Zitate & Sprüche - Natur

— Eine Sammlung der besten Sprüche & Zitate (371) zum Thema "Natur"



— Aphorismen, Weisheiten, geflügelte Worte, Sinnsprüche, Bonmots und Gedanken — Von Kontemplativ über Provokativ bis Amüsant!.

Das Glück und die Natur halten unsere Rechnung immer im Gleichgewicht, nie erzeigt sie uns eine Wohltat, dass nicht gleich ein Übel käme.    Niccolo Machiavelli

Die Quantentheorie lässt keine völlig objektive Beschreibung der Natur mehr zu.    Werner Heisenberg

Schmeicheln wir uns indes nicht zu sehr mit unseren menschlichen Siegen über die Natur. Für jeden solcher Siege rächt sie sich an uns    Friedrich Engels

Es ist offensichtlich, dass der Staat ein Werk der Natur ist und der Mensch von Natur aus ein staatenbildendes Lebewesen.    Aristoteles

Die Geschichte ist ihrer Natur nach universell.    Leopold von Ranke

Die Liebe ist so mächtig, dass sie die ganze Natur mit ihren Botschaften beauftragen kann.    Victor Hugo

Sofern wir in die Natur eingreifen, haben wir strengstens auf die Wiederherstellung ihres Gleichgewichts zu achten.    Heraklit

Große Leidenschaften sind wie Naturkräfte. Ob sie nutzen oder schaden, hängt nur von der Richtung ab, die sie nehmen.    Ludwig Börne

Jeder Unterschied ist Gott fremd, sowohl in Bezug auf seine Natur wie in Bezug auf die Personen. Beweis: Seine Natur ist eine; und jede Person ist eine und eben dieses selbe Eine, was die Natur ist.    Meister Eckhart

Die Natur ist stärker als die Vorsätze.    Theodor Fontane

Die Natur irrt nie in ihrem Triebe, nur wir können irren, wenn wir zu viel oder zu wenig lieben.    Dante Alighieri

Der Natur reißt man keine Erklärung vom Leibe, trutzt ihr kein Geschenk ab, das sie nicht freiwillig gibt.    Johann Wolfgang von Goethe

Die Natur wirkt nach ewigen, notwendigen, dergestalt göttlichen Gesetzen, dass die Gottheit selbst daran nichts ändern könnte.    Johann Wolfgang von Goethe

Bei jedem Schritt mit der Natur bekommt jemand weit mehr als er sucht.    John Muir

Alles, was der Natur gemäß geschieht, geschieht richtig.    Epiktet

Eine perfekte Tragödie ist die nobelste Produktion der menschlichen Natur    Joseph Addison

Man ist viel eher bereit, Opfer zu bringen, wenn man sieht, dass alle anderen es auch tun. So ist nun mal die menschliche Natur.    Henry Ford

Die Naturwissenschaft beschreibt und erklärt die Natur nicht einfach, so wie sie "an sich" ist. Sie ist vielmehr ein Teil des Wechselspiels zwischen der Natur und uns selbst.    Werner Heisenberg

Die Natur hat mir nicht gesagt: Sei nicht arm! Noch weniger: Sei reich! Aber sie ruft mir zu: Sei unabhängig!    Nicolas Chamfort

Vertreibe die Natur mit der Mistgabel - immer wieder wird sie zurückkehren.    Horaz

Vollkommenheit in der Natur ist keine Eigenschaft der Materie, sondern der Geister.    Friedrich Schiller

Genuss ist die Probe der Natur, ihr Zeichen der Zustimmung. Wenn wir glücklich sind, sind wir immer gut, aber wenn wir gut sind, sind wir nicht immer glücklich.    Oscar Wilde

Die Natur ist ein unendlich geteilter Gott.    Friedrich Schiller

Moral ist eine Wichtigtuerei des Menschen vor der Natur.    Friedrich Nietzsche

Nichts in der Natur ist zufällig. Etwas erscheint nur zufällig aufgrund der Unvollständigkeit unseres Wissens.    Spinoza

Make-up ist ein Wettkampf, bei dem man nicht weiss, wer gewinnen wird: die Kosmetik oder die Natur.    Georg Thomalla

Die Natur kann von keinem belehrt werden, sie weiß immer das Richtige.    Hippokrates

Alle Auflehnung gegen die Natur, gegen die Seinsbedingungen ist unfruchtbar und krankhaft.    Sully Prudhomme

Und auf vorgeschriebnen Bahnen Zieht die Menge durch die Flur; Den entrollten Lügenfahnen Folgen alle. – Schafsnatur!    Johann Wolfgang von Goethe

Glückselig also ist ein Leben welches mit seiner Natur im Einklang steht.    Seneca

Die Natur die sanfteste aller Mütter hat Geduld mit jedem Kind.    Emily Dickinson

Es gibt keinen schöneren Tempel, wo man die Opfer seines Dankes darbringt, als die freie Natur. Und es gibt kein größeres Frevlertum, als sich an ihr zu versündigen.    Hoffmann von Fallersleben

Wenn der Mensch doch aufhörte, sich auf die Grausamkeit der Natur zu berufen, um seine eigene zu entschuldigen! Er vergisst, wie unendlich schuldlos auch noch das Fürchterlichste in der Natur geschieht.    Rainer Maria Rilke

Ein Eklektiker aber ist ein jeder, der aus dem, was ihn umgibt, aus dem, was sich um ihn ereignet, sich dasjenige aneignet, was seiner Natur gemäß ist.    Johann Wolfgang von Goethe

Denn indem ein Mensch mit den ihm von Natur gegebenen Gaben sich zu verwirklichen sucht, tut er das Höchste und einzig Sinnvolle, was er kann.    Hermann Hesse

Die Natur gibt dir das Gesicht, welches du mit zwanzig hast; es liegt an dir das Gesicht zu bestimmen, das du mit fünfzig hast.    Coco Chanel

Die Liebe ist nur ein schmutziger Trick der Natur, um das Fortbestehen der Menschheit zu garantieren.    William Somerset Maugham

Wenn jemand an einer Sache in der Natur zerrt, wird er feststellen das diese mit dem Rest der Welt, verbunden ist.    John Muir

Alles was du siehst, wird die Natur bald verwandeln und aus diesem Stoff andere Dinge schaffen und aus deren Stoff wiederum andere, damit die Welt immer verjüngt werde.    Marc Aurel

Wenn wir zu allen Stunden grausige Geschehnisse mitansehen und mitanhören müssen, so verlieren wir schließlich, selbst die von Natur Zartesten unter uns, durch die ständige Folge der quälenden Eindrücke, jegliches Empfinden für Menschlichkeit. Marcus Tullius Cicero    Paul Watzlawick





Treffer 320 bis 360 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 371 Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Zitate Natur" (Kategorie: Natur (63 / 300) gefunden.


Die beliebtesten Kategorien:
zurück    weiter    

Seiten:       1      2      3      4      5      6      7      8      9      10