Zitate & Sprüche - Volk

— Eine Sammlung der besten Sprüche & Zitate (307) zum Thema "Volk"



— Aphorismen, Weisheiten, geflügelte Worte, Sinnsprüche, Bonmots und Gedanken — Von Kontemplativ über Provokativ bis Amüsant!.

Wer einkauft, hat hundert Augen nötig, wer verkauft, nur eins. (Quelle: Volksmund)    [Volksmund]

Wenn die Regierungen krank sind, müssen die Völker das Bett hüten.    Ludwig Börne

Wenn das Recht, das objektive Recht, soweit es Menschen zu finden wissen, nicht oberste Richtschnur ist – dann fängt ein Volk an zu faulen.    Kurt Tucholsky

Was man dem Volk dreimal sagt, hält das Volk für wahr.    Heinrich von Kleist

Vielleicht ist Christus die einzige Liebe des russischen Volkes, und es liebt sein Bild auf seine eigene Weise, das heißt bis zur Leidensbereitschaft.    Dostojewski

Verdacht ist der Freundschaft Gift. (Quelle: Volksmund)    [Volksmund]

Unser Volk braucht wie jedes andere seine innere Ordnung. … Solche demokratische Ordnung braucht außerordentliche Geduld im Zuhören und außerordentliche Anstrengung, sich gegenseitig zu verstehen. Wir wollen mehr Demokratie wagen.    Willy Brandt

Tyrannen herrschen, Könige regieren; für eigenes jene, – die für Völkerglück.    [August von Kotzebue]

Stolz wie ein Pfau. (Quelle: Volksmund)    [Volksmund]

Sie singen ungleich, der Traurig und der Freudenreich. (Quelle: Volksmund)    [Volksmund]

Schrecklich ist die Volksmasse, wenn sie schlimme Führer hat.    Euripides

Schmiedes Kinder sind Funken gewöhnt. (Quelle: Volkstümliches Sprichwort)    Sprichwörter

Ruhm, Reichtum, Pracht, des Hofs Beschwerde, vom Volk verehrt, ist Wahn und nicht des Herrn der Erde, des Weisen wert.    [Ewald Christian von Kleist]

Religion ist das Opium des Volkes.    Karl Marx

Papier ist geduldig. (Quelle: Volksmund)    [Volksmund]

Orden sind Spielzeug für große Kinder. (Quelle: Volksmund)    [Volksmund]

Oktoberfest: Es ist so langweilig. Welche Abortwand-Visagen! Welch haustierische Stimmen! Attraktionsbuden pumpen die Romantik hoch, das Volk, dumm lasterhaft, geduldig, lässt sich kitzeln.    Bertolt Brecht

Ochsen gehören auf den Acker und nicht aufs Rathaus. (Quelle: Volksmund)    [Volksmund]

Nazismus, alter Nazismus, aufgewärmter Nazismus, Neonazismus ist Verrat an Land und Volk.    Willy Brandt

Mit Geduld und Spucke fängt man manche Mucke. (Quelle: Volksmund)    [Volksmund]

Man erkennt ein Volk daran, wie es seine Kellner behandelt    [George Abecassis]

Leute machen noch kein Volk.    [Friedrich von Sallet]

Jedes Volk und jede Rasse haben ein Recht auf ihre Eigenart aber im Rahmen der Toleranz und der Menschlichkeit.    [Fritz Bauer]

Jeder glaubt nur sein eigenes Interesse zu verfolgen, tatsächlich erfährt so aber auch das Gesamtwohl der Volkswirtschaft die beste Förderung.    Adam Smith

Je würdiger ein Volk ist, umso edler verhält es sich gegen Schwächere, ritterlicher gegen Frauen, barmherziger gegen Tiere.    [William Prescott]

Je weniger Ausbildung, je mehr Einbildung. (Quelle: Volksmund)    [Volksmund]

Je mehr der Mensch die Künste pflegt, desto weniger steht er ihm … Nur dem tierischen Lümmel steht er gehörig, und das Ficken ist der Lyrismus des Volkes.    Charles Baudelaire

In eine leere Scheune kommt keine Maus. (Quelle: Volksmund)    [Volksmund]

In Bayern sind 60% der Bevölkerung Anarchisten und die wählen alle die CSU.    Herbert Achternbusch

Ich bin nicht so alt geworden, um mich um die Weltgeschichte zu bekümmern, die das Absurdeste ist, was es gibt. Ob dieser oder jener stirbt, dieses oder jenes Volk untergeht, ist mir einerlei; ich wäre ein Tor, mich darum zu bekümmern.    Johann Wolfgang von Goethe

Gewitter reinigen die Luft. (Quelle: Volksmund)    [Volksmund]

Freilich, ein Fieber des Volks, das revolutionäre; aber, wie seltsam, es stirbt immer der König daran!    Friedrich Hebbel

Es kommt nicht so sehr darauf an, dass die Demokratie nach ihrer ursprünglichen Idee funktioniert, sondern dass sie von der Bevölkerung als funktionierend empfunden wird.    [Rudolf Augstein]

Es ist gut, etwas von den Sitten verschiedener Völker zu wissen, um die unsrigen unbefangener zu beurteilen und nicht zu meinen, dass alles, was unseren Moden zuwiderläuft, lächerlich und vernunftwidrig sei, wie solche Leute zu meinen pfelgen, die nichts gesehen haben.    René Descartes

Es gibt keine lebenswichtigen und bedeutsamen Kunstformen; es gibt nur Kunst, und davon herzlich wenig. Die Bevölkerungszunahme hat da keinerlei Zuwachs gebracht; sie hat bloß die Gerissenheit vermehrt, mit der sich Ersatzprodukte schaffen und an den Mann bringen lassen.    [Raymond Chandler]

Eisen und Stahl hat in der Vergangenheit, in den vergangenen Jahrzehnten und den vergangenen Jahrhunderten beim Kampfe der europäischen Völker gegeneinander eine verhängnisvolle Rolle gespielt, denn alle Waffen waren ja aus Eisen und Stahl.    Konrad Adenauer

Ein Volk gibt niemals seine Freiheit auf, außer in irgendeiner Verblendung.    [Edmund Burke]

Ein Land, in dem das Volk sich selbst verwalten kann, hat keine besonders glänzende Führung nötig.    Bertolt Brecht

Ein Aufruhr ist ein Volksfest, das unschuldige Passanten für die Belustigung des Militärs geben.    Ambrose Bierce

Eignen Kopf muss man haben, weil man keinen zu leihen bekommt. (Quelle: Volksmund)    [Volksmund]





Treffer 160 bis 200 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 307 Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Zitate Volk" (Kategorie: Sonstige (293 / 300) gefunden.


Die beliebtesten Kategorien:
zurück    weiter    

Seiten:       1      2      3      4      5      6      7      8