Zitate & Sprüche - Trennung

— Eine Sammlung der besten Sprüche & Zitate (29) zum Thema "Trennung"



— Aphorismen, Weisheiten, geflügelte Worte, Sinnsprüche, Bonmots und Gedanken — Von Kontemplativ über Provokativ bis Amüsant!.

Wer nicht wirklich verliebt ist, sagt bei der Trennung die zärtlichsten Worte.    [Marcel Proust]

Zeit nimmt von der Freundschaft nichts weg, Trennung auch nicht.    [Tennessee Williams]

Es gibt über die Trennung zwischen Hildebrandt und mir eine Korrespondenz. Ich glaube, das sind sehr schöne Briefe. Vielleicht ist selten ein Duo mit so genauen und schönen, freundschaftlichen Argumenten auseinandergegangen wie wir.    [Werner Schneyder]

Die Länder Europas haben Jahrhunderte gebraucht, um ihre Demokratie zu entwickeln. Wir hatten gerade einmal 14 Jahre seit dem Ende der Apartheid! Und wir hatten davor 300 Jahre eine Gesellschaft, die auf Rassentrennung beruhte.    [Desmond Tutu]

Bewusstheit ist die vollständige und bedingungslose Hingabe an das, was ist, ohne Rationalisierung, ohne die Trennung von Beobachter und Beobachtetem.    [Jiddu Krishnamurti]

Beim Wiedersehen nach einer Trennung fragen die Bekannten, was mit uns die Freunde, was in uns vorgegangen ist.    [Marie von Ebner-Eschenbach]

Erfüllte Liebe ist höchstes Glück und zugleich das Ende des Glücks. Die Trennung ist überwunden, aber ohne Trennung gibt es keine Liebe und kein Leben.    [Paul Tillich]

Eine lange Trennung aber weckt zuweilen, während sie zugleich allen Groll beschwichtigt, von neuem freundschaftliche Gefühle.    [Marcel Proust]

Wer alle Brücken abbricht, muss schwimmen können.    [François de la Rochefoucauld]

Ehen und Weine werden mit den Jahren sauer    [Victor Hugo]

Die Kunst in ihrer reinsten Form ist immer die kühnste Trennung zwischen der Natur und der »Naturalität« gewesen. Sie ist die Brücke zur geistigen Welt.    [Franz Marc]

Wenn es möglich wäre, Ehen im ersten Jahr unauffällig zu lösen, würde von 50 Paaren kein einziges beisammen bleiben.    [William Somerset Maugham]

Jeder Fortschritt ist ein Gewinn im Einzelnen und eine Trennung im Ganzen; es ist das ein Zuwachs an Macht, der in einen fortschreitenden Zuwachs an Ohnmacht mündet, und man kann nicht davon lassen.    [Robert Musil]

Die Liebe stirbt meist an den kleinen Fehlern, die man am Anfang so entzückend findet.    [Albert Schweitzer]

In jeder Art von Liebe sollte auch immer ein wenig Trennung und Absonderung sein.    [Rabindranath Tagore]

Alles, was sich manifestiert, singt nur ein einziges Lied – das der Leere und der Fülle. Wir nehmen die Welt der Erscheinungen und des Bewusstseins wahr, die Welt des Lichts und der Finsternis, die sich in einem Tanz offenbaren, in dem es keine Trennung gibt.    [Jack Kornfield]

Wir haben Angst vor dem Tod, wir haben Angst vor der Trennung, wir haben Angst vor dem Nichts. Wenn wir aber tief schauen, erkennen wir den unaufhörlichen Wandel der Dinge und verlieren allmählich unsere Angst.    [Thich Nhat Hanh]

Lass dich niemals von einer Trennung betrüben.    [Miyamoto Musashi]

Ehen, aus leidenschaftlicher, blinder Liebe geschlossen, geraten selten.    [Karl Julius Weber]

Trennung lässt matte Leidenschaften verkümmern und starke wachsen, wie der Wind die Kerze verlöscht und das Feuer entzündet.    [François de la Rochefoucauld]

Die Hölle ist eine vollständige Trennung der Kreatur von Gott und der Teufel ist der Wille zu jener Trennung.    [Aldous Huxley]

Auch die zärtlichste Liebe bedarf der Erneuerung durch gelegentliche Trennungen.    [Samuel Johnson]

Eine Frau, die begreift, dass sie den Flug ihres Mannes hemmt, soll sich trennen; warum hört man von diesem Akt der Liebe nicht?    [Friedrich Nietzsche]

Die Ehescheidung ist so natürlich, dass sie in nicht wenigen Familien jede Nacht zwischen den Ehegatten schläft.    [Nicolas Chamfort]

Das Ende einer Liebe erhöht die Sehschärfe.    [Arthur Schnitzler]

Nun sind in meinen Augen das Chaos, das Ziel und das „Selbst“ das gleiche; es gibt keine Trennung. Diese Trennung ist künstlich, und sie wird durch Besitzgier verursacht, durch das Anhäufen von Besitz als Folge der eigenen Unzulänglichkeit.    [Jiddu Krishnamurti]

In jeder großen Trennung liegt ein Keim von Wahnsinn; man muss sich hüten, ihn nachdenklich auszubrüten und zu pflegen.    [Johann Wolfgang von Goethe]

Freunde sind sich nahe, auch wenn sie getrennt sind; sie sind hilfsbereit, auch wenn sie krank sind; ja - was unmöglich zu sein scheint - sie leben auch, wenn sie schon gestorben sind.    [Marcus Tullius Cicero]







Treffer 0 bis 29 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 29 Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Zitate Trennung" (Kategorie: Beziehung (280 / 300) gefunden.


Zitate, weise Worte und inspirierende Sprüche zum Nachdenken gibt es genau genommen wie Sand am Meer. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, nur halbwegs inspirierende Zitate & Sprüche zu sammeln und in eine passende Kategorie einzusortieren umso die Suche zu erleichtern.
Die Diversität macht die Gliederung manchmal schwierig, was sowohl die Struktur der Themen also auch die Zuordnung einzelner Zitate angeht.
Seien Sie nachsichtig, wenn es manchmal nicht ganz passt, und Sie können uns bei Unstimmigkeiten auch gerne kontaktieren.

Die beliebtesten Kategorien: