Zitate & Sprüche - Verstand

— Eine Sammlung der besten Sprüche & Zitate (300) zum Thema "Verstand"

— Lesen sie, welche knackigen Weisheiten prominente Denker & Dichter in Form von Zitaten und Sprüchen zum Thema Vernunft / Verstand formuliert haben.

— Aphorismen, Weisheiten, geflügelte Worte, Sinnsprüche, Bonmots und Gedanken — Von Kontemplativ über Provokativ bis Amüsant!.

Die Vernunft besteht aus Wahrheiten, die man sagen, und aus solchen, die man verschweigen muss.    [Antoine de Rivarol]

Die Vernunft erzählt Geschichten, aber die Leidenschaft drängt zur Tat.    [Antoine de Rivarol]

Wenn du nur die Flammen kennen würdest, die in mir brennen und die ich mit meinem Verstand niederzuschlagen versuche.    [Alexander Puschkin]

Wenn die Vernunft ein Geschenk des Himmels ist und wenn man vom Glauben das gleiche sagen kann, so hat uns der Himmel zwei unvereinbare, einander widersprechende Geschenke gemacht. (Aus: Zusätze zu den philosophischen Gedanken, 1821)    [Denis Diderot]

Man sagt, die Liebe raubt denen den Verstand, die welchen haben, und gibt ihn jenen, die keinen haben.    [Denis Diderot]

Instinkt ist das, was man braucht, wenn der Verstand aussetzt.    [Dieter Hallervorden]

Die Hauptaufgabe des Körpers besteht darin, den Verstand spazierenzutragen.    [Thomas Alva Edison]

Die Vernunft ist des Herzens größte Feindin.    [Giacomo Casanova]

Je mehr Macht er [der Mensch] dem Schicksal beimisst, desto mehr beraubt er sich selbst jener Macht, die Gott ihm verlieh, indem er ihn mit Vernunft begabte.    [Giacomo Casanova]

Wer die Mysterien und deren tieferen Sinn mit den Mitteln der Vernunft ergründen will, zerstört sie.    [Giacomo Casanova]

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen.    [Galileo Galilei]

Sie gebrauchen ihren Verstand nur, um ihr Unrecht zu rechtfertigen, und ihre Sprache allein, um ihre Gedanken zu verbergen.    [Voltaire]

Es kann nicht früh genug darauf hingewiesen werden, daß man die Kinder nur dann vernünftig erziehen kann, wenn man zuvor die Lehrer vernünftig erzieht.    [Erich Kästner]

Der Ruhestand hat so viel mit Ruhe zu tun, wie der Verstand mit stehen.    [Hermann Lahm]

Wer mit 19 kein Revolutionär ist, hat kein Herz. Wer mit 40 immer noch ein Revolutionär ist, hat keinen Verstand.    [Theodor Fontane]

Nur wer gesunden Menschenverstand hat, wird verrückt.    [Stanislaw Jerzy Lec]

An den Fortschritt zu glauben, ist ein lupenreiner Aberglaube der Vernunft.    [Rupert Schützbach]

Mancher hat mehr Glück, mancher mehr Macht als Verstand.    [Rupert Schützbach]

Die Poesie heilt die Wunden, die der Verstand schlägt.    [Novalis]

Es ist besser, Deiche zu bauen, als darauf zu hoffen, dass die Flut allmählich Vernunft annimmt.    [Hans Kasper]

Wer sich ständig von der Vernunft leiten lässt, ist nicht vernünftig.    [Charles Tschopp]

Alles nimmt uns das Alter, sogar den Verstand. (Lat.: Omnia fert aetas, animum quoque.)    [Vergil]

Lügen erscheinen dem Verstand häufig viel einleuchtender und anziehender als die Wahrheit, weil der Lügner den großen Vorteil hat, im voraus zu wissen, was das Publikum zu hören wünscht.    [Hannah Arendt]

Vernunft ist für die Vernünftigen, was für die Unvernünftigen das Gesetz ist.    [Lothar Schmidt]

Mit einem Menschen zu diskutieren, der auf seine Vernunft verzichtet hat, ist wie die Verabreichung von Medizin an einen Toten.    [Thomas Paine]

Die Vernunft ist die höchste Vereinigung des Bewusstseins und des Selbstbewusstseins oder des Wissens von einem Gegenstande und des Wissens von sich.    [Georg Wilhelm Friedrich Hegel]

Erklären heißt, eine Erscheinung auf die angenommenen vertrauten Verstandesbestimmungen zurückführen.    [Georg Wilhelm Friedrich Hegel]

Wem Gott ein Amt gibt, dem gibt er auch Verstand, - ist ein alter Scherz, den man wohl in unsern Zeiten nicht gar für Ernst wird behaupten wollen.    [Georg Wilhelm Friedrich Hegel]

Der Verstand stellt Probleme, das Leben löst sie. Alle Verstandeslösungen sind Unsinn.    [Oswald Spengler]

Vernunft - das ist so etwas wie ansteckende Gesundheit.    [Alberto Moravia]

Es gibt keinen besseren Ballast, um den Verstand auf ebenem Kiel zu halten und ihn vor allen Risiken der Verrücktheit zu bewahren als das Geschäft.    [James Russell Lowell]

Die Vernunft ist ein stiller, aber zäher Verbündeter.    [Maurice Couve de Murville]

Lieben heißt mit dem Herzen bewundern; bewundern heißt mit dem Verstand lieben.    [Théophile Gautier]

Der Verstand reift durch die Saat des Denkens und über die Reflexion dessen, was die Saat hineinpflanzte, nämlich die Befreiung aus der Unmündigkeit zu einer reaktionären Einstellung als Gegensatz zum herrschenden Konformitätsdenken.    [Khalid Chergui]

Wer das Gefühl zugunsten des reinen Intellekts ausschalten will, hat keinen Verstand.    [Carl Zuckmayer]

Wir haben keine inneren Stimmen mehr, wir wissen heute zu viel, der Verstand tyrannisiert unser Leben.    [Robert Musil]





Treffer 40 bis 80 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 300 Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Zitate Verstand" (Kategorie: Geist (146 / 300) gefunden.


Die beliebtesten Kategorien:
zurück    weiter    

Seiten:       1      2      3      4      5      6      7      8