Zitate & Sprüche - Ruhe

— Eine Sammlung der besten Sprüche & Zitate (233) zum Thema "Ruhe"



— Aphorismen, Weisheiten, geflügelte Worte, Sinnsprüche, Bonmots und Gedanken — Von Kontemplativ über Provokativ bis Amüsant!.

Der größte Sinnengenuss, der gar keine Beimischung von Ekel bei sich führt, ist, im gesunden Zustande, Ruhe nach der Arbeit.    Immanuel Kant

Das Warten ist so qualvoll, daß man beinahe wünschen könnte, das Schreckliche möchte eintreten, nur damit man endlich Ruhe hat.    G. K. Chesterton

Polemik soll den Gegner um seine Seelenruhe bringen, nicht ihn belästigen.    Karl Kraus

Gegen die Infamitäten des Lebens sind die besten Waffen: Tapferkeit, Eigensinn und Geduld. Die Tapferkeit stärkt, der Eigensinn macht Spaß und die Geduld gibt Ruhe.    Hermann Hesse

Gewöhnlich leben wir mit einem auf das Minimum reduzierten Teil unseres Wesens, die meisten unserer Fähigkeiten wachen gar nicht auf, weil sie sich in dem Bewusstsein zur Ruhe begeben, dass die Gewohnheit schon weiß, was sie zu tun hat, und ihrer nicht bedarf. (Quelle: Auf der Suche nach der verlorenen Zeit)    Marcel Proust

Ruhe, Stille, Sofa und eine Tasse Tee gehen über alles!    Theodor Fontane

Das Gleiche lässt uns in Ruhe, aber der Widerspruch ist es, der uns produktiv macht.    Johann Wolfgang von Goethe

Zu frühe Urteile sind Vorurteile, aus denen der Irrtum hervorsteigt, wie der Nebel aus dem Meere.    Johann Heinrich Pestalozzi

Das Wesen der Menschlichkeit entfaltet sich nur in der Ruhe. Ohne sie verliert die Liebe alle Kraft ihrer Wahrheit und ihres Segens.    Johann Heinrich Pestalozzi

Der Mensch muss zu innerer Ruhe gebildet werden.    Johann Heinrich Pestalozzi

Ich sehe, wie die Welt allmählich in eine Wildnis verwandelt wird.
Ich höre den nahenden Donner, der auch uns vernichten wird, ich kann das Leiden von Millionen spüren und dennoch glaube ich, wenn ich zum Himmel blicke, dass alles in Ordnung gehen und auch diese Grausamkeit ein Ende finden wird und dass Ruhe und Frieden wieder einkehren werden.    Anne Frank

Ein Bußgeld für jeden, der sich Gedanken über das Leben macht. Lasst doch das Leben endlich in Ruhe!    Jules Renard

Der beste aller Wege, das Selbst zu erkennen, ist das Fragen: „Wer bin ich?“ Anhaltendes Fragen nach dem Wesen des Gemüts verwandelt dieses in das, worauf sich das „ich“ bezieht, und das ist letztlich das Selbst... Das Gemüt ist nichts anderes als ein Bündel von Regungen; so kann es nur zur Ruhe kommen durch das Fragen: „Wer bin ich?“    Ramana Maharshi

Das Selbst ist die eigenschaftslose reine Wirklichkeit, in deren Licht Körper und Ego aufleuchten. Wenn alle Gedanken zur Ruhe gekommen sind, bleibt das reine Bewusstsein zurück.    Ramana Maharshi

Arbeit und Ruhe gehören zusammen wie Auge und Lid.    Rabindranath Tagore

Erst wenn man seine Lebensgeschichte mit allen daran geknüpften Hoffnungen und Ängsten loslässt, und allen vergangenen Kummer, kann der Geist zur Ruhe kommen und das Herz sich öffnen. (Quelle: Offen wie der Himmel, weit wie das Meer)    Jack Kornfield

Herr, lehre mich wahre Großmut! Lehre mich dir zu dienen, so wie du es verdienst: Geben, ohne zu zählen, arbeiten, ohne Ruhe zu suchen, mich aufopfern, ohne einen anderen Lohn zu erwarten als das Bewusstsein, deinen heiligen Willen zu erfüllen.    Ignatius von Loyola

Warum suchst du die Ruhe, da du zur Arbeit geboren bist?    Thomas von Kempen

Nirgendwo habe ich mehr Ruhe gefunden als in Wäldern und in Büchern.    Thomas von Kempen

