Zitate & Sprüche - Sohn

— Eine Sammlung der besten Sprüche & Zitate (58) zum Thema "Sohn"



— Aphorismen, Weisheiten, geflügelte Worte, Sinnsprüche, Bonmots und Gedanken — Von Kontemplativ über Provokativ bis Amüsant!.

Die Jungfrau Maria kann, da sie einen Sohn gebar, so wenig Jungfrau gewesen sein wie meine eigene Mutter, als sie mich zur Welt brachte.    Bonifatius VIII.

Was aber wird Gott mit denjenigen machen, die nichts von seinem Sohn gehört haben? Wird er Taube bestrafen, weil sie nichts hören konnten?    Denis Diderot

Es ist leicht zu verachten, Sohn, aber verstehen ist viel besser.    Matthias Claudius

Eine Frau braucht zwanzig Jahre, um aus ihrem Sohn einen Mann zu machen – und eine andere macht in nur zwanzig Minuten einen Dummkopf aus ihm.    Helen Rowland

In unserer Zeit gehört das Auto der ganzen Familie. Am Tage braucht es die Hausfrau, am Abend der Sohn - und wenn die Reparatur fällig ist, dann bekommt es der Papa.    Bob Hope

Gestern war er ein Hundesohn - heute ist er ein Freund? Erklär das mal bitte; diese Art von Logik ist mir neu.    Kool Savas

Sollte ich einmal einen Sohn haben, soll er etwas Prosaisches werden: Jurist oder Seeräuber.    George Gordon Byron

Es gibt keine Klasse der Arbeiter, Angestellten, oder Bauern. Sie können einen Mann oder eine Frau in die Schublade als Landwirt, Arbeiter, Berufstätiger, Unternehmer oder sogar als Bankangestellter stecken. Aber der Sohn des Bauern wird Arzt oder Arbeiter oder sogar Bankier und seine Tochter Lehrerin. Der Sohn eines Arbeiters wird ein Unternehmer sein - oder vielleicht ein Präsident.    Herbert Hoover

Meine allerliebsten Eltern! Ich bin ganz stark und ruhig. (...) Ich danke Euch, dass Ihr mir ein so reiches Leben geschenkt habt. Gott ist bei uns. Es grüßt Euch zum letzten Male Euer dankbarer Sohn Hans. (Brief aus dem Gefängnis an seine Eltern)    Hans Scholl

Wäre ich nicht als Sohn eines Königs geboren worden, wäre ich wohl Unteroffizier geworden.    Wilhelm I.

Im Herzen eines jeden Menschen gibt es eine Leere, die nur Gott durch seinen Sohn Jesus Christus füllen kann.    Blaise Pascal

Unsere Untertanen, mein Sohn, sind unser wahrer Reichtum.    Ludwig XIV.

Wenn man seinem Sohn das Auto leiht, muss entweder der Sohn oder das Auto alt genug sein.    Jack Lemmon

Dass der Bengel uns und besonders seiner Mutter auch das noch angetan hat! (Nach dem Suizid seines Sohnes; 1920)    Wilhelm II.

Das Herz des Erfolges ist die Beziehung zwischen Vater und Sohn, Bruder und Bruder. Die wahren und langfristigen Erfolge sind nur möglich, durch gut gedachte und systematische Erbfolge.    [Stevan J. Cirkovic]

Der Wunsch nach dem Sohn ist der Vater vieler Töchter.    [Karl Schiller]

Also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, auf dass alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben. (Johannes 3,16)    Bibel

Wenn dich dein Bruder oder dein Sohn oder deine Tochter oder deine Frau in deinen Armen oder dein Freund, der dir so lieb ist wie dein Leben, heimlich überreden würde und sagen: Lass uns hingehen und andern Göttern dienen, so willige nicht ein. (5. Mose 13,7-9)    Bibel

Dann sagte der HERR zu Mose: Ich habe Bezalel, den Sohn von Uri und Enkel von Hur vom Stamm Juda, dazu berufen, alle diese Arbeiten auszuführen. (2. Mose 31,1)    Bibel

