Zitate & Sprüche - Pflicht

— Eine Sammlung der besten Sprüche & Zitate (226) zum Thema "Pflicht"



— Aphorismen, Weisheiten, geflügelte Worte, Sinnsprüche, Bonmots und Gedanken — Von Kontemplativ über Provokativ bis Amüsant!.

War eine Regierung so schlecht, dass sie den Aufstand hervorgerufen hat, zu schwach, um ihn aufzuheben, so war der Aufstand gerechtfertigt wie die Krankheit: Denn die Krankheit ist das letzte Mittel der Natur; aber niemals hat man gesagt, dass die Krankheit eine Pflicht des Menschen sei.    Antoine de Rivarol

Heiraten ist eine Pflicht, einen Liebhaber nehmen ein Luxus. (Quelle: Das andere Geschlecht)    Simone de Beauvoir

Denn, auch wenn euch der Gehorsam viele äußere Verpflichtungen auferlegt, etwa in der Küche, so wisset: auch zwischen den Kochtöpfen wandelt der Herr.    Teresa von Avila

Ich bin gänzlich ungeeignet, an meinem Denkmal zu bauen. Ich versuche, meine Pflicht zu tun.    Helmut Kohl

Polizeibeamte, die in Ausübung dieser Pflichten von der Schusswaffe Gebrauch machen, werden ohne Rücksicht auf die Folgen des Schusswaffengebrauchs von mir gedeckt. Wer hingegen in falscher Rücksichtnahme versagt, hat dienststrafenrechtliche Folgen zu gewärtigen. (Sogenannter „Schießbefehl“ von 1933, um dem Treiben staatsfeindlicher Organisationen, kommunistischer Terrorakte und Überfälle ein Ende zu setzen.)    Hermann Göring

Nahezu eine halbe Million bester deutscher Männer stehen heute bereits unter unseren Fahnen. Nicht lange, und ihre Zahl wird sich verdoppelt haben. Die Führung dieses besten deutschen Blutes schließt eine ungeheure Verantwortung in sich. Wir Führer sind uns dieser Verantwortung voll bewusst. Unser Führer Adolf Hitler kann sich zu jeder Minute auf seine SA verlassen. Sie wird ihre Pflicht tun. Heil Hitler!    Ernst Röhm

Ich sehne mich danach, eine große und noble Aufgabe zu erfüllen, doch ist es meine größte Pflicht, kleine Aufgaben so zu erfüllen, als ob sie groß und nobel wären.    Helen Keller

Wo es eheliche Pflichten gibt, gibt es außereheliches Vergnügen.    Henry Miller

Dank - Eine feine Seele bedrückt es, sich jemanden zum Dank verpflichtet zu wissen; eine grobe, sich jemandem. (Quelle: Menschliches, Allzumenschliche)    Friedrich Nietzsche

Humor ist: mit einer Träne im Auge lächelnd dem Leben beipflichten.    Friedl Beutelrock

Fehler gehören zu den Verpflichtungen, mit denen man für ein vollwertiges Leben bezahlt.    Sophia Loren

Alle Wirtschaftsprobleme wären zu lösen, wenn man die Selbstgefälligkeit steuerpflichtig machte.    Jacques Tati

Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit.    Mahatma Gandhi

Die Pflicht gegen sich selbst besteht darin, daß der Mensch die Würde der Menschheit in seiner eigenen Person bewahre.    Immanuel Kant

Das ist das Geheimnis des Glücks und der Tugend: zu lieben, was man verpflichtet ist zu tun.    Aldous Huxley

Wir halten es für unsere Pflicht, den Leuten zu helfen, sich selbst zu helfen. Die sogenannte Wohltätigkeit ist eine besondere Form der Selbstbeweihräucherung.    Henry Ford

Das bloße Aufstellen von Tugenden und Pflichten ist, wie wenn einer auf dem Klavier klimpert und meint, Musik zu machen.    Albert Schweitzer

Wir sind nicht auf der Welt, um glücklich zu werden, sondern um unsere Pflicht zu erfüllen.    Immanuel Kant

Die Idee, dass ihr eine Pflicht gegenüber euren Eltern, euren Verwandten, eurem Land habt, macht euch zu Opfern.    Jiddu Krishnamurti

Es muss ja in diesen Ehen unhod zugehen, wenn eine Frau von Staat und Kirche zu dieser Sache vertraglich verpflichtet ist.    Heinrich Böll

Im Dienste deines Herrn berufe
dich auf getane Dienste nicht!
Sei still und tu auf jeder Stufe
von neuem immer deine Pflicht.    Friedrich Rückert

Überschüssiger Reichtum ist ein anvertrautes heiliges Pfand, das seinen Besitzer verpflichtet, zu seinen Lebzeiten dem Wohl der Gemeinschaft zu dienen.    Dale Carnegie

Es scheint, dass heute das Pflichtgebot des Journalismus lautet, um jeden Preis wieder zu publizieren, was schon an einem anderen Ort erschienen ist.    Umberto Eco

Die erste Regel des Pirschens besagt, dass alles, was uns umgibt, ein unergründliches Geheimnis ist.

