Zitate & Sprüche - Vorstellung

— Eine Sammlung der besten Sprüche & Zitate (69) zum Thema "Vorstellung"



— Aphorismen, Weisheiten, geflügelte Worte, Sinnsprüche, Bonmots und Gedanken — Von Kontemplativ über Provokativ bis Amüsant!.

Es gibt keine angeborene Vorstellung im menschlichen Geist.    [René Descartes]

Die Realität überlässt viel der Vorstellung.    [John Lennon]

Zu der Vorstellung eines allmächtigen und allwissenden Gottes gehört auch die Vorstellung von der Ausnahmslosigkeit seiner Gesetze.    [Edgar Allan Poe]

›Unendlichkeit‹. Dieses Wort, ebenso wie ›Gott‹, ›Geist‹ und noch so einige Ausdrücke, die es entsprechend in allen Sprachen gibt, ist keineswegs die Bezeichnung für eine Vorstellung, sondern lediglich für ein Streben dahin.    [Edgar Allan Poe]

Nur die Vorstellung des Guten, welche die entgegen gesetzte Vorstellung überwiegt, treibt stets den Willen zur Handlung an.    [Gottfried Wilhelm von Leibniz]

Dass ich einmal im Rosengarten des Weißen Hauses stehen und von einem amerikanischen Präsidenten die Freiheitsmedaille empfangen würde, das lag jenseits aller meiner Vorstellungskraft. (Nach der Verleihung der höchsten zivilen Auszeichnung der USA (Presidential Medal of Freedom) durch Präsident Barack Obama in Washington (8. Juni 2011 ))    [Angela Merkel]

Das Problem mit ihm war, dass er ohne Vorstellungskraft war. Er war schnell und aufmerksam in den Dingen des Lebens, aber nur in den Dingen und nicht in den Bedeutungen.    [Jack London]

Ich bin mit der Vorstellung aufgewachsen, daß Spielen das Synonym für Arbeit ist.    [Sacha Guitry]

Aber freilich […] diese Zeit, welche das Bild der Sache, die Kopie dem Original, die Vorstellung der Wirklichkeit, den Schein dem Wesen vorzieht […];
denn heilig ist ihr nur die Illusion, profan aber die Wahrheit.    [Ludwig Feuerbach]

Die Vorstellung, daß Glaube etwas ganz anderes sei als Aberglaube, ist von allem Aberglauben der größte.    [Ludwig Feuerbach]

Das Wort hat nichts Absolutes: wir wirken mehr auf das Wort, als es auf uns wirkt; seine Kraft kommt aus den Vorstellungen, die wir erworben haben und nun hineinlegen.    [Honoré de Balzac]

Nach den Vorstellungen einer amerikanischen Frau ist der ideale Ehemann ein Butler mit dem Einkommen eines Generaldirektors.    [William Somerset Maugham]

Mein ganzer Ehrgeiz auf dem Gebiet der Malerei besteht darin, die Vorstellungsbilder der konkreten Irrationalität mit der herrschsüchtigsten Genauigkeit sinnfällig zu machen.    [Salvador Dali]

Die Vorstellung, dass einem das Leben geschenkt worden ist, erscheint mir ungeheuerlich.    [Elias Canetti]

Jede Vorstellung ist eine Verallgemeinerung, und diese gehört dem Denken an. Etwas allgemein machen, heißt, es denken.    [Georg Wilhelm Friedrich Hegel]

Die Vorstellung von Glück ist mir fremd, ich verstehe sie nicht, also suche ich nicht danach.    [Serge Gainsbourg]

Was heute bewiesen ist, war einst nur vorstellbar.    [William Blake]

Der Gedanke, daß unsere rationalistische und kapitalistische Gegenwart einen stärkeren Erwerbstrieb besitzt als andere Epochen, ist eine kindliche Vorstellung.    [Max Weber]

Etwas lernen bedeutet, mit einer Welt in Verbindung zu treten, von der man nicht die geringste Vorstellung hat.    [Paulo Coelho]

Denn alle Menschen haben immer genaue Vorstellungen davon, wie wir unser Leben am besten zu leben haben. Doch nie wissen sie selber, wie sie ihr eigenes Leben am besten anpacken sollen. (Der Alchimist)    [Paulo Coelho]