So wie Jona drei Tage und drei Nächte im Bauch des Seeungeheuers war, so wird auch der Menschensohn drei Tage und drei Nächte in der Tiefe der Erde verborgen sein. (Matthäus 12,40)    Bibel

Der Engel sprach zu Josef: Maria wird einen Sohn gebären, dem sollst du den Namen Jesus geben, denn er wird sein Volk retten von ihren Sünden. (Matthäus 1,21 )    Bibel

Ich habe dir beim HERRN, dem Gott Israels, geschworen, dass dein Sohn Salomo und kein anderer mein Nachfolger werden soll. Und heute löse ich meine Zusage ein! (1. Könige 1,30)    Bibel

Aufmerksamkeit, mein Sohn, ist, was ich dir empfehle;
bei dem, wobei du bist, zu sein mit ganzer Seele.    Friedrich Rückert

Jeder von uns wird mir zustimmen, daß keiner den 10. Tag seines Kindes feiern würde, wenn er nicht überzeugt wäre, daß er der rechtmäßige Vater ist. Und nachdem man dieses Freudenfest gefeiert und einem Kind die Liebe geschenkt hat, die man für einen Sohn empfindet, wird es keiner mehr übers Herz bringen, dieses Kind als außerehelich zu erklären und zu verstoßen.    Demosthenes

Wer in allen Räumen zu Hause ist, der ist Gottes würdig, und wer in allen Zeiten eins bleibt, dem ist Gott gegenwärtig, und in wem alle Kreaturen zum Schweigen gekommen sind, in dem gebiert Gott seinen eingeborenen Sohn.    Meister Eckhart

Man verlernt, zu fühlen, wenn man unter Ratten bleibt (Sohn)    Kontra K

Und jede Narbe, die ich trage, verblasst - nur weil du lachst. (Sohn/Tochter)    Kontra K

Fürstenkinder lernen nichts gründlich, außer vielleicht das Reiten: Das Pferd ist weder ein Schmeichler noch eine Hofschanze und wirft den Sohn Königs ebenso gut ab wie den Sohn des Karrenschiebers.    Michel de Montaigne

Sprachkunde, lieber Sohn, ist Grundlag’ allem Wissen;
derselben sei zuerst und sei zuletzt beflissen!    Friedrich Rückert

Mein Sohn, oft ist von Unempfindlichkeit der Schein
nur eine äußerste Empfindlichkeit allein.    Friedrich Rückert

Allah, der Hohe und Glorreiche, besagt: Der Sohn von Adam missbrauchte Dahr (die Zeit), während ich doch die Zeit bin, seit dem der Tag und die Nacht in meiner Hand sind.    Mohammed

Maria ist derjenige Mensch, der wie kein anderer ihren Sohn kennt, Sie ist berufen, Mutter der Menschen zu sein    Therese von Lisieux

Soweit wie sich die Erlösung des Sohnes ausbreitet, breitet sich das Reich der Mutter aus.    Katharina von Siena

Wir sahen dort auch Riesen, Enaks Söhne aus dem Geschlecht der Riesen. („Enakskinder“) (Quelle: Bibel: 4 Mos 13,33)    Bibel

Wer dir sagt, er hätte noch nie gelogen, dem traue nicht, mein Sohn!    Wilhelm Busch

Was anders suche zu beginnen
des Chaos wunderlicher Sohn! (Quelle: „Faust“)    Johann Wolfgang von Goethe

Mir war der verlorene Sohn immer verächtlich, aber nicht deswegen, weil er ein Schweinehirt war, sondern weil er wieder nach Haus gekommen ist.    Johann Nepomuk Nestroy

Mein Sohn, wenn dich die bösen Buben locken, so folge nicht. (Quelle: Bibel: Spr 1,10)    Bibel

Die erste Pflicht der Musensöhne
ist, dass man sich an’s Bier gewöhne.    Wilhelm Busch

Des dunkeln Hauses Lamp’ ein wohlgerat’ner Sohn,
der Vater, altersblind, wird sehend neu davon.    Friedrich Rückert

Das Bedürfnis, die Menschheit zu retten, notfalls auch gegen ihren Willen, ist eine typisch jüdische Eigenschaft.
Besonders deutlich trat sie bei einem Rabbinersohn aus Trier hervor, der unter dem Namen Karl Marx bekannt wurde.

