Zitate von Theodor Fontane



— Inspirierende Zitate, Sinn-Sprüche und Aphorismen von "Theodor Fontane" — Von Kontemplativ bis Provokativ!  
 


— Theodor Fontane (1819 - 1898) war ein deutscher Romancier und Dichter.

— Bekanntes Zitat:

Jemanden glücklich machen, ist das höchste Glück.



— Fontane wird von vielen als der bedeutendste deutschsprachige Vertreter des Realismus des 19. Jahrhunderts angesehen.


In allen Konfliktsfällen das Recht des dir Gegenüberstehenden verdoppeln, das deine halbieren!


Die Talente sind oft gar nicht so ungleich, im Fleiß und im Charakter liegen die Unterschiede.


Heldentum ist Ausnahmezustand und meist Produkt einer Zwangslage.


Nur die scharfe Zeichnung, die schon die Karikatur streift, macht eine Wirkung.


Uns gehört nur die Stunde. Und eine Stunde, wenn sie glücklich ist, ist viel.


Geizhälse: die Plage ihrer Zeitgenossen, aber das Entzücken ihrer Erben.


Unsere Prinzipien dauern gerade so lange, bis sie mit unseren Leidenschaften oder Eitelkeiten in Konflikt kommen, und ziehen dann jedesmal den kürzeren.


Ein guter Aphorismus ist die Weisheit eines ganzen Buches in einem einzigen Satz.


Der Zauber steckt immer im Detail.


Kummer, sei lahm! Sorge, sei blind!
Es lebe das Geburtstagskind!


Wer glücklich ist, sollte nicht noch glücklicher sein wollen.


Das Glück, kein Reiter wird's erjagen,
es ist nicht dort und ist nicht hier.
Lern überwinden, lern entsagen,
und ungeahnt erblüht es dir.


Es ist der Sinn der Ideale, daß sie nicht verwirklicht werden können.




Theodor Fontane (1819 - 1898) war ein deutscher Romancier und Dichter.


Treffer 0 bis 20 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 27 Zitate des Autors "Theodor Fontane" in der Sammlung gefunden.

zurück    weiter    

Seiten:    1     2