Zitate & Sprüche - Staat

— Eine Sammlung der besten Sprüche & Zitate (248) zum Thema "Staat"



— Aphorismen, Weisheiten, geflügelte Worte, Sinnsprüche, Bonmots und Gedanken — Von Kontemplativ über Provokativ bis Amüsant!.

Nützliche Unklarheiten in den Staatsverträgen ist eine hohe Kunst.    [Charles Maurice de Talleyrand]

Das demokratische System, zu dem unser Staat sich bekennt, beruht auf der Überzeugung, daß man den Menschen die Wahrheit sagen kann.    [Carl Friedrich von Weizsäcker]

Die Menschen werden nicht als Staatsbürger geboren, sondern erst dazu gemacht.    [Spinoza]

Was sind Staaten anderes als große Räuberbanden, wenn es in ihnen keine Gerechtigkeit gibt.    [Augustinus]

Wenn die Repräsentanten dieses Staates etwas Dummes tun und ich mich als Bürger nicht davon betroffen fühle, dann lebe ich in keinem demokratischen Staat.    [Alexander Mitscherlich]

Der Staat hat immer nur den Zweck, den einzelnen zu beschränken, zu bändigen, zu subordinieren, ihn in irgendeinem Allgemeinen untertan zu machen...    [Max Stirner]

Solange es einen Staat gibt, gibt es keine Freiheit.    [Wladimir Iljitsch Lenin]

Der Staat ist eine Abstraktion, die das Leben des Volkes verschlingt, ein unermeßlicher Friedhof, auf dem … alle wahren Hoffnungen, alle Lebenskräfte eines Landes großzügig und andächtig sich haben hinschlachten und begraben lassen.    [Michail Bakunin]

Die einen haben Furcht vor dem Staat die anderen haben Furcht um den Staat.    [Walter Scheel]

In einem Staat gibt es umso mehr Räuber und Diebe, je mehr Gesetze und Vorschriften es in ihm gibt.    [Lao-tse]

Aufgrund der Pläne des Imperiums ist mein Gesundheitszustand zu einem Staatsgeheimnis geworden.    [Fidel Castro]

Wer das Öl kontrolliert, der beherrscht die Staaten; wer die Nahrungsmittel kontrolliert, der beherrscht die Völker; und wer das Geld kontrolliert, der beherrscht die Welt! (Thema: Elite, Macht)    [Henry Kissinger]

Das Gewaltmonopol des Staates richtet sich gegen das Recht des Stärkeren. Wir müssen uns fragen, ob Polizei und Strafvollzugsbehörden, Justiz und Jugendämter sachlich, personell und konzeptionell ausreichend darauf vorbereitet sind, mit Fremdenhaß und Gewalt umzugehen.    [Johannes Rau]

Das Wesen einer freien Regierung besteht in einer wirksamen Kontrolle der Rivalitäten.    [John Adams]

Eine Regierung braucht nur unbestimmt zu lassen, was Verrat ist, und sie wird zur Despotie.    [Charles de Montesquieu]

In einem Staat, das heißt in einer Gesellschaft, in der es Gesetze gibt, kann Freiheit nur darin bestehen, das tun zu können, was man wollen darf. […] Freiheit ist das Recht, alles zu tun, was die Gesetze erlauben.    [Charles de Montesquieu]

Jeder Staat wird auf Gewalt gegründet.    [Leo Trotzki]

Besitz ist das Verhältnis zwischen Menschen. Er stellt eine riesige Macht dar, solange er allgemeine Anerkennung findet, die durch das Zwangssystem, das sich Recht und Staat nennt, aufrecht erhalten wird.    [Leo Trotzki]

In einem Lande, in dem der einzige Arbeitgeber der Staat ist, bedeutet Opposition langsamen Hungertod. An die Stelle des alten Grundsatzes: Wer nicht arbeitet, soll auch nicht essen ist ein neuer getreten: Wer nicht gehorcht, soll nicht essen.    [Leo Trotzki]

