Zitate & Sprüche - Sterben

— Eine Sammlung der besten Sprüche & Zitate (269) zum Thema "Sterben"



— Aphorismen, Weisheiten, geflügelte Worte, Sinnsprüche, Bonmots und Gedanken — Von Kontemplativ über Provokativ bis Amüsant!.

Ich habe nicht die geringste Angst vor dem Sterben. (Letzte Worte)    Charles Darwin

Vorurteile sterben ganz langsam, und man kann nie sicher sein, dass sie wirklich tot sind.    [Jules Romains]

Wer nicht gewacht hat, kann nicht schlafen.
Wer nicht gelebt hat, kann nicht sterben.    Friedrich Rückert

Als Schweizer geboren zu werden, ist ein großes Glück. Es ist aber auch schön, als Schweizer zu sterben. Doch was tut man dazwischen.    Alexander Roda Roda

Es ist viel leichter, für eine geliebte Frau zu sterben, als mit ihr zu leben.    George Gordon Byron

Zahllose Menschen [...] werden die Neue Weltordnung hassen [...] und bei dem Versuch sterben, gegen sie zu protestieren.    H. G. Wells

Wenn mein Arzt mir sagen würde, ich hätte nur sechs Minuten zu leben, würde ich nicht grübeln. Ich würde ein bisschen schneller tippen.    Isaac Asimov

Freundliche Worte sterben nie, aber sie müssen ausgesprochen werden, bevor sie leben können.    [Hermann von Bezzel]

Es ist gewiß nur Raserei und nur Wahnwitz, zu leben nach der Bettler Art, bloß um zu sterben einst als reicher Mann.    Juvenal

Wer nicht damit beschäftigt ist, geboren zu werden, ist damit beschäftigt zu sterben.    Bob Dylan

Man braucht nicht dabei zu sein wenn man unsterblich wird.    Gustav Mahler

Gemeinsam leben ist besser als gemeinsam sterben.    Egon Bahr

Man braucht so gute Gründe zum Leben, dass man keine zum Sterben braucht.    Antoine de Rivarol

Wozu ist der Mensch auf der Welt? Zum Sterben. Und was heißt das? Rumhängen und warten.    Charles Bukowski

Wir erleben augenblicklich alle Schwankungen und Widersprüche einer Übergangszeit. Eine Kultur liegt im Sterben, und die Keime einer neuen sind kaum sichtbar.    Carl von Ossietzky

Lerne – als ob Du ewig lebtest, aber lebe – als ob Du morgen sterben müsstest.    Rabindranath Tagore

Alles Wachsen ist ein Sterben,
jedes Werden ein Vergehen.
Alles Lassen ein Erleben,
jeder Tod ein Auferstehen.    Rabindranath Tagore

Keiner kann vom Papst eine Bulle erhalten, die ihm zusichert, dass er nie sterben muss.    Thomas von Kempen

Wenn ich sterbe, möchte ich sterben wie mein Großvater, der friedlich im Schlaf gestorben ist. Nicht schreiend, wie alle Passagiere in seinem Auto.    Will Rogers

Ich würde lieber wie ein Mann sterben, als wie ein Feigling zu leben.    2Pac

Meine Mutter hat mir immer gesagt: „Wenn du nichts findest, wofür es sich zu leben lohnt, such dir lieber etwas, wofür du sterben würdest.“    2Pac

Warum kämpfe ich um mein Leben,
wenn ich nur lebe, um zu kämpfen.

Warum versuche ich zu sehen,
wenn nichts in Sicht ist.

Warum versuche ich zu geben,
wenn niemand mir einen Versuch gibt.

Warum will ich unbedingt leben,
wenn ich nur lebe, um zu sterben?    2Pac

Mit jedem Menschen stirbt eine Welt, aber kein Mensch stirbt, für sich. Jeder, der von uns geht, nimmt ein Stück von uns mit. Jeder, der Abschied genommen hat, hat uns ein wenig sterben gelehrt.    Gerhart Hauptmann

Er würde für immer leben oder bei dem Versuch sterben.    Joseph Heller

Alles, für das es sich zu sterben lohnt ... ist zweifelslos wert, dafür zu leben.    Joseph Heller

Zeitloses Sein besteht nicht darin, Dinge anzusammeln, sondern jeden Tag und jede Minute zu sterben.    Jiddu Krishnamurti

Ach, wenn´s doch lyrisch regnet jene Nacht
Und säuselnd weht, wenn mir die Stunde schlägt.    Dorothy Parker

Lasset uns des flücht´gen Tags genießen,
Gilt´s vielleicht doch morgen schon zu sterben!    Adelbert von Chamisso

Aber da ich Ruhe verlange, glaubt nicht, daß ich sterben will. Ganz das Gegenteil widerfährt mir: ich werde anfangen zu leben.    Pablo Neruda

Ich bin schon gestorben, auch wenn man´s mir nicht anmerkt
Ich allein mein größter Gegner, mein bester Freund und mein Lehrer (Scherbenpuzzle)    Kontra K

Aber ohne lieben, lachen, weinen ist das Leben selbst wie Sterben. (Denk an mich!)    Kontra K

Ich kann nicht sterben. Ich habe meine Arbeit noch nicht beendet.    [James Buchanan Eads]

Es gibt keinen Ersatz für das Leben. Lieber jung sterben als nur um das Leben herumschnüffeln.    [Arthur Rubinstein]

Die Wahrscheinlichkeit spricht dafür, daß der Wunsch zu töten sehr oft mit dem Wunsch, selber zu sterben oder sich zu vernichten, zusammenfällt.    Albert Camus

Es gibt im Leben nur vier Fragen von Bedeutung: Was ist heilig? Woraus besteht der Geist? Wofür lohnt es sich zu leben? Und wofür lohnt es sich zu sterben? – Die Antwort ist stets die gleiche: Nur die Liebe!    [Don Juan de Marco]

Wir leben in einer verrückten Welt: Menschen sterben vor Hunger, aber Schoßhündchen gehen an Verfettung ein.    Norman Mailer





Treffer 80 bis 120 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 269 Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Zitate Sterben" (Kategorie: Zustand (244 / 300) gefunden.


Die beliebtesten Kategorien:
zurück    weiter    

Seiten:       1      2      3      4      5      6      7  


Werbung