Zitate & Sprüche - Reichtum

— Eine Sammlung der besten Sprüche & Zitate (255) zum Thema "Reichtum"

— Im weitesten Sinne bezeichnet Reichtum einen mehr als ausreichende Fülle von Ressourcen (meistens materiell oder geistig). Wir haben die treffendsten Zitate und Sprüche zum Thema „reich“ zusammengetragen.

— Aphorismen, Weisheiten, geflügelte Worte, Sinnsprüche, Bonmots und Gedanken — Von Kontemplativ über Provokativ bis Amüsant!.

Alles gefühlt zu haben, das ist der Reichtum des Lebens.    Friedrich Schleiermacher

Ein wahrer Philosoph verzeiht seinen Mangel an Vermögen der Gesellschaft mit derselben Ruhe, mit der ein reicher Bankier der Natur seinen Mangel an Geist nachsieht.    Antoine de Rivarol

Sei nicht reich durch Unrecht.    Thales von Milet

Die Strafe der reichen Leute besteht darin, dass sie mit reichen Leuten verkehren müssen.    Adam Smith

Der Reichtum des Landes sind seine arbeitenden Menschen.    Theodor Herzl

Manche Menschen bleiben arm, weil sie alles daran setzen, als reich zu gelten.    Woody Allen

Nur Leute, die kein Geld haben, stellen sich Reichtum wie einen Traum vor.    Robert Musil

«Wahr» und «Falsch», das sind die Ausreden derer, die nie zu einer Entscheidung kommen wollen. Denn die Wahrheit ist ein Ding ohne Ende.    Robert Musil

Reichtum ist nur dann wirklich schön, wenn man arm ist.    Jean Anouilh

Zufriedenheit mit seiner Lage ist der größte und sicherste Reichtum.    Marcus Tullius Cicero

Für den produktiven Charakter ... ist Geben höchster Ausdruck seines Vermögens. Gerade im Akt des Schenkens erlebe ich meine Stärke, meinen Reichtum, meine Macht.    Erich Fromm

Das größte Problem von Leuten, die versuchen, etwas absolut idiotensicherers zu konstruieren, ist, dass sie den Einfallsreichtum von absoluten Idioten unterschätzen.    Douglas Adams

Besser sind die Hoffnungen der Gebildeten als der Reichtum der Ungebildeten.    Demokrit

Der Wohlstand beginnt genau dort, wo der Mensch aufhört, mit dem Bauch zu denken.    Norman Mailer

Ein reicher Mann ist oft nur ein armer Mann mit sehr viel Geld.    Aristoteles Onassis

Jeder Reiche, der dem Armen den Mund stopfen will, redet von Sachlichkeit.    G. K. Chesterton

Wer gut wirtschaften will, sollte nur die Hälfte seiner Einnahmen ausgeben, wenn er reich werden will, sogar nur ein Drittel.    Francis Bacon

Die Philosophen verdammen den Reichtum nur, weil wir ihn schlecht gebrauchen.    François de La Rochefoucauld

Ein Millionär befürchtet immer, daß sein Vermögen kleiner wird. Ich befürchte, daß mein Unvermögen immer größer wird.    Hans Joachim Kulenkampff

Ich stehe Statistiken etwas skeptisch gegenüber. Denn laut Statistik haben ein Millionär und ein armer Kerl jeder eine halbe Million.    Franklin D. Roosevelt

Niemand hat ein Recht auf ein Übermaß an Wohlstand.    Mutter Teresa

Der Reichtum besteht nicht im Besitz von Schätzen, sondern in der Anwendung, die man von ihnen zu machen versteht.    Napoleon Bonaparte

Wenn eine freie Gesellschaft den vielen, die arm sind, nicht helfen kann, so kann sie auch jene nicht retten, die reich sind.    John F. Kennedy

Wer Vermögen hortet, stört den Lebensrhythmus durch Unterbrechung des Geldumlaufs. Dazu hat er kein Recht.    Sacha Guitry

In Ordnung, Ruhe und Reichtum liegt irgendetwas, das der Menschlichkeit und der Freiheit ins Gesicht schlägt.    Jean Giraudoux

Reich wird man erst durch Dinge, die man nicht begehrt.    Mahatma Gandhi

Revolutionen sind Zeiten, in denen der Arme seiner Rechtschaffenheit, der Reiche seines Reichtums und der Unschuldige seines Lebens nicht sicher ist.    Joseph Joubert

Der große Vorteil des Reichtums besteht darin, daß man keine guten Ratschläge mehr zu hören bekommt.    Aristoteles Onassis

Das Denken gilt unter Regierungen, die der Ausbeutung dienen, als niedrig. Als niedrig gilt, was für die Niedergehaltenen nützlich ist.    Bertolt Brecht

Urlaub ist eine lebenswichtige Erinnerungsstütze daran, was der Mensch war, ehe der menschliche Einfallsreichtum mit unendlich vielen Ablenkungen in sein Refugium einfiel.    Peter Ustinov

Hunderte von amerikanischen Vermögen datieren aus dem amerikanischen Bürgerkriege, ebenso wie Tausende von neuen Vermögen aus dem Weltkrieg stammen. Niemand kann leugnen, daß Kriege ein gutes Geschäft für diejenigen bedeuten, die diese Art von Geld lieben. Kriege sind eine Orgie von Geld nicht minder als eine Orgie von Blut.    Henry Ford

Ein Idealist ist ein Mensch, der anderen Menschen dazu verhilft, zu Wohlstand zu gelangen.    Henry Ford

Reich wird man nicht durch das, was man verdient, sondern durch das, was man nicht ausgibt.    Henry Ford

Die deutsche Sprache ist an sich reich, aber in der deutschen Konversation gebrauchen wir nur den zehnten Teil dieses Reichtums; faktisch sind wir also spracharm.    Heinrich Heine

Wer euch sagt, daß ihr anders reich werden könnt als durch Arbeit und Sparsamkeit, der betrügt euch, der ist ein Schelm.    Benjamin Franklin

Reich ist man nicht durch das, was man besitzt, sondern mehr noch durch das, was man mit Würde zu entbehren weiß.

Und es könnte sein, dass die Menschheit reicher wird, indem sie ärmer wird, dass sie gewinnt, indem sie verliert.    Immanuel Kant

Wenn eine Frau die Wahl zwischen Liebe und Reichtum hat, versucht sie immer, beides zu wählen.    Marcel Achard





Treffer 80 bis 120 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 255 Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Zitate Reichtum" (Kategorie: Geld (29 / 300) gefunden.


Die beliebtesten Kategorien:
zurück    weiter    

Seiten:       1      2      3      4      5      6      7