Zitate & Sprüche - Recht

— Eine Sammlung der besten Sprüche & Zitate zum Thema "Recht" - Von Kontemplativ über Provokativ bis Amüsant!



— Aphorismen, Weisheiten, geflügelte Worte, Sinnsprüche, Bonmots und Gedanken.

Das Recht des Stärkeren ist zweifelhaft.


Du hast mich hingewiesen - auf deine Rechte
und daß sie gegen mich verwendet werden kann (Song-Text: König mit leeren Händen)


Einen Prozess führen zu müssen, heißt schon auf dieser Welt verdammt sein; und schon der bloße Gedanke daran ist geeignet, mich bis nach Indien ausreißen zu lassen.


Einem Menschen seine Menschenrechte verweigern bedeutet, ihn in seiner Menschlichkeit zu missachten.


Die Idee des Rechts ist die Freiheit.


Im Recht ist der Inhalt die persönliche Freiheit.


Ein Bauer zwischen zwei Advokaten gleicht einem Fisch zwischen zwei Katzen.


Es gibt ein Recht des Weiseren, nicht ein Recht des Stärkeren.


In den Abgründen des Unrechts findest du immer die größte Sorgfalt für den Schein des Rechts.


Das Unrecht kann sich keine Niederlage leisten. Aber das Recht kann es.


Verträge werden von Juristen für Juristen gemacht, damit die Laien merken, dass man ohne Juristen nicht auskommt.


Viel besser ist es, Ungerechtigkeit zu vergessen, als sie zu rächen.


Es gibt ein unfehlbares Rezept, eine Sache gerecht unter zwei Menschen aufzuteilen: Einer von ihnen darf die Portionen bestimmen, und der andere hat die Wahl.


Es hat keinen Sinn, mit Männern zu streiten, sie haben ja doch immer unrecht.


Das gesellschaftliche Recht ist daher ganz und gar kein sittliches Recht, sondern eine bloße Modifikation des tierischen.


Das wirst du finden, wenn du acht gibst, wie die Welt ist, und lange vor Machiavelli war. Die dem Recht vorstehen, sind oft die ungerechtesten; die der Religion vorstehen, häufig die Gottlosesten; die der Gelehrsamkeit vorstehen, oft die unerfahrensten; die über Geschäfte gesetzt sind, die trägsten; die die Humanität befördern sollen, die inhumansten. (Quelle: Zerstreute Blätter)


Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder rauskommst.


Am leichtesten ertragen wir diejenigen Ungerechtigkeiten des Lebens, die anderen widerfahren.


Je höher die Rechthaberei in einem Menschen steigt, desto seltener hat er recht, das heißt desto seltener stimmen seine Aussagen und Behauptungen mit der Wahrheit überein.


Ihr kennt kein Völkerrecht ohne ein Volksrecht und kein Volksrecht ohne ein Menschenrecht.






Treffer 80 bis 100 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 129 Zitate, Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Recht" (Kategorie: Gesellschaft (70 / 250) gefunden.



Die beliebtesten Kategorien unserer Zitatensammlung:
zurück    weiter    

Seiten:       1      2      3      4      5      6      7