Zitate & Sprüche - Schicksal

— Eine Sammlung der besten Sprüche & Zitate (284) zum Thema "Schicksal"



— Aphorismen, Weisheiten, geflügelte Worte, Sinnsprüche, Bonmots und Gedanken — Von Kontemplativ über Provokativ bis Amüsant!.

Weiss man denn, was einen gesund gemacht hat? Die Heilkunst, das Schicksal, der Zufall oder Omas Gebet?    Michel de Montaigne

Ich fühlte eine tiefe Erleichterung. Endlich hatte ich die Macht über das Ganze und konnte Befehle geben. Ich hatte das Gefühl, mit dem Schicksal zu wandeln. Mein ganzes vergangenes Leben schien mir jetzt nichts als eine Vorbereitung gewesen zu sein, eine Vorbereitung auf diese Stunde.    Winston Churchill

Es ist deine Aufgabe, die erhaltene Rolle gut durchzuführen. Die Rolle auszuwählen kommt einem anderen zu.    Epiktet

Durch strenge Strafen, Gefängnis und Zuchthaus, könntet ihr vielleicht die Hälfte von ihnen retten. Ihr würdet ihnen die Last leichter, nicht schwerer machen. Die Reinigung durch Leiden ist leichter als das Schicksal, das ihr vielen von ihnen durch den Freispruch vor Gericht bereitet.    Dostojewski

Die Götter wenden den guten Menschen gegenüber dasselbe Prinzip an wie die Lehrer bei ihren Schülern. Sie verlangen höhere Leistungen von denen, auf die sie größere Hoffnungen setzen.    Seneca

Um seine männliche Schöpferkraft wissen und doch seine weibliche Empfänglichkeit bewahren heißt zum Strombett des Lebens werden.    Lao-tse

Um mich für meine Autoritätsverachtung zu bestrafen, hat mich das Schicksal selbst zu einer Autorität gemacht.    Albert Einstein

Hüte dich zu fragen, was morgen sein mag, und nimm jeden Tag, den das Schicksal dir schenken wird, als Gewinn, und weise süße Liebe und Tanz nicht von dir, solange du noch kräftig bist und das mürrische Alter fern.    Horaz

Das Schicksal wird schon seine Gründe haben.    Voltaire

Jedes große Buch atmet diesen Geist aus, der die Schicksale einzelner Personen liebt, weil sie sich mit den Formen nicht vertragen, die ihnen die Gesamtheit aufdrängen will.    Robert Musil

Was ich Gutes haben mag, ist durch einige wenige vortreffliche Menschen in mich gepflanzt worden. Hin günstiges Schicksal führte mir dieselben in den entscheidenden Perioden meines Lebens entgegen. Meine Bekanntschaften sind auch die Geschichte meines Lebens.    Friedrich Schiller

Den Willigen führt das Schicksal, den Unwilligen zerrt es.    Seneca

Wir sind nicht nur Theaterdirektoren unserer Träume, sondern unseres eigenen Schicksals.    Arthur Schopenhauer

Man muss es mit dem Schicksal halten wie mit dem Befinden des Körpers: Es genießen, wenn es gut ist, sich gedulden, wenn es schlecht ist, und nur in der äußersten Not starke Heilmittel anwenden.    François de La Rochefoucauld

Ich glaube an Spinozas Gott, der sich in der gesetzlichen Harmonie des Seienden offenbart, nicht an einen Gott, der sich mit dem Schicksal und den Handlungen der Menschen abgibt.    Albert Einstein

Wer vom Schicksal herausgefordert wird, entrüstet sich nicht über die Bedingungen.    Dag Hammarskjöld

Nichts erhält die Gewohnheit nachzudenken besser, als wenn man mit sich selbst zufriedener als mit seinem Schicksal ist.    Jean-Jacques Rousseau

Schicksal, das wusste er jetzt, kam nicht von irgendwo her, es wuchs im eigenen Innern.    Hermann Hesse

Das Schicksal der Menschen ist auf glückliche Augenblicke eingerichtet – jedes Leben hat solche -, aber nicht auf glückliche Zeiten.    Friedrich Nietzsche

