Zitate & Sprüche - Wissenschaft

— Eine Sammlung der besten Sprüche & Zitate (354) zum Thema "Wissenschaft"

— Wissenschaft (von lateinisch scientia, was "Wissen" bedeutet) ist ein systematisches Unterfangen, das Wissen, in Form von testbaren Erklärungen, Theorien und Vorhersagen, über das Universum aufbaut und organisiert. Die frühesten Wurzeln der Wissenschaft gehen auf das alte Ägypten und Mesopotamien um 3500 bis 3000 v. Chr. zurück. Ihre Beiträge zur Mathematik, Astronomie und Medizin infiltrierten und prägten die griechische Naturphilosophie der Antike, wobei formale Ansätze unternommen wurden, die Ereignisse der Welt auf der Grundlage natürlicher Ursachen zu erklären (siehe auch Zitate von Trägern naturwissenschaftlicher Nobelpreise).

— Aphorismen, Weisheiten, geflügelte Worte, Sinnsprüche, Bonmots und Gedanken — Von Kontemplativ über Provokativ bis Amüsant!.

Ich glaube weder an Wissenschaft noch an Erkenntnis, insbesondere halte ich die Naturwissenschaften für Komparserie bei allen ernsteren Fragen und zum Schluss glaube ich weder an Entwicklung noch an Fortschritt weder des einzelnen noch der Gesamtheit.    Gottfried Benn

Es gibt drei fortschreitende Stufen der Erkenntnis: Aberglauben, Wissenschaft und erleuchtete Inspiration.    [Fritz Bauer]

Ein Hauptstudium der Jugend sollte sein, die Einsamkeit ertragen zu lernen, weil sie eine Quelle des Glückes und der Gemütsruhe ist.    Arthur Schopenhauer

Die Wissenschaftsfeindlichkeit der Bevölkerung stammt von der Bevölkerungsfeindlichkeit der Wissenschaft.    Gerhard Kocher

Die Wissenschaft, die dem Staat, den Ländern, der Öffentlichkeit Unsummen kostet, darf ihren spezialistischen Humbug bei festen Gehältern, Witwen- und Waisenpensionen bis zur Altersgrenze vor sich hinpusseln.    Gottfried Benn

Die Wissenschaft dient der Menschheit am besten, wenn sie sich vorbehält, alle Thesen anzuzweifeln.    Albert Einstein

Die Mathematik gehört zu jenen Äußerungen menschlichen Verstandes, die am wenigsten von Klima, Sprache oder Traditionen abhängen.    [Ilja Grigorjewitsch Ehrenburg]

Die Gottheit lässt sich nicht photographieren. Die Wissenschaft bedauert dies sehr.    [Emil Nolde]

Die Fragen eines Kindes sind schwerer zu beantworten als die eines Wissenschaftlers.    [Alice Miller]

Die erste Regel, an die man sich in der Mathematik halten muss, ist, exakt zu sein. Die zweite Regel ist, klar und deutlich zu sein und nach Möglichkeit einfach.    [Lazare-Nicolas-Marguerite Carnot]

Der Endzweck aller Kultur ist es, das, was wir „Politik“ nennen, überflüssig, jedoch Wissenschaft und Kunst der Menschheit unentbehrlich zu machen.    Arthur Schnitzler

Der durchschnittlich Gebildete hat sich daran gewöhnt, dass er die Physik, die so sehr das Gesicht unseres Jahrhunderts bestimmt, nun einmal nicht versteht.    Carl Friedrich von Weizsäcker

Das Studium des Rechts ist schmutzig und gewinnsüchtig, denn sein letzter Zweck ist Geld; man studiert die Rechte nicht zur Ergötzung und um der Kenntnis der Dinge wegen.    Martin Luther

Das Ende der Vergötzung von Vernunft und Wissenschaft wäre der Anfang eines neuen Wissens: dass nur die Umkehr der Herzen und eine neue Verantwortung uns weiterhelfen können.    [Franz Alt]

Darwin verlieh den kämpfenden Haufen naturwissenschaftliche Fahnenbänder und Embleme: Kampf ums Dasein – Auslese der Starken – Überleben des Passenden – nun trat der Parademarsch neben dem Satz vom Grunde.    Gottfried Benn

Aus der Physik des Alltags müßten wir eigentlich wissen, dass Beschleunigungsphasen mit besonders hohem Energieaufwand erkauft werden und dass mit der Erhöhung der Geschwindigkeit eines Systems gleichzeitig dessen Steuerung schwieriger wird.    [Klaus Backhaus]

