Zitate & Sprüche - Wissenschaft

— Eine Sammlung der besten Sprüche & Zitate (354) zum Thema "Wissenschaft"

— Wissenschaft (von lateinisch scientia, was "Wissen" bedeutet) ist ein systematisches Unterfangen, das Wissen, in Form von testbaren Erklärungen, Theorien und Vorhersagen, über das Universum aufbaut und organisiert. Die frühesten Wurzeln der Wissenschaft gehen auf das alte Ägypten und Mesopotamien um 3500 bis 3000 v. Chr. zurück. Ihre Beiträge zur Mathematik, Astronomie und Medizin infiltrierten und prägten die griechische Naturphilosophie der Antike, wobei formale Ansätze unternommen wurden, die Ereignisse der Welt auf der Grundlage natürlicher Ursachen zu erklären (siehe auch Zitate von Trägern naturwissenschaftlicher Nobelpreise).

— Aphorismen, Weisheiten, geflügelte Worte, Sinnsprüche, Bonmots und Gedanken — Von Kontemplativ über Provokativ bis Amüsant!.

Nicht alles Wünschenswerte ist erreichbar, nicht alles Erkennenswerte erkennbar.    Johann Wolfgang von Goethe

Die Methode der wissenschaftlichen Forschung ist nichts anderes als der Ausdruck der notwendigen Funktionsweise des menschlichen Verstandes. Es ist einfach die Art und Weise, in der alle Erscheinungen in Frage gestellt, präzisiert und verifiziert werden.    [Thomas Henry Huxley]

Sind wir Naturwissenschaftler - und damit schließe ich auch alle Atheisten unter ihnen ein - denn nicht irgendwie alle auf der Suche nach Gott?    [Harald Lesch]

Zum Beweisen sind die Privatdozenten da.    Walther Rathenau

Kunst ist Ahnung, Empfinden, Wissenschaft ist Erkenntnis des Gesetzmäßigen.    Walther Rathenau

Einst war die Seltenheit der Bücher den Fortschritten der Wissenschaft nachteilig, jetzt ist es deren überzahl, die verwirrt und eigenes Denken verhindert.    Karl Julius Weber

Die höheren Zweige der Vernunftkultur, Religion, Wissenschaft, Tugend können nie Zwecke des Staates werden.    Johann Gottlieb Fichte

Von dem Fortgange der Wissenschaft hängt unmittelbar der Fortgang des Menschengeschlechts ab. Wer jenen aufhält, hält diesen auf.    Johann Gottlieb Fichte

Ist nicht der Anfang und das Ende jeder Wissenschaft in Dunkel gehüllt?    Heinrich von Kleist

Schenkte mir der Himmel ein grünes Haus, ich gäbe alle Reisen und alle Wissenschaft und allen Ehrgeiz auf immer auf.    Heinrich von Kleist

Die Wissenschaften habe ich ganz aufgegeben. Ich kann dir nicht beschreiben, wie ekelhaft mir ein wissender Mensch ist, wenn ich ihn mit einem Handelnden vergleiche.    Heinrich von Kleist

Bei den Küssen seines Weibes denkt ein echter Chemiker nichts, als, dass ihr Atem Stickgas und Kohlenstoffgas ist.    Heinrich von Kleist

In der Tat, man sollte das Studium des Müßiggangs nicht so sträflich vernachlässigen, sondern es zur Kunst und Wissenschaft, ja zur Religion bilden!    Friedrich Schlegel

Auch in der Wissenschaft ist eine der stärksten Triebkräfte der Neid.    Alexander von Humboldt

Die Naturwissenschaft braucht der Mensch zum Erkennen, den Glauben zum Handeln.    Alexander von Humboldt

Man könnte Weltwissenschaft und Weltweisheit unterscheiden, die erste ist Gelehrsamkeit, die zweite Kenntnis von der Bestimmung des Menschen.    Immanuel Kant

Die Wissenschaft kann nicht aufgehalten werden. Der Mensch wird Wissen sammeln, egal was die Konsequenzen sind - und wir können nicht vorhersagen, was sie sein werden.    Linus Pauling

Fakten sind für Wissenschaftler die Luft zum Atmen. Ohne sie kann man nie fliegen.    Linus Pauling

Wenn es keinen Vergleich gibt, dann steht die höchste Befähigung des Gärtners auf der gleichen Stufe wie die höchste Befähigung des Wissenschaftlers.    Jiddu Krishnamurti

