— Bekanntes Zitat:

Kein besseres Heilmittel gibt es im Leid als eines edlen Freundes Zuspruch.



— Inspirierende Weisheiten, gute Zitate, schöne Sprüche und tiefgründige Aphorismen von "Euripides" (Berufsgruppe: Schriftsteller / Land: GR)

Ein weises Wort ist jenes, das die Menschen lehrt,
die Reden anzuhören auch des andern Teils.


Die Übung ist
in allem beste Lehrerin den Sterblichen.


Abwechslung ist immer süss.


Die Sprache der Wahrheit ist einfach.


Wer sich selbst beherrscht, der ist der weise Mann.


Erst handle, dann rufe die Götter an; dem Tätigen fehlt auch die Hilfe der Gottheit nicht.


Dunkel ist des Glückes launenhafter Gang, ein unbegreifbar, unergründlich Rätselspiel.


Wenn sich zwei streiten, ist der, der dem Zornigen nicht widerspricht, der weisere.


Glücklich die Besitzenden!


Auf den Geist muß man schauen. Denn was nützt ein schöner Körper, wenn in ihm nicht eine schöne Seele wohnt.




— Euripides (ca. 480 - 406 v. Chr.) war einer der drei populären griechischen Dramatiker im antiken Athen.


— Euripides ist nach Aischylos (ca. 525 - 456 v. Chr.) und Sophokles (ca. 497 - 405 v. Chr.) der jüngste der drei berühmten griechischen Tragödiendichter.
Im hellenistischen Zeitalter wurde er zusammen mit Homer, Demosthenes und Menander zu einem Eckpfeiler der antiken literarischen Bildung.

Mit seinen epischen Stücken, allen voran „Medea“, „Iphigenie in Aulis“, „Elektra“ und „Die Bakchen“ ist Euripides einer der am meisten gespielten Dramatiker der Weltliteratur.


Treffer 0 bis 12 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 12 deutsche Zitate, Lebensweisheiten, Gedanken und Sinn-Sprüche des Autors "Euripides" gefunden.

Ein Zitat eines berühmten Autors (zum Beispiel aus der Kategorie "Schriftsteller") kann durchaus dazu motivieren, die eigenen Ideen & Geistesblitze zu schärfen und präziser zu formulieren, und damit zum Nachdenken anzuregen:
Sprüche und Zitate von bekannten Dramatikern, Lyrikern, Dichtern, Aphoristikern, Romanciers, etc.