Zitate & Sprüche - Sinn

— Eine Sammlung der besten Sprüche & Zitate (382) zum Thema "Sinn"



— Aphorismen, Weisheiten, geflügelte Worte, Sinnsprüche, Bonmots und Gedanken — Von Kontemplativ über Provokativ bis Amüsant!.

Besinnt Euch auf Eure Kraft und darauf, dass jede Zeit ihre eigenen Antworten will.    Willy Brandt

Es gibt vier Typen von Menschen in der Welt: die Liebenden, die Opportunisten, die Zuschauer und die Schwachsinnigen. Die Letzteren sind die Glücklichsten.    [Hippolyte Taine]

Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben - aber es hat nur ganz genau so viel Sinn, als wir selber ihm zu geben imstande sind.    Hermann Hesse

Jedem kann es passieren, dass er mal Unsinn redet, schlimm wird es erst, wenn er es feierlich tut.    Michel de Montaigne

Der Sinn des Lebens ist erfüllt, wo Liebe ist.    Dietrich Bonhoeffer

Frohsinn des Weibes fesselt den Mann länger als Schönheit.    Karl Julius Weber

Das Gegenteil einer wahren Aussage ist eine falsche Aussage. Das Gegenteil einer tiefsinnigen Aussage jedoch ist eine andere tiefsinnige Aussage.    Niels Bohr

Die Intelligenz verdirbt den Sinn für das Wesentliche.    Antoine de Saint-Exupéry

Wer ewig sinnt und nicht beginnt, dem ungenutzt die Zeit verrinnt.    Unbekannt

Wie kann der Mensch Freude am Unsinn haben? So weit nämlich auf der Welt gelacht wird, ist dies der Fall; ja man kann sagen, fast überall wo es Glück gibt, gibt es Freude am Unsinn.    Friedrich Nietzsche

Und versuch nach Möglichkeit, den schlimmsten Unsinn zu vermeiden: Fakten, Fakten und nochmals Fakten, vor allen Dingen so kurz wie möglich.    Dostojewski

Leichtsinn ist, die heutigen Bedürfnisse aus den Einkünften von morgen zu befriedigen.    Ambrose Bierce

Wer keinen Sinn im Leben sieht, ist nicht nur unglücklich, sondern kaum lebensfähig.    Albert Einstein

Es ist vielleicht die größte Tragödie des Alters, dass die Vorzüge der Jugend - Leichtsinn, Beweglichkeit, Liebesbereitschaft - beim alten Mann komisch wirken.    Alexander Roda Roda

Der eigentliche Sinn des Reichtums ist, freigiebig davon zu spenden.    Blaise Pascal

Die Phrase ist das gestärkte Vorhemd vor einer Normalgesinnung, die nie gewechselt wird.    Karl Kraus

Aus den Augen, aus dem Sinn.    Redewendungen

Der Sinn des Lebens besteht nicht darin ein erfolgreicher Mensch zu sein, sondern ein wertvoller.    Albert Einstein

Den wert der dichtung entscheidet nicht der sinn […] sondern die form.    [Stefan George]

Den Sinn verwirklicht, die von Weisheit erleuchtete von Liebe durchwärmte Tat des Menschen.    Rudolf Steiner

Als Rabbi Bunam im Sterben lag, weinte seine Frau. Er sprach: «Was weinst du? All mein Leben war ja nur dazu, dass ich sterben lerne.» (Die Erzählungen der Chassidim; Der Sinn)    Martin Buber

Es hat keinen Sinn, mit Männern zu streiten, sie haben ja doch immer Unrecht.    Zsa Zsa Gabor

Es ist übertriebene Moral, wenn man dem sinnlichen Menschen alle sinnlichen Vergnügen rauben will, er sucht sie dann doch, und dies je heimlicher, je gefährlicher.    Johann Heinrich Jung-Stilling

Ich glaube an Gott. Nicht an einen alten weißhaarigen Mann mit Bart und Harfe, der auf einer Wolke sitzt und voller Güte auf uns herabsieht, wenn sie das meinen. Aber ich glaube an eine höhere Macht. Vielleicht finde ich ja auch nur den Gedanken unerträglich, dass dieses ganze gewaltige Universum nur durch Zufall entstanden sein soll. Willkürlich. Dass es keinen anderen Sinn hat als zu existieren.    Wolfgang Hohlbein

Die Ausübung von Taten gegen das innere Gefühl des Rechtes untergräbt die Kraft unserer Wahrheitserkenntnis, sie verwirrt den rechten Sinn der edlen, hohen Einfalt unsrer Grundbegriffe und unsrer Grundempfindungen.    Johann Heinrich Pestalozzi

