Zitate & Sprüche - Sinn

— Eine Sammlung der besten Sprüche & Zitate (382) zum Thema "Sinn"



— Aphorismen, Weisheiten, geflügelte Worte, Sinnsprüche, Bonmots und Gedanken — Von Kontemplativ über Provokativ bis Amüsant!.

Die Schlechten sind tätig und verwegen, die Besseren, denn Gute kann man sie nicht nennen sind trage und furchtsam. Das erklärt den meisten Unsinn, den wir in der Welt sehen.    Johann Gottfried Seume

Die Romane haben unsern Sinn verdorben. Denn durch die hat das Heilige aufgehört, heilig zu sein, und das reinste, menschlichste, einfältigste Glück ist zu einer bloßen Träumerei herabgewürdigt worden.    Heinrich von Kleist

Künstler ist ein jeder, dem es Ziel und Mitte des Daseins ist, seinen Sinn zu bilden.    Friedrich Schlegel

Das Erste in der Liebe ist der Sinn füreinander, und das Höchste der Glauben aneinander.    Friedrich Schlegel

Ohne Liebe kein Sinn, der Sinn, das Verstehen beruht auf der Liebe.    Friedrich Schlegel

Der eigne Sinn, die eigne Kraft und der eigne Wille eines Menschen ist das Menschlichste, das Ursprünglichste, das Heiligste an ihm.    Friedrich Schlegel

Der wahrhaft Geldgläubige verehrt das Geld nicht, weil man sich damit alles kaufen kann, sondern weil es seine höchste Instanz, sein Polarstern, der Sinngeber seines Daseins ist.    Egon Friedell

Wenn die Würfel ihren Sinn verlieren, ist kein Spiel mehr möglich.    Antoine de Saint-Exupéry

Alle meine Überzeugung ist nur Glaube, und sie kommt aus der Gesinnung, nicht aus dem Verstande.    Johann Gottlieb Fichte

Der Sinn der Welt muss außerhalb ihrer liegen. In der Welt ist alles wie es ist und geschieht alles, wie es geschieht; es gibt in ihr keinen Wert - und gäbe es einen, so hätte er keinen Wert. Wenn es einen Wert gibt, der Wert hat, so muss er außerhalb alles Geschehens und So-Seins liegen. Denn alles Geschehen und So-Sein ist zufällig.    Ludwig Wittgenstein

Man lässt sich lieber durch Gründe überzeugen, die man selber erfunden hat, als durch solche, die anderen in den Sinn gekommen sind.    Blaise Pascal

Liebe ist die Poesie der Sinne.    Honoré de Balzac

In der Welt geschieht nichts, worin man nicht den Sinn eines bestimmten Maximums oder Minimums erkennen könnte.    [Leonhard Euler]

Des Menschen Herz ist wie Quecksilber, jetzt da, bald anderswo, heute so, morgen anders gesinnt.    Martin Luther

Geld ist der sechste Sinn. Der Mensch muss ihn haben; denn ohne ihn kann er die anderen fünf nicht voll ausnützen.    William Somerset Maugham

Scherz zerlegt große Fragen meist auf forschere und treffendere Weise als beißender Scharfsinn.    Horaz

Zufällig im reinen Sinne der Kategorie ist das, dessen kontradiktorisches Gegenteil möglich ist.    Immanuel Kant

Sinnlich beginnt der Mensch, dann denkt er, endlich glaubt er.    Ludwig Börne

Sieh dich vor, dass der Sinn für das Große dir nicht abhanden kommt, ehe du es gewahr wirst.    Friedrich Schlegel

Der Edle sieht bei einer Gabe auf die Gesinnung des Gebers, nicht auf den Wert der Gabe.    Plutarch

Aber obwohl der Sinn gemeinsam ist, leben die Vielen, als hätten sie eine eigene Einsicht.    Heraklit

Wer an die Zukunft denkt, Hat Sinn und Ziel fürs Leben, Ihm ist das Tun und Streben, Doch keine Ruh geschenkt.    Hermann Hesse

Nur ein Künstler kann den Sinn des Lebens erraten.    Novalis

Nicht die Angst um die Dauer sondern um den Sinn unseres individuellen Lebens führt zur Verzweiflung.    Oswald Spengler

Die sinnliche Liebe täuscht über die himmlische hinweg; allein könnte sie es nicht, aber da sie das Element der himmlischen Liebe unbewusst in sich hat, kann sie es.    Franz Kafka

Dem Blöden fährt bei jedem sinnvollen Wort der Schrecken in die Glieder.    Heraklit

Jede gefühlsmäßige Beziehung zu Gott ist sinnlos, Auflehnung nicht minder als Ergebung, denn der Altar, vor dem wir im Staube liegen, wie der, den wir zertrümmern wollen - wir sind es immer selbst, die ihn aufgerichtet haben.    Arthur Schnitzler

Jeder Wahrheit sollte man hinzufügen, dass man sich auch der entgegengesetzten Wahrheit entsinne.    Blaise Pascal

Auf die Füße kommt unsere Welt erst wieder, wenn sie sich beibringen lässt, dass ihr Heil nicht in Maßnahmen, sondern in neuen Gesinnungen besteht.    Albert Schweitzer

Frohsinn ist ein Schwimmgürtel für den Strom des Lebens.    Ludwig Börne

Solange dir, mein Freund, im Sinn liegt Ort und Zeit, So fasst du nicht, was Gott ist und die Ewigkeit.    Angelus Silesius

Die wirkliche Essenz des menschlichen Wesens ist die Güte. Es gibt noch andere Qualitäten, die sich aus der Erziehung, dem Wissen ergeben, aber wenn man wahrhaft ein menschliches Wesen werden und der eigenen Existenz einen Sinn geben will, dann ist es essenziell, ein gutes Herz zu haben.    Dalai Lama

Nie wird man leichter betrogen, als wenn man darauf sinnt, andere zu betrügen.    François de La Rochefoucauld

Eine wahrhafte Anstrengung in die Richtung eines bestimmten Zieles, gibt dem Leben Sinn und Zweck.    Bruce Lee

Ich weiß nicht, ob etwas demütigender für die Menschen sein kann als die Gewißheit, worin wir sind, dass nichts so Unsinniges und Lächerliches erträumt werden kann, das nicht zu irgendeiner Zeit oder auf irgendeinem Teile des Erdenrunds von einer beträchtlichen Anzahl von Menschen für wahr, ernsthaft und ehrwürdig wäre angesehen worden.    Christoph Martin Wieland

Mit wenig Wünschen und vielen kleinen Vergnügen so lange wie möglich zu leben, macht den Sinn.    André Kostolany





Treffer 320 bis 360 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 382 Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Zitate Sinn" (Kategorie: Geist (81 / 300) gefunden.


Die beliebtesten Kategorien:
zurück    weiter    

Seiten:       1      2      3      4      5      6      7      8      9      10