Dieser träumte von der Gleichheit aller Menschen, von klassenloser Gesellschaft, von Produktion ohne Ausbeutung und von anderen schönen Dingen, die sich praktisch als undurchführbar erwiesen haben - abgesehen von einigen Ausnahmen in Galiläa und im Negev. (Quelle: „Im neuen Jahr wird alles anders“)    Ephraim Kishon

Da steh’ ich schon,
des Chaos vielgeliebter Sohn! (Quelle: „Faust“)    Johann Wolfgang von Goethe

Jede Mutter hofft, dass ihre Tochter einen besseren Mann bekommt als sie selber, und ist überzeugt, dass ihr Sohn niemals eine so gute Frau bekommen wird wie sein Vater.    [Martin Andersen-Nexo]

Ein Indianerjunge bat einst seinen Vater, ihm ein Schiff zu schenken. Der Vater schenkte ihm eine Säge, Werkzeug und einen Baumstamm. Er sprach zu seinem Sohn: "Da ist es drin, du mußt es nur herausholen. Ich werde dir dabei helfen."    Unbekannt

Weißt du nicht, mein Sohn, mit wie wenig Verstand die Welt regiert wird?    [Julius III.]

Jeder ist der Sohn der eigenen Arbeit.    [Samuel Smiles]

Der Herrscher muss ein Herrscher sein, der Minister ein Minister, der Vater ein Vater und der Sohn ein Sohn sein.    Konfuzius

Das war alles damals! Damals schien die Sohne in der rechten Weise, damals machte der Regen auf die rechte Art nass.    Wilhelm Raabe

Die Welt ist eine wunderliche Einrichtung, und die göttlichsten Wirkungen, mein Sohn, gehen aus den niedrigsten und unscheinbarsten Ursachen hervor.    Heinrich von Kleist

Das Mutterherz ist der schönste und unverlierbarste Platz des Sohnes, selbst wenn er schon graue Haare trägt und jeder hat im ganzen Weltall nur ein einziges solches Herz.    Adalbert Stifter

Gottes Sohn wurde Mensch, damit der Mensch Heimat habe in Gott.    Hildegard von Bingen

Was das Individuum betrifft, so ist ohnehin jedes ein Sohn seiner Zeit; so ist auch die Philosophie ihre Zeit in Gedanken erfasst.    Georg Wilhelm Friedrich Hegel

Die Mutterliebe des Sohnes ist die erste Sehnsucht, die erste Demut des Mannes vor dem Weibe.    Ludwig Feuerbach

Die Liebe des Sohnes zur Mutter ist die erste Liebe des männlichen Wesens zum weiblichen.    Ludwig Feuerbach

Wer seinen Sohn versäumt zum Freunde zu erziehen, hat wo er aufhört Kind zu sein, verloren ihn.    Friedrich Rückert

Mein Sohn sagte mir - er war damals vielleicht sieben -, dass er lieber für immer ein Kind bleiben möchte, da die Erwachsenen so viel Arbeit und Sorgen haben.    Gabriel Laub

Wer will, dass sein Sohn Respekt vor ihm und seinen Anweisungen hat, muss selbst große Achtung vor seinem Sohn haben.    John Locke







Treffer 0 bis 58 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 58 Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Zitate Sohn" (Kategorie: Beziehung (362 / 300) gefunden.


Zitate, weise Worte und inspirierende Sprüche zum Nachdenken gibt es genau genommen wie Sand am Meer. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, nur halbwegs inspirierende Zitate & Sprüche zu sammeln und in eine passende Kategorie einzusortieren umso die Suche zu erleichtern.
Die Diversität macht die Gliederung manchmal schwierig, was sowohl die Struktur der Themen also auch die Zuordnung einzelner Zitate angeht.
Seien Sie nachsichtig, wenn es manchmal nicht ganz passt, und Sie können uns bei Unstimmigkeiten auch gerne kontaktieren.

Die beliebtesten Kategorien:

Werbung