Glaube an dich selbst, Mensch, glaube an den inneren Sinn deines Wesens, so glaubst du an Gott und an die Unsterblichkeit!    Johann Heinrich Pestalozzi

Wer im eigenen Leben keinen Sinn findet und keine Werte, die es zu schützen lohnt, wer keine Perspektive und keine Ziele hat - dem gilt auch das Leben anderer nur wenig.    Johannes Rau

Und haben Sie noch nicht gelernt, dass die persönlichen Wünsche seiner Majestät oft Unsinn sind? (Quelle: Interview des Daily Telegraph)    Bernhard von Bülow

Haben wir heute eine Antwort auf die Frage nach dem, was wir mit dem Wort „seiend“ eigentlich meinen? Keineswegs. Und so gilt es denn, die Frage nach dem Sinn von Sein erneut zu stellen. Sind wir denn heute auch nur in der Verlegenheit, den Ausdruck „Sein“ nicht zu verstehen? Keineswegs. Und so gilt es denn vordem, allererst wieder ein Verständnis für den Sinn dieser Frage zu wecken. (Aus dem Vorwort von Heideggers Werk „Sein und Zeit“)    Martin Heidegger

Mein Hauptgrund für die Wahl des Christentums war, dass die Geheimnisse unverständlich waren. Was ist der Sinn der Offenbarung, wenn wir es selbst herausfinden könnten? Wenn es völlig verständlich wäre, dann wäre es nur eine andere Philosophie. (Über seine Konversion zum Christentum; 1990)    Mortimer Adler

Wie sich Aufrichtigkeit mit höflichen Sinn vereinigt? Vor mir sei höflich, o Mann! hinter mir redlich und gut.    Johann Gottfried Herder

Versteht man unter »von Gott« reden »über Gott« reden, so hat solches Reden überhaupt keinen Sinn; denn in dem Moment, wo es geschieht, hat es seinen Gegenstand, Gott, verloren. (Quelle: Glauben und Verstehen; 1933)    Rudolf Bultmann

Die Menschen in der Moderne, werden noch immer von den Fragen bewegt die sie schon vor zweitausend und mehr Jahren bewegt haben: die Frage nach der Schuld, die Frage nach der Liebe, nach der Gerechtigkeit in der Welt, nach dem Sinn des Lebens, nach dem Tod.    Paul Tillich

Die Tragik des modernen Menschen ist nicht, dass er immer weniger über den Sinn des eigenen Lebens weiß, sondern dass ihn das immer weniger stört.    Václav Havel

Das Wort Liebe hat für beide Geschlechter keineswegs den gleichen Sinn, und hierin liegt eine Quelle der schweren Missverständnisse, die sie voneinander trennen.    Simone de Beauvoir

Damit ein Ereignis Größe habe, muss zweierlei zusammenkommen: der große Sinn derer, die es vollbringen, und der große Sinn derer, die es erleben.    Richard Wagner

Die Undefinierbarkeit des Seins dispensiert nicht von der Frage nach seinem Sinn, sondern fordert dazu gerade auf.    Martin Heidegger

Die Frage nach dem Sinn von Sein soll gestellt werden.    Martin Heidegger

Nun bedeutet aber das Quantenpostulat, dass jede Beobachtung atomarer Phänomene eine nicht zu vernachlässigende Wechselwirkung mit dem Messungsmittel fordert, und dass also weder den Phänomenen noch dem Beobachtungsmittel eine selbständige physikalische Realität im gewöhnlichen Sinne zugeschrieben werden kann.    Niels Bohr

Früher schilderte man Dinge, die auf der Erde zu sehen waren, die man gern sah oder gern gesehen hätte. Jetzt wird die Relativität der sichtbaren Dinge offenbar gemacht und dabei dem Gedanken Ausdruck verliehen, dass das Sichtbare im Verhältnis zum Weltganzen nur isoliertes Beispiel ist und das andere Wahrheiten latent in der Überzahl sind. Die Dinge erscheinen in erweitertem und vermannigfaltigtem Sinn, der rationellen Erfahrung von gestern scheinbar widersprechend. Eine Verwesentlichung des Zufälligen wird angestrebt.    Paul Klee





Treffer 120 bis 160 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 382 Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Zitate Sinn" (Kategorie: Geist (81 / 300) gefunden.


Die beliebtesten Kategorien:
zurück    weiter    

Seiten:       1      2      3      4      5      6      7      8      9      10