Zitate & Sprüche - Wege

— Eine Sammlung der besten Sprüche & Zitate (275) zum Thema "Wege"



— Aphorismen, Weisheiten, geflügelte Worte, Sinnsprüche, Bonmots und Gedanken — Von Kontemplativ über Provokativ bis Amüsant!.

Auch das klügste Wort bleibt am Ende nur Geschwätz, wenn es nicht auf irgendeinem Wege zu Taten führt.    Arthur Schnitzler

Um meine Jugend wiederzuerlangen würde ich alles tun – ausgenommen, mich zu bewegen, früh aufzustehen oder ein nützliches Glied der Gesellschaft zu werden. (Quelle: „Eine Frau ohne Bedeutung“)    Oscar Wilde

Nichts schadet der Philosophie mehr, als die besoldeten Professoren derselben, welche glauben, von Amts wegen eigne Gedanken haben zu müssen.    Arthur Schopenhauer

Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwenglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.    Arthur Schopenhauer

Es ist edel, wenn man seine Hand einem Menschen in die Hand legt, dem man sie von Rechts wegen ins Gesicht legen sollte.    Johann Nepomuk Nestroy

Dunkel ist des Glückes launenhafter Gang, Dunkel sind die Wege, die das Schicksal geht.    Euripides

Die Menschen werden es niemals schaffen, sich mit einem Gerät oder einer Rakete durch die Lüfte zu bewegen.    [Simon Newcomb]

Die Kunst der Politik ist, das unmögliche nicht zu erreichen und deswegen das mögliche zu lassen.    [Jürgen Peters]

Das Fließen des Wassers und die Wege der Liebe haben sich seit den Zeiten der Götter nicht geändert. (Quelle: Japanisches Sprichwort)    Sprichwörter

Befiehl dem Herrn deine Wege
und hoffe auf ihn, er wird’s wohlmachen … (Quelle: Bibel: Ps 37,5)    Bibel

Wir halten oft manchen Menschen wegen seiner Mängel und Fehler für unglücklich, ich aber sage, dass derjenige der unglücklichste Mensch ist, welchem kein Mensch gefällt.    [Abraham a Sancta Clara]

Ein ausgeglichener Charakter entstand selten auf ausgeglichenen Wegen.    [Weisheiten]

Der Mensch wird auf natürlichem Wege hergestellt, doch empfindet er dies als unnatürlich und spricht nicht gern davon.    Kurt Tucholsky

Wenn du etwas Törichtes getan hast, bist du deswegen noch kein Tor - nur wenn du es nicht merkst.    Unbekannt

Wenn die Liebe dir winkt, folge ihr, sind ihre Wege auch schwer und steil.    Khalil Gibran

Langdauerndes Erträumen und Erwarten des Erfolges bringt Ursachen, Mittel und Wege zu diesem Erfolg.    [Prentice Mulford]

Jeder Mensch sollte sich einen Lebensplan zurechtlegen, ebenso durchdacht und geschlossen wie ein mathematischer Beweis. Wer sich getreulich an ein solches System hielte, hätte darin die Handhabe folgerechten und allezeit zielsicheren Handelns. Auf diese Weise wäre einer imstande, jeglicher Gestaltung der Dinge und jedem Ereignis das abzugewinnen, was ihm auf seinem Wege zum Ziel weiterhülfe, so dass alles zur Ausführung seines Planes dienen müsste.    Friedrich II.

