Gute Zitate & Sprüche von:

Homer

— Von Kontemplativ bis Provokativ!  

— Homer (7. - 8. Jahrhundert v. Chr.) war einer der frühesten Dichter des westlichen Abendlandes.

— Bekanntes Zitat:

Wer dem Gebot der Götter gehorcht, den hören sie wieder.




— Inspirierende Weisheiten, Zitate, Sprüche und Aphorismen von "Homer"

Ruhiger Schlummer, sobald er die Augen umschattet, tilgt aus dem Herzen alles - Gutes und Böses.


Es mehrt unendliche Trauer das Elend.


Denn wir sind argwöhnisch, wir Menschenkinder auf Erden!


Ist auch dein Kreis unscheinbar, eng und klein, erfülle ihn mit deinem ganzen Wesen, bestrebe dich, ein guter Mensch zu sein.


Doch wir horchen allein dem Gerücht und wissen durchaus nichts.


Lächelnd unter Tränen.


Siehe, kein Wesen ist so eitel und unbeständig wie der Mensch.


Niemals frommt Vielherrschaft im Volk. Nur einer sei Herrscher, einer König allein.


Mancher Menschen Weltanschauung ist nur eine Geldanschauung.


Nachher ist sogar ein Narr klug.


Alles wird man ja satt, des Schlafes sogar und der Liebe,
auch des süßen Gesangs und bewunderten Reigentanzes.


Nicht lange besteht, wer wider Unsterbliche kämpfet.


Ein anderer Mann erfreut sich anderer Werke.




— Homer (7. - 8. Jahrhundert v. Chr.) war einer der frühesten Dichter des westlichen Abendlandes.


— Homer ist der legendäre Autor dem die „Ilias“ und die „Odyssee“ zugeschrieben werden, zwei epischen Gedichte, die berühmte Werke der antiken griechischen Literatur sind.

Die Ilias spielt während des Trojanischen Krieges, der zehnjährigen Belagerung der Stadt Troja durch eine Koalition griechischer Staaten.

Die Odyssee konzentriert sich auf die Heimreise von Odysseus, König von Ithaka, nach dem Fall von Troja.


Treffer 0 bis 20 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 58 schöne Zitate, Lebensweisheiten, Gedanken und Sinn-Sprüche des Autors "Homer" gefunden.

           weiter    

Seiten:       1      2      3