Trübes Wasser wird am besten gereinigt, indem man es in Ruhe lässt.    Alan Watts

Ich weiß, dass ich jemanden in meiner Nähe habe, dem ich rückhaltlos vertrauen kann, und das ist etwas, was Ruhe und Kraft gibt.    Edith Stein

Du möchtest die Ruhe der Seele, aber der Versuch, sie zur Ruhe zu bringen, gleicht dem Versuch, Wellen mit einem Bügeleisen zu beruhigen.    Alan Watts

Daher ist der «eigene Weg» jedes einzelnen der «eigene Weg» des Universums, des Tao. Weil alle Lebewesen voneinander abhängen, werden sie in Harmonie sein, wenn man sie in Ruhe lässt und sie nicht zwingt, irgendeinem willkürlichen, künstlichen und abstrakten Ordnungsbegriff zu entsprechen, und diese Harmonie ist tzu-jan, aus sich selbst, ohne äußeren Zwang.    Alan Watts

Eine einzige Arbeit, in aller Ruhe und gewissenhaft ausgeführt, ist wertvoller als viele Arbeiten, bei denen wir uns überstürzen. Nicht an der Menge unserer Arbeit hat Gott Freude, sondern an der Liebe, mit der wir arbeiten.    Franz von Sales

Die Freude ist unser göttliches Erbteil. Nur sie kann uns beglücken. Sie hat eine so mächtige Beziehung zu unserem Herzen, dass dieses ohne sie keine Ruhe findet. Gott schuf die Freude zu unserem Besten.    Franz von Sales

Nichts ist, was dich bewegt; du selber bist das Rad, das aus sich selbsten läuft und keine Ruhe hat.    Angelus Silesius

Ich habe Ruhe gesucht überall und habe sie am Ende gefunden in einem Winkel bei einem kleinen Buche.    Franz von Sales

Wir können verschiedene Ansichten über die europäische Verfassung und zu dem haben, was in ihr drinstehen soll und was nicht.

Aber es ist nötig, darüber in Ruhe zu reden, den Überblick zu bewahren und nicht ein Gefangener irgendeiner Besessenheit zu sein.    Václav Havel

Tradition soll ein Sprungbrett sein, aber kein Ruhekissen.    Harold Macmillan

Ruhe und Freiheit sind die größten Güter.    Ludwig van Beethoven

Wir setzen uns mit Tränen nieder und rufen dir im Grabe zu: Ruhe sanft, sanfte Ruh!    Johann Sebastian Bach

Ja, ich möchte meine Ruhe haben. (Im Gefängnis auf die Frage, ob sie noch einen letzten Wunsch habe)    Marie Antoinette

Unter den Idealen, die einen Menschen über sich selbst und seine Umwelt hinausheben können, gehört die Ausschaltung weltlicher Begierden, Ausmerzung von Trägheit und Verschlafenheit, Eitelkeit und Geringschätzung, Überwinden von Ängstlichkeit und Unruhe und Verzicht auf Misswünsche zu den wesentlichsten.    Buddha

Dieser linke Radikalismus ist genau diejenige Haltung, der überhaupt keine politische Aktion mehr entspricht. Er steht links nicht von dieser oder jener Richtung, sondern ganz einfach links vom Möglichen überhaupt. Denn er hat ja von vornherein nichts anderes im Auge als in negativistischer Ruhe sich selbst zu genießen.    Walter Benjamin

Nur die Ruhe in uns selbst lässt uns sorglos zu neuen Ufern treiben.    Adalbert Stifter

Wenn du stirbst, bist du vollkommen glücklich und deine Seele lebt irgendwo weiter. Ich habe keine Angst vorm Sterben. Totale Ruhe nach dem Tod. Jemand anderes zu werden, ist die beste Hoffnung, die ich habe.    Kurt Cobain

Wenn sie für jemand alles zu tun bereit sind, beantworten sie sich zuerst in aller Ehrlichkeit die Frage: Bin ich auch bereit, ihm seine Ruhe und seine Freiheit zu lassen?    [Walter Adlhoch]

Unruhe ist die erste Menschenpflicht.    [Miguel de Unamuno]





Treffer 80 bis 120 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 233 Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Zitate Ruhe" (Kategorie: Widerfahrnis (275 / 300) gefunden.


Die beliebtesten Kategorien:
zurück    weiter    

Seiten:       1      2      3      4      5      6