Zitate & Sprüche - Schwach

— Eine Sammlung der besten Sprüche & Zitate (102) zum Thema "Schwach"



— Aphorismen, Weisheiten, geflügelte Worte, Sinnsprüche, Bonmots und Gedanken — Von Kontemplativ über Provokativ bis Amüsant!.

Es ist gleich schwach und gefährlich, die öffentliche Stimme zu viel und zu wenig zu achten.    Johann Gottfried Seume

Ein Abstinenzler ist ein schwacher Mensch, der der Versuchung nachgibt, sich selbst ein Vergnügen zu versagen.

Ein totaler Abstinenzler ist jemand, der sich aller Dinge enthält, nur nicht der Abstinenz und vor allem nicht der Einmischung in die Angelegenheiten anderer.    Ambrose Bierce

Ich bin zu schwach, um mich beugen zu können.    Charles de Gaulle

Ein guter Wille kann schwach werden und wir müssen das Gute tun, solange wir noch Kraft haben und die Lust in uns dazu lebendig ist.    Theodor Fontane

Wenn ein wahres Genie zum ersten Mal die Bühne betritt, kannst du es an diesem Zeichen sicher erkennen: Alle Schwachköpfe sind unisono dagegen.    Jonathan Swift

Wenn die Wahrheit zu schwach ist, sich zu verteidigen, muss sie zum Angriff übergehen.    Bertolt Brecht

Wertlos, ungesellig, schwach, freudlos kommt das Greisentum; die Vereinigung sämtlicher Übel.    Sophokles

Dem Schwachen ist sein Stachel auch gegeben.    Friedrich Schiller

Das Gesetz ist der Freund des Schwachen.    Friedrich Schiller

Es hilft nichts, groß tun, wenn man schwach ist.    Johann Heinrich Pestalozzi

Die Sklaven haben Tyrannen gemacht, der Blödsinn und der Eigennutz haben die Privilegien erschaffen, und Schwachheit und Leidenschaften verewigen beides.    Johann Gottfried Seume

Sei ganz tolerant oder gar nicht. Gehe den guten Weg oder den bösen. Für den Mittelweg bist du zu schwach.    Heinrich Heine

Die Alten und die Weisen, die daran denken, dass auch ihnen Übles widerfahren kann, sowie die Schwachen und Furchtsamen sind eher barmherzig. Jene hingegen, die sich für glücklich halten und für so mächtig, dass ihnen nichts Böses widerfahren könne, erbarmen sich nicht so leicht.    Thomas von Aquin

Was schrumpfen soll, laß sich erst aufblähen! Was schwach werden soll, laß zuvor stark werden! Was fallen soll, laß zuerst aufsteigen!    Lao-tse

Leicht ist es, das noch Ruhende zu lenken, dem erst Kommenden zuvorzukommen, das noch Schwache zu beugen, das noch Kleine zu meistern. Darum ordne die Dinge in ihrem Noch-nicht-Sein! Lenke im Keim, was später ungelenk und unlenkbar ist!    Lao-tse

Auf Kinder wirkt nichts so schwach wie eine Drohung und Hoffnung, die nicht noch abends in Erfüllung geht.    Jean Paul

Der Kapitalismus genießt unter der Demokratie einen Vorteil: seine Feinde sind, selbst wenn er angegriffen wird, zerstreut und schwach, und er ist gewöhnlich leicht imstande, die eine Hälfte gegen die andere zu bewaffnen und sich so beider zu entledigen.    H. L. Mencken

Andere mögen darüber klagen, dass unsere Zeit böse sei; ich klage darüber, dass sie armselig ist. Es gibt keine Leidenschaft mehr. Die Gedanken der Menschen sind dünn und schwach wie ein Spitzengewebe, sie selbst erbärmliche Geschöpfe wie Spitzenklöpplerinnen. Ihre Gedanken sind zu elend, um sündhaft zu sein.    Søren Kierkegaard

Schwach ist die Liebe, die sich noch in Worten ausdrücken lässt.    Dante Alighieri

Die menschliche Natur ist schwach, der Einfluss der Umgebung stark.    Arthur Conan Doyle

Wir können nicht einfach so unsere Defekte und Schwachstellen korrigieren, da sie uns tief prägen.    Yamamoto Tsunetomo

Wir haben Schwächen gezeigt, und die Schwachen werden geschlagen.    Wladimir Putin





Treffer 80 bis 102 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 102 Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Zitate Schwach" (Kategorie: Eigenschaft (307 / 300) gefunden.


Die beliebtesten Kategorien:
zurück        

Seiten:       1      2      3