Alle Wissenschaft hat als Ausgangspunkt ein Zweifeln, gegen das der Glaube sich auflehnt.    André Gide

Die Wissenschaft ist nichts als das Abbild der Wahrheit.    Francis Bacon

Wenn die Wissenschaft auch kein Vaterland hat, so soll der Wissenschaftler doch eines haben, und ihm soll er die Auswirkung zukommen lassen, die seine Arbeiten in der Welt haben können.    Louis Pasteur

Selbstverständlich werden viele Menschen ein Verbot der Manipulation am menschlichen Genom fordern, aber ich bezweifle stark, dass sie es verhindern können.
Vorausgesetzt wir schaffen uns keine totalitäre Weltordnung, wird einer irgendwann irgendwo optimierte Menschen erschaffen. Gegen Ende des nächsten Jahrtausends – sofern die Menschheit bis dorthin gelangt – werden die Veränderungen fundamental sein.    Stephen Hawking

Jede Wissenschaft ist, unter anderem, ein Ordnen, ein Vereinfachen, ein Verdaulichmachen des Unverständlichen für den Geist.    Hermann Hesse

In der Wissenschaft kommt es alle paar Jahre vor, dass etwas, das bis dahin als Fehler galt, plötzlich alle Anschauungen umkehrt oder dass ein unscheinbarer und verachteter Gedanke zum Herrscher über ein neues Gedankenreich wird.    Robert Musil

Wissenschaft ist die Kenntnis von den Wirkungen und von der Abhängigkeit eines Faktums von einem anderen.    Thomas Hobbes

Wirkliches Neuland in einer Wissenschaft kann wohl nur gewonnen werden, wenn man an einer entscheidenden Stelle bereit ist, den Grund zu verlassen, auf dem die bisherige Wissenschaft ruht, und gewissermaßen ins Leere zu springen.    Werner Heisenberg

Der Beginn aller Wissenschaften ist das Erstaunen, dass die Dinge sind, wie sie sind    Aristoteles

Der Politiker unterscheidet sich vom Wissenschaftler dadurch, dass er sehr lange reden kann, ohne etwas sagen zu müssen.    Bertrand Russell

Wir streben nach der Zivilisation und der Wissenschaft.    Kemal Atatürk

Wenn die Chinesen unsere Wissenschaft gelernt haben, jagen sie eines Tages die Europäer fort, so dass es mir scheint, dass keine Gelegenheit versäumt werden sollte, sich durch einen Austausch ihrer und unserer Kenntnisse zu entschädigen.    Gottfried Wilhelm von Leibniz

Es gibt keine Landstraße für die Wissenschaft, und nur diejenigen haben Aussicht ihren hellen Gipfel zu erreichen, die die Ermüdung beim Erklettern ihrer steilen Pfade nicht scheuen.    Karl Marx

Die Wissenschaft ist der Kapitän und die Praxis, das sind die Soldaten.    Leonardo da Vinci

Die Psychologie ist die Wissenschaft von der Seele dessen, der sie betreibt.    Egon Friedell

Die Wissenschaft ist außer Reichweite der Moral, denn ihre Augen sind auf ewige Wahrheiten geheftet.    Oscar Wilde

Alles Erkennen, Lernen, Wissenschaft, selbst Handeln beabsichtigt weiter nichts, als das, was innerlich, an sich ist, aus sich herauszuziehen, und sich gegenständlich zu werden.    Georg Wilhelm Friedrich Hegel

Wo die Natur aus ihren Grenzen wanket, das irret alle Wissenschaft.    Friedrich Schiller

Der Umsturz alles Bestehenden wird in der Naturwissenschaft nur von unkritischen Fanatikern probiert.    Werner Heisenberg

Eine Religion, die sich vor der Wissenschaft fürchtet, schändet Gott und begeht Selbstmord.    Ralph Waldo Emerson

Die Endlosigkeit des wissenschaftlichen Ringens sorgt unablässig dafür, dass dem forschenden Menschengeist seine beiden edelsten Antriebe erhalten bleiben und immer wieder von neuem angefacht werden: die Begeisterung und die Ehrfurcht.    Max Planck





Treffer 280 bis 320 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 354 Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Zitate Wissenschaft" (Kategorie: Wissen (35 / 300) gefunden.


Die beliebtesten Kategorien:
zurück    weiter    

Seiten:       1      2      3      4      5      6      7      8      9  


Werbung