Ich sehe nicht ein, warum ich, der Einfalt der anderen wegen, Respekt vor Lug und Trug haben sollte.    Arthur Schopenhauer

Es ist ziemlich belanglos, mit wem man rein geschäftlich und von Berufs wegen verkehrt; doch Vorsicht ist geboten, ehe wir einen Menschen unsere Mußestunden teilen lassen.    [Prentice Mulford]

Es gibt immer drei Wege im Leben: den richtigen, den falschen und meinen. Ich bevorzuge stets meinen.    Unbekannt

Um Missverständnisse, Ihr Freunde, zu vermeiden, verständigt euch nur, wo sich eure Wege scheiden. Soweit ihr einig seid, sucht ganz euch zu verstehn, und, wo die Grenz’ angeht, da lasst einander gehn.    Friedrich Rückert

Spenden, Genießen, Verlieren, das sind die drei Wege des Reichtums. Wer nicht gibt, noch genießt, dem ist der dritte gewiss.    [Bhartrihari]

Es bleibt der Menschheit nichts anderes übrig als mutig neue Wege zu beschreiten.    [Jean Fourastié]

Einer der sichersten Wege, seine Freiheit zu vergrößern, ist, seine Wünsche zu verkleinern.    [Peter Horton]

Die meisten Menschen werden nur deswegen nicht reich, weil sie vor lauter Arbeit keine Zeit zum Geldverdienen haben.    [Jimmy Durante]

Der Mut stellt sich die Wege kürzer vor.    Johann Wolfgang von Goethe

Der erste Schritt auf dem Wege, stark zu werden, besteht darin, sich die eigene Schwäche einzugestehen und sie auf sich zu nehmen.    Paul Tillich

Beim Disputieren ist ein sehr feiner und bitterer Griff, erst die Gründe des Gegners noch viel stärker vorzustellen, als er sie selbst vorzustellen imstande war, und dann alles mit triftigen Gründen aus dem Wege zu räumen.    Georg Christoph Lichtenberg

Das Kreuz, das du trägst, verlierst du unterwegs. Das Kreuz, das du ablehnst, liegt dir auf allen Wegen quer.    Phil Bosmans

Wir müssen das Leben lieben, schon der Arbeit wegen, die man darin entfalten kann.    [Auguste Rodin]

Wenn es uns einmal vergönnt sein sollte, erhoben zu werden über unser Leben und es zu überschauen, so würden wir erschauern vor den Wegen, die wir gegangen sind. An den Abgründen ziehen sie sich hin und über morsche Brücken: ihre Verschlungenheit löst sich, und das eine große, nicht von der Hand geschriebene Zeichen der Gnade leuchtet aus ihnen hervor.    [Reinhold Schneider]

Der Grund, weswegen die meisten Menschen nicht glücklich sind, ist, dass sie es nicht gelernt haben, glücklich zu sein.    [Polo Wassmann]

Der archimedische Punkt, von dem aus ich an meinem Ort die Welt bewegen kann, ist die Wandlung meiner selbst.    Martin Buber

Krieg ist das Ergebnis von Politik, und deswegen mische ich mich da nicht ein, das ist alles.    Mutter Teresa

Demokratie ist auch deswegen schlimm, weil man Zustimmung braucht und dies dazu verleitet, sich angenehm zu machen.    Helmut Schmidt

In keiner Weise dürfen wir uns dazu bewegen lassen, die Stimme der Menschlichkeit in uns zum Schweigen zu bringen.    Albert Schweitzer

Wenn der Verstand scharf bleiben soll, muss er Gegenstände bewegen, an denen er sich schleifen kann.    [Gunter Preuss]

Das ärgerliche an manchen Frauen ist, dass sie sich wegen nichts aufregen - und ihn dann gleich heiraten.    [Cher]

Glück und Segen auf auf allen Wegen.
Frieden im Haus jahrein, jahraus.
In gesunden und in kranken Tagen
Kraft genug, Freud und Leid zu tragen.
Stets im Kasten ein Stücklein Brot,
das geb’ uns Gott.    Unbekannt

Von Heldenverehrung halte ich nichts. Wir bewundern Menschen wegen ihrer Stärken, lieben sie aber wegen ihrer Schwächen.    Peter Ustinov





Treffer 160 bis 200 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 275 Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Zitate Wege" (Kategorie: Ziel (129 / 300) gefunden.


Die beliebtesten Kategorien:
zurück    weiter    

Seiten:       1      2      3      4      5      6      7