Zitate & Sprüche - Wege

— Eine Sammlung der besten Sprüche & Zitate (275) zum Thema "Wege"



— Aphorismen, Weisheiten, geflügelte Worte, Sinnsprüche, Bonmots und Gedanken — Von Kontemplativ über Provokativ bis Amüsant!.

Friseurgespräche sind der unwiderlegliche Beweis dafür, dass die Köpfe der Haare wegen da sind.    Karl Kraus

Es gibt zwei Wege, um glücklich zu werden: Wir müssen entweder unsere Wünsche reduzieren oder unsere Mittel vergrößern - beide sind gleich geeignet. Das Resultat ist jeweils dasselbe. Jedermann muss sich selbst entscheiden und das tun, was ihm leichter fällt.    Benjamin Franklin

Auch ist des besser, Gefahren auf halbem Wege entgegenzugehen, wenn sie nicht näherkommen, als zu lange auf ihr Herankommen zu warten; denn wenn jemand zu lange wacht, kann man darauf wetten, dass er einschläft.    Francis Bacon

Als aber der Zirkel durchlaufen war, sah ich, dass das unschätzbare Glück der Freiheit nicht darin besteht, dass man alles tut, was man tun mag und wozu uns die Umstände einladen, sondern dass man das, ohne Hindernis und Rückhalt, auf dem geraden Wege tun kann, was man für recht und schicklich hält.    Johann Wolfgang von Goethe

Alle Erziehung, ja alle geistige Beeinflussung beruht vornehmlich auf Bestärken und Schwächen. Man kann niemanden zu etwas bringen, der nicht schon dunkel auf dem Wege dahin ist, und niemanden von etwas abbringen, der nicht schon geneigt ist, sich ihm zu entfremden.    Christian Morgenstern

Tritt der Tod den Menschen an, so stirbt das Sterbliche an ihm, das Unsterbliche und Unvergängliche zieht wohlbehalten ab, dem Tod aus dem Wege.    Platon

Mit der Abstraktion beginnt die Gesellschaft - aus der Abstraktion erstehen die Gesetze, die Künste, die sozialen Interessen und Ideen. Sie ist der Ruhm und die Geißel der Welt: der Ruhm, weil sie die Gesellschaft geschaffen hat, die Geißel, weil sie den Menschen davon abhält, zur Besonderheit zu gelangen, die einer der Wege zum Unendlichen ist.    Honoré de Balzac

Den Unterschied zwischen den beiden Sprachen empfinde ich derart, als ob ich mich in der französischen auf den wohlgepflegten Wegen eines schönen Parkes erginge, in der deutschen aber mich in einem herrlichen Walde herumtriebe.    Albert Schweitzer

Der Wege, sich zu bereichern, sind viele. Sparsamkeit ist einer der besten.    Francis Bacon

Wenn du vor den Altar der Wahrheit trittst, so wirst du dort viele auf den Knien finden. Doch auf dem Wege dahin wirst du immer allein gewesen sein.    Arthur Schnitzler

Der große Weg ist sehr einfach, aber die Menschen lieben die Umwege.    Lao-tse

Einer der besten Wege, die Moral aufzubauen und das Interesse an der Arbeit zu vergrößern, ist das konsequente Delegieren von Verantwortung.    Cyril Northcote Parkinson

Die gesamte Menschheit ist in drei Klassen unterteilt: die, die unbeweglich sind, die, die beweglich sind und die, die sich bewegen.    Benjamin Franklin

Die Reichweite gesellschaftlich statthafter und wünschenswerter Befriedigung nimmt erheblich zu; aber auf dem Wege dieser Befriedigung wird das Lustprinzip reduziert - seiner Ansprüche beraubt, die mit der bestehenden Gesellschaft unvereinbar sind. Derart angepasst erzeugt Lust Unterwerfung.    Herbert Marcuse

Klugheit betrachtet die Wege zur Glückseligkeit; Weisheit aber betrachtet den Inbegriff der Glückseligkeit selbst.    Thomas von Aquin

Alles Dichten und Trachten der Menschen, wie es sich in ihren so mannigfaltigen Bestrebungen bestätigt, schlägt zwar äußerlich sehr verschiedene Wege ein, aber schließlich läuft es doch immer auf das eine letzte Ziel hinaus, die Erlangung der Glückseligkeit.    Boethius

Ich kenne derer, die man deswegen bloß für Weise hält, weil sie nichts sagen.    William Shakespeare

Ich habe Wege, Geld zu machen von denen du gar nichts weißt.    John D. Rockefeller

Vieles wird mit menschlicher Unzulänglichkeit entschuldigt, für das es wegen unzulänglicher Menschlichkeit keine Entschuldigung gibt.    Rupert Schützbach

Mir kommen die Wege, auf denen die Menschen zur Erkenntnis gelangen fast ebenso bewunderungswürdig vor wie die Natur der Dinge selbst.    Johannes Kepler

Das Aufgeben der Natürlichkeit und Unmittelbarkeit in dem Verhalten von Mensch zu Mensch ist der erste, aber entscheidende Schritt auf dem Wege zur Inhumanität.    Albert Schweitzer

Ist der Schüler nicht wenigstens die Hälfte seines Weges alleine gegangen, so hat er nichts gelernt.    Sokrates

Ich schmeiße nur meine Füße in die Luft und bewege sie umher.    Fred Astaire

Frauen sind viel vernünftiger als Männer. Oder haben Sie schon eine Frau erlebt, die einem Mann wegen seiner Beine nachrennt?    Marlene Dietrich

Auf einfache Wege schickt man nur die Schwachen.    Hermann Hesse

Nur hier ist Leiden Leiden. Nicht so, als ob die, welche hier leiden, anderswo wegen dieses Leidens erhöht werden sollen, sondern so, dass das, was in dieser Welt Leiden heißt, in einer anderen Welt, unverändert und nur befreit von seinem Gegensatz, Seligkeit ist.    Franz Kafka

Den Augenblick zu nützen, bei jedem Schritt auf dem Wege an den Abend zu denken, die größtmögliche Zahl glücklicher Stunden zu verleben, das ist Weisheit.    Ralph Waldo Emerson

In den Krisen ist der verwegenste Kurs häufig am sichersten.    Henry Kissinger

Das Kreuz eines Spitzensportlers muss breit sein - wegen der Werbefläche.    Oliver Hassencamp

Auch ich bin käuflich. Ich habe dumme Filme nur des Geldes wegen gemacht.    Marlon Brando

Das Konzept, Menschen Geld vor die Nase zu halten, um sie zum Arbeiten zu bewegen, ist kein Naturgesetz, sondern eine Wachstumsspirale. Wir haben das so lange gemacht, dass wir vergessen haben, dass es auch andere Wege gibt.    F. Scott Fitzgerald

Umwege erhöhen die Ortskenntnis.    Sprüche

Der Wege sind viele, doch das Ziel ist eins.    Rumi





Treffer 240 bis 275 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 275 Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Zitate Wege" (Kategorie: Ziel (129 / 300) gefunden.


Die beliebtesten Kategorien:
zurück        

Seiten:       1      2      3      4      5      6      7