Zitate & Sprüche - Natur



— Schöne Sprüche & Zitate - Von Amüsant über Kontemplativ bis Provokativ!



— Die besten Zitate, Weisheiten, Sprüche und Gedanken zum Thema "Natur".

Schau dir einen Baum, eine Blume, eine Pflanze an. Lass dein Gewahrsein darauf ruhen. Wie still sie sind, wie tief sie im Sein wurzeln. Lass zu, dass die Natur dich die Stille lehrt.


Stärker als alle Grundsätze ist die Natur.


Wäre die Natur nicht unverbesserlich, wir hätten sie längst zerstört.


Die Natur lässt sich nicht zwingen.


Welch ein ungeheurer Erfolg für den Naturschutz hätten die Disney-Naturfilme sein können, wenn sie nur einige Sätze über die Bedrohung der Tier- und Pflanzenwelt durch den Menschen enthalten hätten!


Ohne Jäger, welche heute den Landwirten oft schwindelerregende Beträge als Jagdpachten zahlen, wären vermutlich Hirsche, Hasen, Rehe, Wildschweine und Rebhühner längst als landwirtschaftliche Schädlinge ausgerottet, wie das mit Maikäfern, Kornblumen oder Mohnblumen geschehen ist. Es ist das Verdienst der Jäger, das verhindert zu haben.


Auch der vernünftigste Mensch bedarf von Zeit zu Zeit wieder der Natur, das heißt seiner unlogischen Grundstellung zu allen Dingen.


Menschen schenken einander Blumen, weil Blumen den wahren Sinn der Liebe in sich tragen. Wer versucht, eine Blume zu besitzen, wird ihre Schönheit verwelken sehen. Aber wer nur eine Blume auf einem Feld anschaut, wird sie immer behalten. Denn sie passt zum Abend, zum Sonnenuntergang, zum Geruch nach feuchter Erde und zu den Wolken am Horizont. (Brida)


Alles, was gegen die Natur ist, hat auf Dauer keinen Bestand.


Die Rose stand im Tau,
es waren Perlen grau,
als Sonne sie beschienen,
wurden sie zu Rubinen.


Passe Dich an, oder gehe unter. Nach wie vor ist dies der unerbittliche Imperativ der Natur.


Diejenigen, die nach Wundern verlangen, werden nicht gewahr, dass sie damit der Natur eine Unterbrechung ihrer Wunder abverlangen.


Köstliche, gesunde, stille Nacktheit in der Natur! O könnte die arme, kranke, geile Stadtmenschheit dich nur einmal wieder wirklich kennen lernen.


Wir sind nicht Herren der Natur, sondern nur ihr Teil.


Der Mensch hat sich im Umgang mit der Natur schier grenzenlose Möglichkeiten eröffnet. Nun stößt er an eine neue Grenze, nämlich die seiner eigenen herkömmlichen Einsicht und Verantwortung.


Kunst ist nicht, wie der Idealismus glauben machen wollte, Natur, aber will einlösen, was Natur verspricht.


Jede Blume welkt einmal, sollen wir sie deswegen weniger bewundern?


Die Natur existiert nicht an der Oberfläche, sie geht in die Tiefe. Die Farben sind der Ausdruck dieser Tiefe an der Oberfläche. Sie steigen aus den Wurzeln der Welt auf. Sie sind ihr Leben, das Leben der Ideen.


Die Natur kann sich Verschwendungen in allem erlauben, der Künstler muss bis ins letzte sparsam sein. Die Natur ist beredt bis zum Verworrenen, der Künstler sei ordentlich verschwiegen.


Die Natur kann das gleiche Ergebnis in vielerlei Hinsicht erreichen.






Treffer 40 bis 60 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 125 gute Zitate, Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Natur" (Kategorie: Sonstige (63 / 250) gefunden.

Die beliebesten Kategorien unserer Zitatensammlung



zurück    weiter    

Seiten:       1      2      3      4      5      6      7