Zitate von Gottfried Wilhelm von Leibniz

— Gute Zitate, Sinn-Sprüche und Aphorismen von "G. W. Leibniz" (DE) — Von Kontemplativ bis Provokativ.
 
— Gottfried Wilhelm Leibniz (1646 - 1716) war ein deutscher Universalgelehrter, Mathematiker und Philosoph.

— Bekanntes Zitat:

Es gibt keinen endlichen Geist, der von der Materie absolut frei wäre.



— Inspirierende Weisheiten, gute Zitate, schöne Sprüche und tiefgründige Aphorismen von "Gottfried Wilhelm von Leibniz" (Berufsgruppe: Wissenschaftler / Land: DE)

Wer Wahrheit sucht, der darf nicht die Stimmen zählen.


Es ist eine meiner Überzeugungen, daß man für das Gemeinwohl arbeiten muß und daß man sich im selben Maße, indem man dazu beigetragen hat, glücklich fühlen wird.


Überlaßt mir die Erziehung und in einem Jahrhundert ist Europa umgestaltet.


Unser letzter Zweck ist die Glückseligkeit, aber das einzige geeignete Mittel für diesen Zweck ist die Tugend und Geistesbildung.


Wer seine Schüler das ABC gelehrt, hat eine größere Tat vollbracht als der Feldherr, der eine Schlacht geschlagen hat.


Wer die ungeheure Bedeutung der Religion unterschätzt, arbeitet trotz aller Aufklärung nur dem Aberglauben in die Hände, und mit dem Aufhören der Gottesfurcht beginnt die Entfesselung aller Leidenschaften.


Es gibt nur Geister (Seelen) und Vorstellungen derselben (Ideen).


Wer in göttlichen Dingen nichts glaubt, als was er mit seinem Verstande ausmessen kann, verkleinert die Idee von Gott.


Beim Erwachen hatte ich schon so viele Einfälle, dass der Tag nicht ausreichte, um sie niederzuschreiben.


Klarheit in den Worten, Brauchbarkeit in den Sachen.


Es ist bekannt, dass die Sprache ein Spiegel des Verstandes, und dass die Völcker, wenn Sie den Verstand hoch schwingen, auch zugleich die Sprache wohl ausüben.


Der wahre Zweck von Religion soll sein, die Grundsätze der Sittlichkeit tief in die Seele einzudrücken.


Weisheit ist nichts anderes als die Wissenschaft der Glückseligkeit.


Überall gibt es Harmonie, Geometrie, Metaphysik und sozusagen auch Moral.


Ich habe immer gedacht, daß man das Menschengeschlecht bessere, wenn man die Jugend bessert.


Alles, was der Gesellschaft, das heißt dem Menschengeschlecht und der Welt nützt, ist ehrenvoll, alles, was ihr schädlich ist, schändlich.


Nur die Vorstellung des Guten, welche die entgegen gesetzte Vorstellung überwiegt, treibt stets den Willen zur Handlung an.




— Gottfried Wilhelm Leibniz (1646 - 1716) war ein deutscher Universalgelehrter, Mathematiker und Philosoph.


— Leibniz nimmt eine herausragende Stellung in der Geschichte der Mathematik und der Philosophiegeschichte ein und hat unabhängig von Isaac Newton die Differential- und Integralrechnung entwickelt.


Treffer 0 bis 20 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 38 deutsche Zitate, Lebensweisheiten, Gedanken und Sinn-Sprüche des Autors "G. W. Leibniz" gefunden.

           weiter    

Seiten:       1      2  

Ein Zitat eines berühmten Autors (zum Beispiel aus der Kategorie "Wissenschaftler") kann durchaus dazu motivieren, die eigenen Ideen & Geistesblitze zu schärfen und präziser zu formulieren, und damit zum Nachdenken anzuregen:
Sprüche und Zitate von bekannten Chemikern, Physikern, Mathematikern, Biologen, Forschern, etc.