In den meisten Bereichen versagen Regierungen, aber sie erweisen sich als geradezu verblüffend fähig, wenn es darum geht, Dinge zu vertuschen.    [Terry Pratchett]

Steuern sind ein erlaubter Fall von Diebstahl.    [Thomas von Aquin]

Die Grundlage eines jeden Staates ist die Ausbildung seiner Jugend.    [Diogenes]

Die Anarchie ist der Ausdruck für die Befreiung des Menschen vom Staatsgötzen, vom Kirchengötzen, vom Kapitalgötzen;

Sozialismus ist der Ausdruck für die wahre echte Verbindung zwischen den Menschen, die echt ist, weil sie aus dem individuellen Geist erwächst, weil sie als das ewig Gleiche und Eine im Geist des einzelnen, als lebendige Idee blüht, weil sie zwischen den Menschen als freier Bund ersteht.    [Gustav Landauer]

Wo der Staat anfängt, hört das Individuum auf.    [Michail Bakunin]

Wer sich in schlechten Zeiten den Staat ins Boot holt wird ihn in guten Zeiten kaum mehr vom Steuer verdrängen können.    [Walter Scheel]

Die Mehrheit der gewöhnlichen Bevölkerung versteht nicht, was wirklich geschieht. Und sie versteht noch nicht einmal, dass sie es nicht versteht!    [Noam Chomsky]

Heute ist klar, dass die Wiedervereinigung nicht ein einmaliger Akt ist ... sondern ein Prozess mit vielen Schritten und vielen Stationen. (Über die Beziehungen der Bundesrepublik zur Sowjetunion und der DDR; 1963​)    [Egon Bahr]

Solidarität und Nächstenliebe gehören eng zusammen. Sich in diesem Geiste zu verhalten heißt: Im politischen Leben auch Anstand gegenüber dem politischen Gegner zu zeigen, heißt auch: Millionen Menschen vor Arbeitslosigkeit zu bewahren und Zukunftsinvestitionen für die junge Generation weitsichtig zu betreiben, auch wenn dafür eine stärkere Kreditaufnahme durch den Staat in Kauf genommen werden muss.    [Herbert Wehner]

Man muss scharf unterscheiden zwischen der arithmetischen und der politischen Mehrheit im Staat.    [Antoine de Rivarol]

Der Wahlspruch der Herrschenden: Alles für uns und nichts für die anderen.    [Noam Chomsky]

Die Verfassung, die wir haben heißt Demokratie, weil der Staat nicht auf wenige Bürger, sondern auf die Mehrheit ausgerichtet ist.    [Thukydides]

Ich bin kein Staatsmann. Ich kann nur sagen, was ich glaube, was Politiker machen sollen. Politik ist, wie man gerne sagt, die Kunst des Möglichen.    [Desmond Tutu]

Bedauernswert ist das Volk, dessen Staatsmann ein Fuchs ist, dessen Philosoph ein Schwindler und dessen Kunst aus Nachahmung besteht.    [Khalil Gibran]







Treffer 0 bis 40 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 248 Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Zitate Staat" (Kategorie: Gesellschaft (107 / 300) gefunden.


Zitate, weise Worte und inspirierende Sprüche zum Nachdenken gibt es genau genommen wie Sand am Meer. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, nur halbwegs inspirierende Zitate & Sprüche zu sammeln und in eine passende Kategorie einzusortieren umso die Suche zu erleichtern.
Die Diversität macht die Gliederung manchmal schwierig, was sowohl die Struktur der Themen also auch die Zuordnung einzelner Zitate angeht.
Seien Sie nachsichtig, wenn es manchmal nicht ganz passt, und Sie können uns bei Unstimmigkeiten auch gerne kontaktieren.

Die beliebtesten Kategorien:
           weiter    

Seiten:       1      2      3      4      5      6      7