Verantwortung ist eine abnehmbare Last, die sich leicht Gott, dem Schicksal, dem Glück, dem Zufall oder dem Nächsten aufladen lässt. In den Tagen der Astrologie war es üblich, sie einem Stern aufzubürden.    Ambrose Bierce

Schuld haben sie beide nicht: Weder der Mensch, noch das Schicksal; sie passen nur immer ganz genau aufeinander.    Wilhelm Raabe

Im Leben jedes Menschen gibt es Zeiten, in denen aus Unglück Fortschritt erwächst. Es gibt Zeiten, wo einem die Dinge so schlimm erscheinen, dass man das Schicksal bei den Hörnern packen und schütteln muss.    Lee Iacocca

Der Mensch rechnet immer das, was ihm fehlt dem Schicksal doppelt so hoch an als das, was er besitzt.    Gottfried Keller

Das, was jemand von sich selbst denkt,  bestimmt sein Schicksal.    Mark Twain

Klage nicht über einen kleinen Schmerz, das Schicksal könnte ihn durch einen größeren heilen.    Friedrich Hebbel

Freue dich, trinke ein Glas, betrachte die Gegenwart als dein Eigentum, alles andere überlasse dem Schicksal.    Euripides

Ehrgeizigen, denen der Weg zur Ehre verschlossen ist, hat das Schicksal das Schlimmste angetan    Luc de Clapiers

Das Schicksal wird im Leben oft "Zufall" genannt.    Oswald Spengler

Dieses Europa hat ein gemeinsames Schicksal und eine gemeinsame Zukunft. Was liegt näher, als dass es zu einer gemeinsamen Politik kommen muss?    Franz-Josef Strauß

Von allen Wundern, die ich je gehört, Scheint mir das größte, dass sich Menschen fürchten, Da sie doch sehn: der Tod, das Schicksal aller, Kommt, wann er kommen soll.    William Shakespeare

Nicht die Politik ist das Schicksal, sondern die Wirtschaft.    Walther Rathenau

Der Mensch tut nicht alles aus sich selbst, er arbeitet auch dem Schicksal in die Hände.    Ludwig Anzengruber

In großen Zeiten verschwindet alles kleine Leid und alle Einzelklage um eigenes Schicksal.    Berthold Auerbach

Die Summe willst du ziehn und machst schon deinen Strich, Da macht das Schicksal durch die Rechnung einen Strich.    Friedrich Rückert

Die interessantesten Zeiten des Menschendaseins sind nicht die, in welchen man sich der Illusion hingibt, sein Leben selbst führen zu können, nach links oder rechts abzuweichen, zu beharren oder aufzugeben, sondern die, in denen man den Flügelschlag des Schicksals deutlich über seinem Kopfe rauschen hört.    Wilhelm Raabe

Der Gladiator fasst es als Schande auf, wenn man ihm einen schlechten Partner zuteilt. Er weiß, dass ein Sieg ohne Gefahr auch ein Sieg ohne Ruhm ist. Das Schicksal verfährt ebenso: Es sucht sich die Tapfersten als Partner aus.    Seneca

Ein Grab ist doch immer die beste Befestigung wider die Stürme des Schicksals.    Georg Christoph Lichtenberg

Amerika lebt in dem Herzen jedes Menschen, überall, der sich wünscht eine Gegend zu finden wo er die Freiheit hat sein gewähltes Schicksal zu erarbeiten.    Woodrow Wilson

Das Schicksal macht nie einen König matt, ehe es ihm Schach geboten hat.    Ludwig Börne

Wer den Mut hat, mit dem Schicksal zu ringen, der ist ein geborener König unter den Menschen.    Ludwig Anzengruber





Treffer 240 bis 280 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 284 Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Zitate Schicksal" (Kategorie: Widerfahrnis (76 / 300) gefunden.


Die beliebtesten Kategorien:
zurück    weiter    

Seiten:       1      2      3      4      5      6      7      8  


Werbung