Zitate & Sprüche - Wege

— Eine Sammlung der besten Sprüche & Zitate (275) zum Thema "Wege"



— Aphorismen, Weisheiten, geflügelte Worte, Sinnsprüche, Bonmots und Gedanken — Von Kontemplativ über Provokativ bis Amüsant!.

Manch einer gelangt deshalb an die Spitze, weil er keine Fähigkeit besitzt, derentwegen man ihn unten festhalten möchte.    Peter Ustinov

Es ist für den Menschen Rechtfertigung hinreichend, wenn seine Vergehen ihm seiner Tugenden wegen verziehen werden.    Georg Christoph Lichtenberg

Es gibt zwei Wege, um glücklich zu sein: Wir verringern unsere Wünsche oder vergrößern unsere Mittel. Wenn du weise bist, wirst du beides gleichzeitig tun.    Benjamin Franklin

Eine der wichtigsten Fortbewegungsarten des Menschen ist es, dem anderen auf halbem Wege entgegenzukommen.    Peter Ustinov

Die Wahrheit finden wollen, ist Verdienst, wenn man auch auf dem Wege irrt.    Georg Christoph Lichtenberg

Wollte man warten, bis man etwas so gut könnte,dass niemand etwas daran auszusetzen fände,brächte man nie etwas zuwege.    Friedrich Nietzsche

Wenn der Mensch keinen Rat mehr weiß, fangen die Wege der Vorsehung an.    Jean Paul

Wege des Friedens gehen nicht über Straßen der Gewalt.    Phil Bosmans

Was das Leben ausmacht, sind nicht die Ziele, sondern die Wege zum Ziel.    Peter Bamm

Es gibt viele Wege, sich zu bereichern. Einer der besten ist die Sparsamkeit.    Francis Bacon

Die Technik ist auf dem Wege, eine solche Perfektion zu erreichen, dass der Mensch bald ohne sich selbst auskommt.    Stanislaw Jerzy Lec

Die jungen Leute wissen noch zu wenig, um vernünftig zu handeln.Darum versuchen sie das Unmögliche – und bringen es,Generation auf Generation, immer wieder zuwege.    Pearl S. Buck

Das Leben ist wie ein Fahrrad. Man muss sich vorwärts bewegen, um das Gleichgewicht nicht zu verlieren.    Albert Einstein

Alle Schranken sind bloß des Übersteigens wegen da.    Novalis

Wenn es zwei oder mehr Wege gibt, etwas zu tun, und einer davon zur Katastrophe führt, wird irgendeiner genau diesen Weg wählen.    [Edward A. Murphy]

Das Unbewegliche beeindruckt mich. Diese Flasche, dieses Glas, ein großer Stein an einem verlassenen Strand, diese Dinge bewegen sich nicht, aber meine Phantasie bewegen sie sehr.    [Joan Miró]

Die einzige Freiheit, die diesen Namen verdient, ist das Recht, unser Wohlergehen auf unserem eigenen Wege zu verfolgen, solange wir nicht anderen das ihrige verkümmern oder ihre darauf gerichteten Bemühungen durchkreuzen.    John Stuart Mill

Gewöhnlich wird eine Entdeckung nicht auf den einfachsten, sondern auf einem komplizierten Wege gemacht; die einfachen Fälle zeigen sich erst später.    Otto Hahn

Journalisten: Wegelagerer und Indiskretins.    Helmut Schmidt

Wer nicht begreifen kann, dass die Welt nicht anders als zwecklos sein kann, den frage, ob das Allegro einer Symphonie das Adagio zum Zweck habe oder ob das ganze Werk des Schlussakkords wegen da sei.    Walther Rathenau

Denken ist die Wege Gottes beschreiten - durch Denken gelangt man zu Gott.    Bettina von Arnim

Auf dem langen Wege, aus dem Auge durch den Arm in den Pinsel, wieviel geht da verloren! (Quelle: „Emilia Galotti“)    Gotthold Ephraim Lessing

Ein jeder muss seinen Helden wählen, dem er die Wege zum Olymp hinauf sich nacharbeitet.    Johann Wolfgang von Goethe

Nichts ist wahrem Glück so sehr im Wege wie die Gewohnheit, etwas von der Zukunft zu erwarten.    Leo Tolstoi

Hat man den Willen zu etwas, gelingt es auch, gleich, was einem im Wege steht.    Robert Baden-Powell

Zum Reichtum führen viele Wege, und die meisten von ihnen sind schmutzig.    Marcus Tullius Cicero

Wer ein volles Gefäß trägt, muss das Gedränge vermeiden, und wessen Seele am Überlaufen ist, einsame Wege gehn.    Emil Gött

Jeder Mensch besitzt alle Talente, doch nur die hervorragendsten soll er ausbilden. Hier liegt aber der Grund, weshalb so viele hartnäckig ein unerreichbares Ziel verfolgen: Sie haben das Gefühl, nicht ganz auf dem falschen Wege zu sein.    Friedrich Hebbel

In Wahrheit verirren wir uns gern, führen unseren Geist spazieren und gehen Regeln und Ordnungen aus dem Wege.    Gottfried Wilhelm von Leibniz

Wer uns vor nutzlosen Wegen warnt, leistet uns einen ebenso guten Dienst wie derjenige, der uns den rechten Weg anzeigt.    Heinrich Heine

Für uns gibt es nur zwei Wege, um die zufälligen Wahrheiten zu erkennen: der eine ist der der Erfahrung, der andre der der Vernunft.    Gottfried Wilhelm von Leibniz

Ich habe mit Erfolg zehntausend Wege entdeckt, die zu keinem Ergebnis führen.    Thomas Alva Edison

Dunkel sind die Wege, die das Schicksal geht.    Euripides

Das Außerordentliche geschieht nicht auf glattem, gewöhnlichem Wege. (Quelle: Die Wahlverwandtschaften)    Johann Wolfgang von Goethe

Die Religionen sind verschiedene Wege, die im gleichen Punkt münden. Was macht es, dass wir verschiedene Wege gehen, wenn wir nur das gleiche Ziel erreichen?
In Wirklichkeit gibt es ebenso viele Religionen als Individuen.    Mahatma Gandhi

So bewegen wir uns immer vom Bekannten zum Bekannten und handeln aus dem Bekannten heraus, wie der Computer. Unser Geist funktioniert mehr oder weniger genauso.    Jiddu Krishnamurti

Des Zufalls Wege sind uns unbekannt, sie zu berechnen, lehrt uns keine Kunst.    Euripides

Wenn eine Wahrheit liebenswürdig ist, bleibt sie deswegen nicht weniger wahr.    Anton Tschechow

Krumme Wege führen zu nichts Großem.    Honoré de Balzac

Die Wege, auf denen man Geld gewinnen kann, führen fast ausnahmslos abwärts.    Henry David Thoreau





Treffer 200 bis 240 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 275 Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Zitate Wege" (Kategorie: Ziel (129 / 300) gefunden.


Die beliebtesten Kategorien:
zurück    weiter    

Seiten:       1      2      3      4      5      6      7