Zitate von Mutter Teresa

— Gute Zitate, Sinn-Sprüche und Aphorismen von "M. Teresa" (IN) — Von Kontemplativ bis Provokativ.
 
— Mutter Teresa (geboren: Anjezë Gonxha Bojaxhiu, 1910 - 1997) war eine indische Ordensschwester und Missionarin albanischer Herkunft.

— Bekanntes Zitat:

— Inspirierende Weisheiten, gute Zitate, schöne Sprüche und tiefgründige Aphorismen von "Mutter Teresa" (Berufsgruppe: Theologen / Land: IN)

Lasse nie zu, dass du jemandem begegnest, der nicht nach der Begegnung mit dir glücklicher ist.


Wir können keine großen Dinge vollbringen – nur kleine, aber die mit großer Liebe.


Das einzige, was die Armut beseitigen kann, ist miteinander zu teilen.


Mir ist lieber, dass ihr Fehler macht und freundlich seid, als dass ihr Wunder wirkt und unfreundlich seid.


Wenn man Leute veurteilt, hat man keine Zeit sie zu lieben.


Wir werden nie wissen, wie viel Gutes ein einfaches Lächeln vollbringen kann.


Menschen sind oft unberechenbar, unlogisch und selbstzentriert.
Vergib ihnen einfach.


Freundliche Worte können kurz und leicht ausgesprochen werden, aber ihr Nachklang ist unendlich.


Gott hat die Armut nicht erschaffen.
Er erschuf uns.


Für mich ist die größte Entfaltung menschlichen Lebens, in Frieden und Würde zu sterben, denn das ist die Ewigkeit.


Niemand hat ein Recht auf ein Übermaß an Wohlstand.


Nur die Frau kann eine Familie schaffen. Aber eine Familie kann auch an ihr zerbrechen.




— Mutter Teresa (geboren: Anjezë Gonxha Bojaxhiu, 1910 - 1997) war eine indische Ordensschwester und Missionarin albanischer Herkunft.




Treffer 0 bis 14 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 14 deutsche Zitate, Lebensweisheiten, Gedanken und Sinn-Sprüche des Autors "M. Teresa" gefunden.

Ein Zitat eines berühmten Autors (zum Beispiel aus der Kategorie "Theologen") kann durchaus dazu motivieren, die eigenen Ideen & Geistesblitze zu schärfen und präziser zu formulieren, und damit zum Nachdenken anzuregen:
Sprüche und Zitate von bekannten Priestern, Mystikern, Religionsgründern, Seelsorgern, Geistlichen, etc.