Früher war die Naturwissenschaft ein Mittel zur Abwendung von Naturkatastrophen. Heute zur Anwendung.    [Jeannine Luczak]

Unversucht bleibt unerfahren!    Redewendungen

Nicht: vieles zu kennen, aber: vieles miteinander in Berührung zu bringen, ist eine Vorstufe des Schöpferischen.    William Blake

Hypothesen sind Gerüste, die man vor dem Gebäude aufführt und die man abträgt, wenn das Gebäude fertig ist. Sie sind dem Arbeiter unentbehrlich; nur muß er das Gerüst nicht für das Gebäude ansehen.    Johann Wolfgang von Goethe

Für uns ist die Hypothese nur ein Mittel zum Zweck; kann sie nicht länger alle Tatsachen erklären, so machen wir eine bessere und werfen die alte in die Rumpelkammer.    [Carl Schorlemmer]

Es ist ein großes Übel der Ausnahme zu folgen, statt der Regel.    Blaise Pascal

Es gibt zweierlei Skepsis. Die eine Art: zweifeln um jeden Preis, die andere: nichts ohne Prüfung gelten lassen.    Arthur Schnitzler

Es gibt kein größeres Hindernis des Fortganges in den Wissenschaften, als den Erfolg davon zu früh verspüren zu wollen.    Georg Christoph Lichtenberg

Die Theorie an und für sich ist nichts nütze, als insofern sie uns an den Zusammenhang der Erscheinungen glauben macht.    Johann Wolfgang von Goethe

Behauptung ist nicht Beweis.    William Shakespeare

Was ist die ganze Wissenschaft gegen eine Blume, eine Wolke, das Farbenspiel eines Wassertropfens?    [Weisheiten]

Ich kann versichern: Die Politik ist keine Wissenschaft, die man lernen kann. Sie ist eine Kunst, und wer sie nicht kann, der bleibt besser davon.    Otto von Bismarck

Die Wissenschaft ist wie eine Schildkröte, die sagt, ihr Panzer schließe alle Dinge ein.    [Charles Fort]

Die Wissenschaft ist die Voraussicht von Wiederholungen.    Antoine de Saint-Exupéry

Die Wissenschaft führt zur Voraussicht; Voraussicht führt zum Handeln.    [Auguste Comte]

Wenn man für die Naturwissenschaft und ihren Kontext Gott hineinbringt, um sich die Zweckmäßigkeit der Natur erklären zu machen, und hernach die Zweckmäßigkeit wiederum braucht, um zu beweisen, daß ein Gott sei, so ist in keinen von beiden Wissenschaften innerer Bestand.    Immanuel Kant

Schon vor einer Reihe von Jahren habe ich bemerkt, wieviel Falsches ich in meiner Jugend als wahr habe gelten lassen und wie zweifelhaft alles ist, was ich hernach darauf aufgebaut, und daß ich daher einmal im Leben alles von Grund aus umstoßen und von den ersten Grundlagen an neu beginnen müsse, wenn ich endlich einmal etwas Festes und Bleibendes in den Wissenschaften ausmachen wolle.    René Descartes

Einem ist die Wissenschaft die hohe himmlische Göttin, dem Andern eine tüchtige Kuh, die ihn mit Butter versorgt.    Friedrich Schiller

Ein Wirtschaftswissenschaftler sieht eine 50-Dollar-Note auf dem Boden liegen. Er weigert sich jedoch, die Note aufzuheben, da er meint, daß dort unmöglich ein Geldschein liegen könne; denn wenn es tatsächlich so wäre, hätte schon längst ein anderer den Schein aufgehoben und eingesteckt.    Sprüche

Der "Glaube" als Imperativ ist das Veto gegen die Wissenschaft – in praxi die Lüge um jeden Preis    Friedrich Nietzsche

Das Wiederfinden dessen, was der Mensch in die Dinge gesteckt hat, heißt sich Wissenschaft.    Friedrich Nietzsche

Es gibt exakte Wissenschaften, aber auch exakte Einbildungen.    Danny Kaye

Nichts setzt dem Fortgang der Wissenschaft mehr Hindernis entgegen, als wenn man zu wissen glaubt, was man noch nicht weiß.    Georg Christoph Lichtenberg

Wo damals die Grenzen der Wissenschaft waren, da ist jetzt die Mitte.    Georg Christoph Lichtenberg





Treffer 240 bis 280 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 354 Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Zitate Wissenschaft" (Kategorie: Wissen (35 / 300) gefunden.


Die beliebtesten Kategorien:
zurück    weiter    

Seiten:       1      2      3      4      5      6      7      8      9  


Werbung