Die zweite Regel des Pirschens besagt, dass wir versuchen müssen, diese Geheimnisse zu enträtseln, doch ohne die Hoffnung, dass es uns je gelingen wird.

Die dritte Regel des Pirschens besagt, dass ein Krieger, der sich der ihm unergründlichen Geheimnisse bewusst ist und sich auch seiner Pflicht bewusst ist, wenigstens zu versuchen, diese zu enträtseln, seinen rechtmäßigen Platz unter diesen Geheimnissen einnimmt und sich selbst als ein solches betrachtet.    Carlos Castaneda

Kann man einer entfalteten Seele Pflichten vorschreiben?    William Butler Yeats

Männer von sittlicher Klarheit kennen die Pflichttreue bis zum Tod. Wer die Pflichttreue bis zum Tod kennt, der wird nicht mehr verwirrt werden von Gewinn und Schaden, Leben oder Untergang.    Lü Bu We

Es ist ein Unterschied, was einen Weisen und was einen unbedeutenden Menschen zum Handeln bringt. Ein unbedeutender Mensch wird durch Lohn und Strafe zum Handeln getrieben, ein Weiser durch die Pflicht.    Lü Bu We

Bei der Verwendung des Volks ist die beste Methode, durch die Pflicht zu wirken, die nächste, durch Lohn und Strafe zu wirken.    Lü Bu We

Entsagung geschieht im Geist und nicht dadurch, dass man in den Wald oder die Einsamkeit geht und die Pflichten aufgibt. Das Wichtigste ist, darauf zu achten, dass sich der Geist nach innen wendet und nicht nach außen.    Ramana Maharshi

Die erste Pflicht der Liebe ist es, zuzuhören.    Paul Tillich

Unsere Pflicht ist es, gut zu arbeiten, der Erfolg unserer Arbeit aber steht bei Gott.    Franz von Sales

Wenn die Welt heute noch untergehen sollte, dann will ich vom Weltende in meiner Pflicht angetroffen werden.    Franz von Sales

Ich ermahne dich, deine Pflichten vor Gott nicht zu vergessen. Versuche, den Frieden zu bewahren. Ich habe den Krieg zu sehr geliebt. Folge mir nicht darin, oder in der Verschwendung. Lass dich in allem beraten. Erleichtere die Lasten deiner Untertanen so bald wie möglich. Tu das was ich, zu meinem Unglück, nicht getan habe.    Ludwig XIV.

Das Programm eines Konzertes ist nicht das Konzert. So ist das Programm einer politischen Partei nicht die Politik der Partei. Eine politische Partei ist, wenn sie die von ihr erstrebten Ziele nennt, nicht zugleich verpflichtet, auch die Wege zu weisen, auf denen sie zu ihren Zielen hin wandeln wird.    Paul de Lagarde

Nur wer im Kleinen seine Pflicht erfüllt, hat ein Recht, im Großen beispielhaft zu wirken.    Paul de Lagarde

Pflichten, Pflichten, das ist die Hauptsache. Das macht den Mann erst zum Manne.    Gerhart Hauptmann

Es gibt für ein starkes und edles Volk nur immer die eine und höchste und letzte Pflicht, durch Leistungen für die gesamte Menschheit seiner Stärke würdig zu sein.    Gerhart Hauptmann

Ich glaube, daß jedes Recht eine Verantwortung, jede Gelegenheit eine Aufgabe und jeder Besitz eine Verpflichtung ist.    John D. Rockefeller

Ehe ist vielfach nur der Kontrakt, auf dessen Bruch die Unterhaltspflicht als Konventionalstrafe steht.    Karl Jaspers





Treffer 80 bis 120 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 226 Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Zitate Pflicht" (Kategorie: Elementar (309 / 300) gefunden.


Die beliebtesten Kategorien:
zurück    weiter    

Seiten:       1      2      3      4      5      6