Die Hälfte des Lebens verbringt der Mensch damit,
die falschen Vorstellungen seiner Vorfahren loszuwerden;
die andere damit, seinen Kindern falsche Ansichten beizubringen.    [Winston Churchill]

Unsere Vorstellung von Raum und Zeit wird ganz anders, als Kant noch vor hundert Jahren sie lehrte; das ’kritische’ System des großen Königsberger Philosophen offenbart in dieser Beziehung, wie in der theologischen Beurteilung der organischen Welt und in seiner Metaphysik, recht erheblich dogmatische Schwächen.    [Ernst Haeckel]

Die Kunst in dieser Idealität ist die Mitte zwischen dem bloß objektiven Dasein und der bloß inneren Vorstellung.    [Georg Wilhelm Friedrich Hegel]

Nichts ist absolut. Alles verändert sich, alles bewegt sich, alles dreht sich, alles fliegt und verschwindet.    [Frida Kahlo]

Jede Mutter hat die Vorstellung, dass ihr Kind ein Held sein wird.    [Simone de Beauvoir]

Überall bleiben wir unfrei an die Technik gekettet, ob wir sie leidenschaftlich bejahen oder verneinen. Am ärgsten sind wir jedoch der Technik ausgeliefert, wenn wir sie als etwas Neutrales betrachten; denn diese Vorstellung, der man heute besonders gern huldigt, macht uns vollends blind gegen das Wesen der Technik.    [Martin Heidegger]

Nein, ich schäme mich nicht zu wiederholen, dass ich von meinen Gefährten aus der Gosse mehr gelernt, eine bessere Vorstellung von Literatur bekommen habe als von den Pädagogen, die unsere heiligen Lehrhallen bevölkern.    [Henry Miller]

Der Sinn des Reisens besteht darin, die Vorstellungen mit der Wirklichkeit auszugleichen, und anstatt zu denken, wie die Dinge sein könnten, sie so zu sehen, wie sie sind.    [Samuel Johnson]

Das Merkwürdige an der Zukunft ist wohl die Vorstellung, dass man unsere Zeit einmal die gute alte Zeit nennen wird.    [Ernest Hemingway]

Jedes Publikum kriegt die Vorstellung, die es verdient.    [Curt Goetz]

Baut aus euren Vorstellungen eine Laube in der Wildnis, ehe ihr in den Mauern der Stadt ein Haus errichtet. (Quelle: Der Prophet)    [Khalil Gibran]

Meister Eckhart hat seine Vorstellung vom Wissen oftmals ausgedrückt, beispielsweise wenn er sagt, dass Wissen kein bestimmter Gedanke sei, sondern alle Hüllen abwerfe ohne Interesse und nackt zu Gott laufe, bis es ihn berühre und erfasse.    [Erich Fromm]

Der Tod ist nichts Schreckliches. Nur die schreckliche Vorstellung macht ihn furchtbar.    [Epiktet]

Solange man glaubt, der Handelnde zu sein, gibt es Wünsche und Individualität. Wenn das verschwindet, leuchtet das Selbst auf. Die Vorstellung, der Handelnde zu sein, ist die Bindung, nicht die Handlung selbst.    [Ramana Maharshi]

Manchmal sind es die Leute, von denen niemand eine Vorstellung hat, die die Dinge tun, die sich niemand vorstellen kann.    [Alan Turing]

Man macht sich immer übertriebene Vorstellungen von dem, was man nicht kennt.    [Albert Camus]

Die Vorstellung einer ewigen Dauer der Persönlichkeit ist eine metaphysische Überschätzung der Habgier.    [Walther Rathenau]







Treffer 0 bis 40 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 69 Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Zitate Vorstellung" (Kategorie: Geist (166 / 300) gefunden.


Zitate, weise Worte und inspirierende Sprüche zum Nachdenken gibt es genau genommen wie Sand am Meer. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, nur halbwegs inspirierende Zitate & Sprüche zu sammeln und in eine passende Kategorie einzusortieren umso die Suche zu erleichtern.
Die Diversität macht die Gliederung manchmal schwierig, was sowohl die Struktur der Themen also auch die Zuordnung einzelner Zitate angeht.
Seien Sie nachsichtig, wenn es manchmal nicht ganz passt, und Sie können uns bei Unstimmigkeiten auch gerne kontaktieren.

Die beliebtesten Kategorien:
           weiter    

Seiten:       1      2